Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

23 Ergebnisse für „vollstreckung zwangsverwaltung“

7.12.2018
| 65,00 €
71 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich will jetzt Antrag auf Zwangsverwaltung stellen um bedrohliche bauliche Mängel beseitigen zu können und auch einen Zustand herzustellen, der eine wirtschaftliche Nutzung des Grundstücks ermöglicht. Beim Antrag der Zwangsverwaltung soll ich gemäß § 16 ZVG den Anspruch näher nach Kosten, Zinsen und Hauptsache beziffern. ... Frage Wird durch die Zwangsverwaltung die Verjährung der Grundschuldzinsen unterbrochen oder muss ich die Zwangsverwaltung alle vier Jahre beenden und neu veranlassen?
6.4.2009
8083 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Rechtslage ist soweit eindeutig, allerdings wird die Zwangsverwaltung frühstens 8 Wochen nach Zuschlagserteilung aufgehoben (Überlastung des Zwangsversteigerungsgerichts). ... Im vorliegenden Fall, verweigert der Zwangverwalter die Schlüsselherausgabe konsequent und solange bis die Zwangsverwaltung aufgehoben wird. ... Grundsätzlich dürfte ich als neuer Eigentümer, der noch bestehenden Zwangsverwaltung, den Zugang ebenfalls nicht verweigern.
21.2.2014
447 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Im Juli 2012 wurde auf Grund eines Beschlusses des Amtsgerichtes die Zwangsverwaltung angeordnet. ... Vollstreckungsabwehrklage gem. § 767 ZPO oder Einstweilige Einstellung der Zwangsverwaltung gem. § 707 ZPO oder weitere?).

| 12.7.2014
712 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe Mitte Mai den Kaufvertrag für eine Wohnung unterschrieben, die unter Zwangsverwaltung und Insolvenzverwaltung steht. ... Vor zwei Wochen konnte ich endlich den Kaufpreis überweisen und ich warte täglich auf Aufhebung der Zwangsverwaltung. ... Hier könnte der Zwangsverwalter dann behaupten, die seien in diesem Zeitfenster nach Aufhebung der Zwangsverwaltung entstanden und wäre somit aus der Haftung.
11.6.2011
2068 Aufrufe
Sehr geehrter Anwalt, sehr geehrte Anwältin, Im Rahmen eines Antrages zur Zwangsversteigerung wurde ebenfalls die Zwangsverwaltung durchgeführt. ... Der Schuldner hatte sich mit der Bank geeinigt, die Zwangsverwaltung und Zwangsversteigerung wurden aufgehoben. Allerdings hat der Schuldner noch eine Abtretungsvereinbarung gezeichnet in dem die Gläubigerbank den Masseüberschuss aus der Zwangsverwaltung erhalten soll.

