Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

76 Ergebnisse für „forderung vollstreckungsbescheid“

1.9.2012
Ich habe dann gegen den Vollstreckungsbescheid deutlich verspätet Widerspruch eingelegt. ... Ist die Forderung aus dem Vollstreckungsbescheid nun tituliert oder nicht? Dies vor dem Hintergrund dass die Gegenseite die fällige Forderung auch der SCHUFA gemeldet hat.

| 21.11.2012
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Habe im September 2009 ein Schreiben einer Anwaltskanzlei erhalten, bei der es um eine Forderung der Telekom ging, die bereits tituliert sein sollte. Habe nicht reagiert, da ich von keiner Forderung wusste und es sich hier um eine Kanzlei handelte, über die schon oft negativ berichtet wurde. ... (seit 1997 bis 2003 hatte ich keinen Wohnsitzwechsel) Ich habe nie Probleme mt der Telekom gehabt und weder zuvor von der Telekom Rechnungen oder Mahnungen erhalten, noch jemals einen Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid oder Titel oder sonstige Post vom Gericht diesbezüglich erhalten.
19.7.2017
Es handelt sich also um einen Gesamtbetrag von €1410,50 in diesem Vollstreckungsbescheid. ... Ich kann durch Kontoauszüge belegen, dass der Betrag der Hauptforderung falsch ist, da ich seit dem (angeblichen) Bestehen der Forderung ingesamt € 1100 an den Gläubiger per Banküberweisung bezahlt habe. ... Ist der Vollstreckungsbescheid nun wirkungslos und wie soll ich weiter bzgl. des Einspruches vorgehen?

| 16.3.2012
Weiterer Ablauf : 17.06.2011 erreicht mich ein Mahnbescheid über die Forderung der Bank. ... Meine Frage: Der Vollstreckungsbescheid der am 14.03.2012 zugestellt wurde, enthält eine Forderung über 8230 € . ... Sollte ich die Forderung nun komplett bezahlen und dann Widerspruch einlegen oder ist das ganze aussichtslos ?

| 15.1.2020
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Vollstreckungsbescheid stammt aus dem Jahr 2016. Weitere Angaben zum Bescheid habe ich nicht und die Forderung bestreite ich zu dem. ... Wenn ich jetzt zahle, damit ich Rechtsmittel einlegen kann, kann ich dann das Geld der (verjährten) Forderung zurückfordern?

| 13.12.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Am 3.12.10 bekamen wir wieder eine Aufforderung in oben genannter Sache über die Zahlung von diesmal ca. 476,03 EUR für die Forderung. Wir haben immer noch keinerlei Unterlagen zu dieser Forderung. Wie können wir Einsicht in den Titel nehmen und die endgültige genaue Höhe der Forderung erfahren.

| 7.1.2018
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, im Jahre 2012 wurde gegen mich ein Vollstreckungsbescheid erwirkt. ... Ist der rechtswirksame Vollstreckungsbescheid noch gültig? ... Die Firma im Vollstreckungsbescheid lautet: Name der Maklerin Grundbesitzverwaltungs GmbH.

| 17.4.2021
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Mag. iur. Timo Müller
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich erwarte in Kürze einen Vollstreckungsbescheid.

| 18.9.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Grundlage ist eine Forderung gegen meinen ehemaligen Arbeitgeber. Über diese Forderung wurde ein Vollstreckungsbescheid zugestellt auf dem, wie ich erst jetzt erfahren habe, neben dem Firmennamen und Adresse meines ehemaligen Arbeitgebers ebenfalls mein Name angegeben wurde. ... Der Vollstreckungsbescheid wurde auch nicht an mich zugestellt.
31.3.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Nun kam ein Vollstreckungsbescheid mit der Begründung, das ich meine Zahlungen nicht pünktlich geleistet hätte und mich nicht bei ihm gemeldet hätte(ich habe den gesamten Schriftverkehr immer abgelegt) und komischerweise tauchen im Vollstreckungsbescheid nun auch meine gezahlten Beträge auf.Ich habe Widerspruch eingelegt, weil ich ihm keinen Grung gegeben habe, gerichtlich gegen ihn vorzugehen.Nun habe ich gestern ein Schreiben des Anwaltes bekommen, indem er mich auffordert, den Vollstreckungsbescheid zuzulassen(um unnötige Kosten zu vermeiden) und man könne sich ja einigen, das dieser erst in Kraft tritt, wenn ich mehr als 2 mal nicht pünktlich zahle.

