Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

42 Ergebnisse für „vollstreckung vermögensauskunft“


| 16.11.2013
726 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Ich habe vom GV.die Mitteilung,dass er an einem bestimmten Tag wegen Vollstreckung "vorsprechen" will. Habe seit 18 J.jeweils die EV. abgegeben.Nun will der Gläubiger erst eine Vollstreckung und 2 Wo.später die Vermögensauskunft.Der Titel besteht seit 18 J. ... Folge leisten, oder reicht es, wenn ich in seinen Büroräumen, wie angekündigt, die Vermögensauskunft abgebe.
29.9.2015
585 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrter Herr Anwalt, sehr geehrte Frau Anwältin, mir wurde ein Brief vom Gerichtsvollzieher zugestellt wegen Ladung zur Abgabe der Vermögensauskunft, weil ich seit 4 Monaten kein Kindesunterhalt zahlen kann, weil ich selbstständig bin. 2.000 EUR werden zur Unterhaltszahlung aufgefordert. ... Mit welchen Begründungen mit welchen Paragraphen kann ich die Abgabe der Vermögensauskunft widersprechen? ... Müssen im Falle einer Abgabe der Vermögensauskunft auch unser GbR-Geschäftskonto und unser GbR-Geschäftsvermögen offengelegt werden?
25.11.2014
2009 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Durch einen Fehler in der Zustellung wurde nicht nur das Urteil rechtkräftig, sondern auch die Vollstreckung durch den Prozessgegner eingeleitet. ... Dieser hat mir dann mitgeteilt, dass ihm völlig egal sei, dass ich seit Monaten nicht mehr für die GmbH tätig sei und ich nur zwei Optionen hätte: Entweder ich würde die Forderung bezahlen (ein fünfstelliger Betrag) oder aber eine Vermögensauskunft für die GmbH abgeben. ... Das Urteil vom OLG Köln zum Thema habe ich gelesen, aber es hilft mir nur begrenzt weiter http://openjur.de/u/153255.html „Für die Beurteilung der Frage, wer für eine juristische Person als ihr gesetzlicher Vertreter offenbarungspflichtig ist, kommt es grundsätzlich auf den Zeitpunkt des Termins zur Abgabe der eidesstattlichen Versicherung an" Nun meine Frage: Wie soll ich (praktisch gesehen) eine Vermögensauskunft für eine GmbH abgeben. für die ich nicht mehr tätig bin, dafür wäre ja wenn der aktuelle GF zuständig?
10.3.2019
| 48,00 €
54 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ich habe beim Gerichtsvollzieher des AG vor knapp einem Jahr die Vermögensauskunft abgegeben. ... Darf der Gerichtsvollzieher bzw. das Finanzamt eine neue Vermögensauskunft verlangen , obwohl die 2 - Jahresfrist der ersten Vermögensauskunft beim AG noch nicht abgelaufen ist ?
30.6.2014
1077 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Wenn ich dem gegnerischen Anwalt meine Zahlungsabsicht telefonisch und schriftlich bekunde (in dem Fall Ratenzahlung mtl. 30 Euro auf eine Forderung von 800 Euro) - muss dieser dann die Aufforderung zur Vermögensauskunft stoppen? Da morgen der Termin (1.07.2014) zur Vermögensauskunft ist und ich heute den Anwalt kontaktiert habe, welche Möglichkeiten dies zu stoppen gibt es, wenn der Anwalt sich nicht meldet bzw. tätig wird obwohl ich Zahlungsabsicht gezeigt habe? ... Wenn die Gerichtsvollzieherin VOR der Abgabe der Vermögensauskunft die Forderung ins Schuldnerregister des Amtsgerichts eintragen lässt - darf die das überhaupt?

| 13.3.2019
| 40,00 €
72 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Den Schuldner habe ich über den Gerichtsvollzieher zur Vermögensauskunft geladen.
28.4.2015
378 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Wenn ich am 01.02. die Vermögensauskunft abgeben ( alles Wahrheitsgemäß ) und ich am 03.02. mein Girokonto kündige und ein neues mache, mache ich mich dann strafbar.
22.2.2014
991 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Bin ich zur Abgabe der Vermögensauskunft verpflichtet, wenn ich diese bereits am 01.02.2012 abgegeben habe und jetzt Anfang 2014 eine neue gefordert wird.
15.1.2013
6210 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
. § 802e I ZPO lautet: "Für die Abnahme der Vermögensauskunft und der eidesstattlichen Versicherung ist der Gerichtsvollzieher bei dem Amtsgericht zuständig, in dessen Bezirk der Schuldner im Zeitpunkt der Auftragserteilung seinen Wohnsitz oder in Ermangelung eines solchen seinen Aufenthaltsort hat." ... "Erzwingungshaft" ist seit 01.01.2013 geregelt in § 802g ZPO. § 802g ZPO lautet: "Auf Antrag des Gläubigers erlässt das Gericht gegen den Schuldner, der dem Termin zur Abgabe der Vermögensauskunft unentschuldigt fernbleibt oder die Abgabe der Vermögensauskunft gemäß § 802c ohne Grund verweigert, zur Erzwingung der Abgabe einen Haftbefehl.

