Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

224 Ergebnisse für „forderung zahlung“


| 19.1.2016
347 Aufrufe
Guten Abend, folgender Sachverhalt: Ein Gläubiger hat eine Forderung gegen einen Hauseigentümer, der im Grundbuch eine abbezahlte, aber noch nicht rückübertragene Bausparkassengrundschuld stehen hat. ... Andere Zahlungen auf die Hypothek oder die ursprüngliche Forderung sind nicht erfolgt. ... Hat der ursprüngliche Schuldner/Eigentümer noch irgendwelche Rechte an der infolge der Zwangsversteigerung entstandenen Sicherungshypothek, die er durch Zahlung geltend machen könnte?

| 13.12.2010
2505 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Am 3.12.10 bekamen wir wieder eine Aufforderung in oben genannter Sache über die Zahlung von diesmal ca. 476,03 EUR für die Forderung. Wir haben immer noch keinerlei Unterlagen zu dieser Forderung. ... Können wir auf Zahlung der Gesamtschuld bestehen, da wir vorher keinerlei Ratenzahlung angefordert haben?
5.11.2018
| 25,00 €
52 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Da mein Arbeitgeber vollständig den Tätigkeitsbetrieb eingestellt hat, wird er die Forderung nicht freiwillig bezahlen. ... Kann ich mir meine Forderung theoretisch einfach selbst überweisen?
28.11.2008
3478 Aufrufe
3) Kann ich in diesem Fall ohne weiteres mit meinem Vollstreckbaren Titel aufrechnen, d. h. bei meiner Zahlung den in der Löschungsbewilligung angegebenen Betrag einfach um den Betrag meines Titels kürzen?
29.3.2010
5702 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Soweit so gut, ich möchte die Forderung C und (evtl.) B der Behörde als nachrangiger Gläubiger nun ablösen und habe einige Fragen hierzu: 1.Kann man nur Forderung C gemäß § 268 BGB ablösen um „Herr des Verfahrens“ zu werden, oder muss auch Forderung B abgelöst werden? ... 4.Wenn im Termin nur die Forderung C und die Gerichtskosten nach § 75 ZVG abgelöst werden, muss dann auch ein neuer Termin anberaumt werden obwohl Forderung B nicht abgelöst wurde?

| 18.9.2014
802 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Grundlage ist eine Forderung gegen meinen ehemaligen Arbeitgeber. ... Die Zahlungen liefen über meinen ehemaligen Arbeitgeber. ... Die Forderung des Gläubigers wurde nach entsprechender Aussage auch an den Insolvenzverwalter übergeben.

| 14.3.2009
2406 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Es geht um eine titulierte Forderung aus dem Jahre 1996 der damaligen DETE Mobil GmbH heute T-Mobile. ... Hätte sich nach 3 oder 4 Jahren jemand bei mir gemeldet, so hätte ich den Nachweis der Zahlung erbringen können. Nach einigen Schriftwechseln mit Kanzlei YX stellte sich heraus, dass die Inkasso Firma Z die Forderung aufgekauft hat und ich Zahlungen nur noch an Inkasso Firma Z zu leisten habe.
16.2.2015
2199 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Desweiteren wird nach meiner Einrede der Verwirkung nun behauptet, es hätte in der Zwischenzeit "diverse" außergerichtliche Zahlungsaufforderungen gegeben, Kopien oder dergleichen hierüber möchte man mir scheinbar aber nicht aushändigen, ich habe es jedenfalls bestritten, jemals nach der Vermögensauskunft im Jahre 1999 irgendwelche Zahlungsaufforderungen vom Gläubiger oder der Creditreform erhalten zu haben. Ist die Forderung nicht verwirkt, wenn der Gläubiger fast 15 Jahre lang nichts unternimmt, um an sein Geld zu kommen? Ich meine weder den Versuch einer weiteren Vollstreckung seit 1999, noch eben irgendwelche Zahlungsaufforderungen bis 2014.
12.8.2017
186 Aufrufe
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Guten Abend Eine kurze Frage aus dem Bereich Vollstreckung von Forderungen. Der Sachverhalt: Ich habe eine Forderung gegen einen Schuldner. ... Der Schuldner hat wiederum eine Forderung gegen einen Drittschuldner.