| 13.5.2014
Es erging am 16.04. 1999 ein Vollstreckungsbescheid, der am 20.04.1999 zugestellt wurde. ... Im Juli 2013 kam ein Schreiben von einem Rechtsanwalt, und ich antwortete darauf schriftlich, daß ich nichts von diesem Vollstreckungsbescheid wusste, da damals mein Mann sich um alles gekümmert hat.

| 14.11.2011
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ein Vollstreckungsbescheid für den anerkannten Teil der Forderung und eine Klage über den Restbetrag, beide vom 29.6.2011, konnten nicht mehr zugestellt werden. ... Kann auf Basis des unwidersprochenen Teils des Mahnbescheids (= anerkannter Teil der Forderung) in das Vermögen von A vollstreckt werden, auch wenn kein Vollstreckungsbescheid zugestellt werden konnte/kann? ... Welche Auswirkungen auf die Zugriffsmöglichkeit auf evtl. vorhandenes Vermögen von A in Deutschland, auf die Verjährung oder andere Rechtspositionen der GbR hätte es, wenn es gelänge, die Anschrift von A in Chile zu ermitteln und eine wirksame Zustellung von Vollstreckungsbescheid (für den anerkannten Teil der Forderung) und/oder Klage (für den nicht anerkannten Teil der Forderung) zu bewirken, A darauf aber nicht reagiert?
31.3.2015
Die Forderung war damals strittig. ... Einen Vollstreckungsbescheid habe ich nicht bekommen. ... Wie kann ich mich gegen diese unberechtigte Forderung wehren?
14.1.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich viel aus allen Wolken, als am 03.01.2012 der Gerichtsvollzieher vor meiner Tür in Landau Stand und mir mitteilte, dass er einen Vollstreckungsbescheid habe, zunächst über 278,50, die Rechnung aber beläuft sich auf 636,83 EURO und war datiert auf 1.6.2011. ... Ich teilete dem GV mit, dass ich nie einen Abschleppdienst beuaftragt habe und habe dann auch den Mahn- und Vollstreckungsbescheid verlangt, auf dem eindeutig mein Name, also [Name entfernt] (jedoch falsch geschrieben stand, jedoch die Adresse meiner Mutter, also "[Adresse entfernt]".

| 5.10.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Dies alles ging soweit, daß ich selbst gegen den Vollstreckungsbescheid nichts getan habe, weil die mich wirklich eingeschüchtert haben. ... Kann ich gegen diesen Vollstreckungsbescheid im Nachinein vorgehen ? ... Hier steht man dann vor dem Problem, dass es nun an einem selbst liegt zu beweisen, dass die Forderung zu unrecht bestanden hat. " Ich hoffe, mir kann jemand helfen, denn ich bin leider derzeit arbeitslos und sehe mich nicht in der Lage, diese Summe aufzubringen.
12.8.2017
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Guten Abend Eine kurze Frage aus dem Bereich Vollstreckung von Forderungen. Der Sachverhalt: Ich habe eine Forderung gegen einen Schuldner. ... Der Schuldner hat wiederum eine Forderung gegen einen Drittschuldner.
11.11.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Frage: Kann ich bzw. wie kann ich meine Forderungen (ca. 4.000 EUR) aus dem Jahr 1997, die mit Mahnbescheid und Vollstreckungsbescheid aus dem Jahr 1999 eingefordert wurden, jedoch faktisch (wegen fehlenden Angaben über den Aufenthaltsort des Schuldners; dies hat der Schuldner zu vertreten, da er sich nicht umgemeldet hat) nicht vollstreckt werden konnten, jetzt noch im Jahr 2008 einfordern? - Einrede der Verjährung trotz titulierter Forderung bzw. Hemmung der Verjährung durch Mahn- und Vollstreckungsbescheid oder Neubeginn der Verjährung?
31.3.2014
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Da die Forderung unstreitig zu sein schien (besteht seit Sept. 2011) habe ich einen Mahnbescheid beantragt (im Jan. 2014). ... Der Vollstreckungsbescheid wurde durch das Mahngericht erteilt (am 11.02.2014). 4. Gegen den Vollstreckungsbescheid hat die Rechtsanwältin der Schuldnerin fristgemäß Einspruch eingelegt. 5.
123·4