| 6.3.2014
1214 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Die Vollstreckung durch den Gerichtsvollziehr verlief erfolglos.Wir haben bei der Staatsanwaltschaft im Sommer 2013 beantragt zu prüfen, ob Insolvenzverschleppung vorliegt.
19.8.2011
1129 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, wir bitten folgende Fragen zu beantworten: Sachverhalt: Dem ehem. Gesellschafter-Geschäftsführer wurden Darlehen ausgezahlt, welche für den Kauf einer Immobilie verwendet und korrekt im Grundbuch eingetragen wurde. Da der Schuldner ab 2010 nicht mehr zahlen konnte, wurde eine Forderungszession abgegeben.
21.1.2009
4127 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir befinden uns mit unserem Haus in der Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung.
25.11.2008
2380 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten Tag wir haben einen Vollstreckungsbescheid heute erhalten gegen einen Schuldner.
3.5.2018
139 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Erste Bank Pfandbrief Bank beantragt Zwangsvollstreckung und Zwangsverwaltung in 2006 , Abtretung der Forderung an BV in Holland welche aber die Rechtnachfolge nicht erbringen konnte und Rücknahme der Frist zur Heilung . Gericht hebt Zwangsverwaltung in 12/17 auf weil Vollstreckungshindernis besteht .
26.6.2010
2202 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Danach gingen auch die 3 EFH in die Zwangsverwaltung da der ZV-Erlös wohl nicht ausreichend war. ... Die Eltern konnten dann aber durch Vollstreckungsgegenklage vorerst die ZV der 3 EFH stoppen und man hat mich herangezogen und mein Haus wurde zwangsversteigert. Dies konnte ich nicht durch Vollstreckungsgegenklage aufhalten....
24.10.2009
4981 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Habe einen Titel gegen einen Schuldner. Dieser vermietet gemeinsam mit seiner Ehefrau eine Wohnung. Beide stehen im Mietvertrag als Vermieter.
20.11.2014
645 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Sehr geehrte Rechtanwälte, heute wurde mir vom Amtgericht eine Eintragungsbekanntmachung nach § 55 Grundbuchordnung (GBO) per einfachen Brief zugestellt. Es geht darum, dass jemand vor über 10 Jahren Geld an meinen Exmann verliehen hat und dies wurde bei einem Notar durch eine Urkunde festgehalten. Mein Exmann hat regelmäßig all die Jahre getilgt, dann ist die erste Abmachung abgelaufen und der Gläubiger wollte plötzlich größere monatliche Raten haben, weil es dann zum Streit kam, hat mein Exmann erst einmal die Zahlungen eingestellt.

| 5.12.2011
1121 Aufrufe
Guten Tag, sowohl Hausgelder als auch Abrechnungsspitzen und Umlagen werden von einzelnen Eigentümern nicht bezahlt. Es wird jetzt wieder eine Abrechnung und eine Umlage beschlossen und es soll ein Gläubigervorschuss für dies und die laufenden Hausgeldzahlungen gefordert werden. Was muss ich berücksichtigen, bzw. wie ist zu beantragen damit ich dies als Gläubigervorschuss von den Banken für die Gemeinschaft realisieren kann?

| 15.12.2009
4895 Aufrufe
Hallo. Wie ist die verteilung eines Versteigerungserlöses bei einer Versteigerung an einem Grundstück (Schuldner hat nicht Insolvenz angemedet)?? Spielt es eine Rolle wer Rang hat??

| 13.2.2014
769 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Anwälte, durch das vorversterbens meines Vater bin ich -mangels Testament - und meine Tante nun Mitglied einer Erbengemeinschaft geworden Leider scheint sich meine Tante für Forderungen der Mieter nie so zu interessieren und ich will für sie nicht immer - alleine in die " Bresche" springen- Nun will eine Mieterin ausziehen und ihre 600 Euro Kaution haben Ich habe nichts dagegen meine Tante möchte aus mir unerfindlichen dubiosen Gründen das nicht auszahlen Da wir ein Gemeinschaftskonto also UND Konto haben kann ich auch nicht alleine eine Buchung vornehmen Wir haben uns lediglich privatrechtlich auf eine jährliche Ausschüttungsquote geeinigt Meine Frage Könnte der Mieter nun ( um seine Forderung zu bekommen) gegen mich oder der Erbengemeinschaft eine Zwangsversteigerung beantragen ? Ich habe mal gehört das es dafür eine Grenze von 750 Euro gibt § 866 ZPO Gilt das hier auch ? Wie geht es praktisch oder rechtlich weiter Falls also diese 750 Grenze nicht gilt, muss zuerst Kontopfändung durchgeführt werden oder ist das egal ?
8.7.2009
2206 Aufrufe
Sehr geehrte Damen u. Herren, ich habe einer Firma (Limited) vor einiger Zeit mehrfach Geld geliehen. Als Sicherheit wurden mir Eigentümerbriefgrundschulden abgetreten.

| 19.3.2013
1454 Aufrufe
Eine ETW von mir ist für €40.000 Versteigert worden, gekauft habe ich diese 2008 für €120.000 über die DB. Der Wert wurde im letzten Jahr auf €79.000 geschätzt, lohnt es sich Widerspruch ein zu legen? Vielen Dank für Ihre Mühe!
12