| 27.4.2015
512 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die Forderung bezog sich auf 1994. Diese Forderung wurde an mich gestellt per Zahlungsaufforderung über den Zoll- Aachen. ... Kann so eine "Kosten- Forderung" zulässig sein?
5.1.2012
2082 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Bei dieser Klageschrift behauptete der Gläubiger, dass Forderung aus dem Mahnbescheid eine Teiltitulierung der Forderungen A, B, und C sein. ... Wenn man dieser logic folgt, dann hat sich die Forderung des Mahnbescheides mittlerweile erheblich reduziert(unter anderen durch die Zahlungen des Insolvenzverwalters). Nun meldet sich der Gläubiger erneut, und nun behauptet er, die Forderung beziehe sich nur auf frühzeitig im KOnto des Gläubigers ausgebuchte Forderung.
18.3.2010
2905 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir haben Ende letzten Jahres von Wiederverkäufer bestellte Ware direkt an seinen Endkunden geliefert. Jetzt hat unser Kunde (Wiederverkäufer) Insolvenzantrag gestellt (dieser Vorgang wird geprüft) und unser Kunde zahlt uns deshalb nicht diese offene Rechnung. Unser Kunde hat aber von seinem Kunden schon das Geld erhalten.

| 4.9.2017
173 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Fordert Schuldner C bis Ende 2016 immer wieder zur Zahlung auf. ... Nachfolgefirma hat Forderung aktuell nur an Gläubiger A zurückübertragen. ... Nun meine Frage: Kann Gläubiger A die Forderung zur gesamten Hand beanspruchen?

| 14.11.2011
3256 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
A erklärt sich jedoch bereit, den zugestandenen Teil der Forderung zu zahlen, sofern die GbR und die finanzierende Bank auf darüber hinaus gehende Forderungen verzichten. ... b) Kann unter diesen Umständen evtl. direkt auf Zahlung der Forderung geklagt werden (Leistungsklage), um in vermutetes Vermögen von A (siehe Fragen 1 und 2) vollstrecken zu können? ... b) Welche Folgen hätte das gegebenenfalls, z.B. auf die Verjährung der Forderung oder andere Rechtspositionen der GbR?
3.8.2017
169 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
2.Kann / muss ich erst an die Unterhaltskasse/ Insolvenzverwalter anschreiben bevor ich Zahlung tätige?

| 3.1.2013
1574 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Jedoch habe ich vom GV bisher niemals weder die Bestätigung der vollständige Zahlung, noch den entwerteten Titel erhalten. Auch sind einige Titel, bei denen Haftbefehl zur Abgabe der EV erlassen wurden, weiterhin beim Amtsgericht trotz vollständiger Zahlung aktiv. ... Was kann ich tun, wenn auch der jeweilige Gläubiger mir lapidar antwortet "Da müssen Sie sich an den GV wenden", was ich eher nachvollziehen kann, denn an Ihn gingen ja die Zahlungen.

| 26.6.2015
676 Aufrufe
Meine Einrede, die Forderung wäre verjährt begegnet die Firma mit dem Hinweis, 2003 sei mir ? ... Da auch noch in einem anderen Zusammenhang die Verjährung einer Forderung aus 1985 tituliert besteht, möchte ich gerne wissen, wie es mit der 1978 hier genannten Forderung sich verhält und wie das insgesamt dann jetzt geregelt ist.

| 25.6.2012
6952 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Der Drittschuldner darf, soweit die Forderung gepfändet ist, an den Schuldner nicht mehr leisten. Der Schuldner darf insoweit über die Forderung nicht verfügen, insbesondere sie nicht einziehen. Der Drittschuldner hat die Forderung an den Gläubiger zu leisten. # Mit dem Inhalt des Schreibens kann ich nur schwer etwas anfangen.
123·5·10·12