| 6.3.2014
1216 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Die Vollstreckung durch den Gerichtsvollziehr verlief erfolglos.Wir haben bei der Staatsanwaltschaft im Sommer 2013 beantragt zu prüfen, ob Insolvenzverschleppung vorliegt.

| 18.9.2014
819 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Mir wurde gestern eine Ladung zur Abgabe der Vermögensauskunft / Eidesstattlichen Versicherung zugestellt. ... Der Vollstreckungsbescheid wurde auch nicht an mich zugestellt. ... Welche Möglichkeiten habe ich um die Abgabe der Vermögensauskunft sowie die Forderung abzuwehren und sicherzustellen das gegen mich keine Ansprüche mehr erhoben werden?
17.1.2018
134 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Aufgrund einer Forderung des Finanzamtes (ca. 1500 €) hat er in 2016 eine Vermögensauskunft erteilt, die genau dies zum Ergebnis hatte. ... Ich habe vor diesem Hintergrund und mit Hinweis auf eine mögliche Erbschaft einen Antrag auf (vorzeitige) Abgabe einer neuerlichen Vermögensauskunft gestellt. Er hat nicht gezahlt, ist aber auf Ladung der Gerichtsvollzieherin zur Abgabe der Vermögensauskunft im November 2017 erschienen.
8.9.2014
4436 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, mir stellt sich aktuell folgendes Problem: Es besteht ein vollstreckbares Gerichtsurteil gegen mich aus dem Jahr 2009, im Rahmen der Vollstreckung des Titels damals, habe ich im September 09 die eidesstattliche Versicherung abgegeben.

| 21.7.2016
676 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ablauf: Stadt Nürnberg Kassen und Steueramt als Vollstreckungsbehörde als Gläubiger Herr ***** Sachbearbeiter mit Schreiben vom 04.08.2015 unter dem Aktenzeichen 220200148407 Vollstreckungsauftrag gem. §§802 a Abs. 2 Nr 2, 802 c und 802 f ZPO gegen ***** in Höhe 32.729,65 Euro Gewerbesteuer 2009,2010,2011 einschl. Nebenforderungen ,beantragt die Abnahme der Vermögensauskunft beim Schuldner gem. §§802a Abs. 2Nr .2, 802c u. 802F ZPO durcvh GV *****. ... Grund der Eintragung bei der Schufa ist Keine Abgabe der Vermögensauskunft wird geführt unter der Verfahrensummer bei Gericht D4501R00009948825 Tag der Eintragung 15.10.2015.

| 16.9.2014
2014 Aufrufe
Hallo, ich habe einen Vollstreckungstitel wegen einer Geldforderung gegen zwei Personen als Gesamtschuldner und möchte einen Vollstreckungsauftrag ans Gericht geben. ... Ich habe aber sonst alle Informationen (Anschrift usw.).Ich brauche derzeit auch keine Vermögensauskunft. ... Und muss ich, wenn ich gegen beide vollstrecken will, zwei Vollstreckungsaufträge erteilen?

| 31.3.2014
1545 Aufrufe
Soll der GV ,bevor den Schuldner im Vollstreckungsportal einträgt,ihn belehren für die Folgen?... Bei der erste war auch Vermögensauskunft dabei.Da die Forderung glei ausgeglichen habe,dachte diese Auskunft ist nicht nötig.Die andere beide wurden auch ausgeglichen.Bei der letzte Forderung stand keine Bankverbindung vom GV,sondern LAstschrift.Dachte er wird sie vom Konto abziehen,war nicht der Fall und ich habe sie auch überwiesen.
20.11.2014
2669 Aufrufe
Damit mir die Gewerbeuntersagung nicht droht, habe ich auch die Vermögensauskunft abgelehnt.
28.1.2014
794 Aufrufe
Ist es prinzipiell überhaupt zulässig, dass trotz abgebenenen Vermögensverzeichnis erneut eine Vollstreckung erfolgen soll?
123