Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

353 Ergebnisse für „zwangsversteigerung bank“

9.6.2012
1556 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Rang die Bank mit ca. 90.000 EUR.
9.2.2010
3907 Aufrufe
A hat nun Angst, dass die Bank X eine erneute Zwangsversteigerung anordnen läßt. In diesem Fall würde aber vermutlich Bank X nichts bekommen, da zuerst Bank Y und Bausparkasse Z bedient werden müssten. ... Folgende Fragen ergeben sich hieraus: ad Var. 1 u. 2: Läge hier eine Vereitelung einer Zwangsversteigerung vor?
3.3.2018
130 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, wir haben ein offenes laufendes Darlehen, was vor Jahren gekündigt wurde seitens der Bank. ... Nun kam vom Amtsgericht das Schreiben, dass die Bank, welche am 1. ... Wenn wir der Bank das Geld was wir ihr noch schulden zahlen, stellt sich dann das Verfahren ein?

| 3.12.2011
1286 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Gemeinsam mit einem Bekannten habe ich bei einer Zwangsversteigerung den Zuschlag für ein Grundstück erhalten. Bei einem Termin mit der Gläubigerbank vor der Zwangsversteigerung wurde uns mitgeteilt, dass diese eine Courtage in höhe von 3,5% vom Zuschlagswert verlangt. ... (Die Bank hat auch keinerlei Gegenleistung versprochen.)

| 6.7.2011
1276 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Dieses konnte ich im Dezember 2010 abwenden und habe mit der Bank eine Abmachung getroffen das ich statt €688 nur noch €400 zahlen musste. ... Hat die Bank so einfach das Recht da zu. Die ETW mit 106m² wurde für 120000 gekauft der Wert dafür liegt bestimmt weit da runter, die Bank bekommt nie soviel Geld wieder.

| 13.9.2010
1237 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Gegen B will die Z-Bank die Zwangsversteigerung beantragen, da B absichtlich nicht mehr zahlt. B will sich auch an der Rückzahlung des Darlehens der X-Bank nicht mehr beteiligen. ... Wie kann A den B in Bezug zum Darlehen der X-Bank in die hälftige Zahlungspflicht nehmen?
27.3.2013
1254 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Haus befindet sich in der Zwangsversteigerung. ... III hält der betreibende Gläubiger (Bank) eine Grundschuld aus der wegen einer Grundschuldhauptsache (T€200) und zusätzlich Zinsen aus 15% auf die Grundschuld für 3 Jahre die ZV betrieben wird. ... Die Bank will den Termin aber nicht einstweilen aussetzen (6 Monate), so dass ich wenigstens den Zuschlag verhindern möchte.
6.2.2010
3080 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Bank hat jetzt erstmal ein Gutachten bestellt. ... Der Banker sagt auf Rückfrage das das schon eine Zeichen wäre das erstmal nicht die Zwangsversteigerung zu beantragen. ... Können die anderen Bank Ihre Kredite auch Kündigen wenn eine diese besagte Bank gekündigt hat und die Schufa benachrichtigt hat ?
11.7.2018
| 58,00 €
101 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Ich möchte eine Eigentumswohnung erwerben und habe mich bereits mit der Bank über die Kaufsumme geeinigt. Die Bank versucht jetzt seit geraumer Zeit den noch Eigentümer zu kontaktieren. ... Ich würde mich bei der Zwangsversteigerung gern absichern wollen und die Ausbietungsgarantie mit einem Überbieterschutz absichern und verknüpfen, da die Bank bereits meinem Kaufangebot zugestimmt hat.
29.11.2016
271 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Nun hat der Schuldner noch einige Schulden bei anderen Gläubigern, diese wollen nun die Zwangsversteigerung des Hauses herbeiführen. Die Bank möchte dies nicht, da ihr Erhebliche Ausfälle drohen und der Schuldner immer bezahlt hat und auch Zahlungsfähig (zumindest gegenüber ihr ist). Nun die Frage: Kann das Haus zwangsversteigert werden obwohl die Bank als Hauptgläubiger dem nicht zustimmt?
28.4.2018
107 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, vor kurzem war ich bei einer Zwangsversteigerung Höchstbietender.
9.2.2009
4775 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Die Zwangsversteigerung ist angeordnet. Sie wird durch eine Bank betrieben. ... Was bedeutet: Beitritt zur Zwangsversteigerung?
15.12.2011
1599 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Wegen eines Kredites, der nicht bedient werden konnte, hat die Bank jetzt die Zwangsversteigerung eingeleitet. ... Fragen: Ob und unter welchen Voraussetzungen kann ich das Grundstück aus der Zwangsversteigerung herauskaufen?
15.9.2013
941 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Für das Wohnhaus wurde inzwischen die Zwangsverwaltung und Zwangsversteigerung angeordnet. ... Gehen die Ansprüche aus der Reallast bei einem eventuellen Verkauf vor dem Termin der Zwangsversteigerung auf den neuen Eigentümer über? ... Verfallen die Ansprüche dieser Reallast beim Verkauf über eine Zwangsversteigerung?
5.2.2013
573 Aufrufe
Es geht im eine Zwangsversteigerung eines Gebäudes, der Termin steht schon fest. ... Diese möchten aber auf jeden Fall das Gebäude, welches zur Versteigerung steht, der Bank vor Versteigerung abkaufen, so dass das Gebäude nicht zum Erbe gehört.

| 20.6.2018
| 60,00 €
88 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Bank, einziger Gläubiger ( Darlehnsgeber der Immobilie ) hat das Gebot abgelehnt, dies wurde vom Amtsgericht meiner Frau schriftlich mitgeteilt, mit der Möglichkeit des Widerspruchs. ... Darf die Bank zocken u. am Ende sagen, sorry es war am Anfang X, jetzt ist es leider nur X/2 geworden, damit ist die Restschuld nun um X/2 höher, oder gilt dann die Höhe des ersten Gebotes als Referenz ?
2.5.2018
107 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Daraufhin teilte die Bank meiner Frau mit, das das Haus in die Zwangsversteigerung ginge. Nach erfolgter Zwangsvollstreckung rekundigte ich mich bei der Bank, die mir mitteilte, das alles in Ordnung wäre und die Angelegenheit somit erledigt wäre.- Jetzt-nach 15 Jahren- kommt die Bank an und will von mir die Grundschuld eintreiben.
2.6.2013
721 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Die Bank hatte im GB eine vorrangige Grundschuld eingetragen. ... Bevor wir nun diese Zahlung vornehmen konnten, da noch keine Abnahme erfolgte, hat die Bank die Zwangsversteigerung der Wohnung beantragt, weil der Bauträger ihr gegenüber im Zahlungsverzug ist. - Handelt es sich bei der Übergabe der Urkunde an den Notar bereits um eine wirksame Pfandentlassung? ... Der Notar hat nur mitgeteilt, dass die Bank den Zahlungseingang erwarte.
123·5·10·15·18