Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

63 Ergebnisse für „widerrufsrecht rücksendung“


| 16.8.2007
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Daraufhin haben wir die strittige Formulierung gewandelt in: Widerrufsrecht und Rückgabefolgen Sie haben das Recht den Vertrag innerhalb von 2 Wochen zu widerrufen. Das Widerrufsrecht kann durch Rücksendung (möglichst in den Originalverpackungen) der Ware ausgeübt werden. ... Bei allen Rücksendungen mit einem Warenwert von über Euro 40 erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr.
3.11.2011
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Der Händler kann also noch bis 2013 die Rücksendung der Ware verlangen. Vor einer Mahnung des Herstellers sind Sie auch nicht im Verzug mit der Rücksendung, können also auch noch abwarten. ... Ich interpretierte das so, daß der Verkäufer nach Erhalt der Widerrufsbelehrung 30 Tage Zeit hat zur Erstattung des Kaufpreises, der Käufer dagegen 30 Tage Zeit hat nach Widerruf zur Rücksendung der Ware.
5.2.2008
Wie verhält es sich mit dem Widerrufsrecht für Dienstleistungen nach dem Fernabsatzgesetz? Nach meinem Verständnis müssen wir ein 14-tägiges Widerrufsrecht einräumen. ... - nimmt der Kunde unsere Dienstleitung in Anspruch, zahlt die Gebühr und wir übersenden ihm einen entsprechenden Katalog mit gewünschten Objekten, kann der Kunde dann trotzdem von seinem Widerrufsrecht gebrauch machen?

| 17.8.2007
Ist eine Abmahnung rückwirkend möglich nach dem die fehlerhafte Klausel (geht mal wieder um die unfreien Rücksendungen) geändert wurde, bzw. gibt es festgelegte Zeiträume für die rückwirkende Abmahnungen? Außerdem wüßte ich gerne ob bei Unterlassungserklärungen nur das dort exakt formulierte Verhalten mit einer Strafrechnung ausschlaggend ist, oder ob eine widerum aktuell rechtsstrittige Formulierung beim Widerrufsrecht ausreicht für die Rechnungsstellung der Vertragsstrafe. ... Nach der Unterlassungerklärung verwendeten wir stattdessen die Formulierung "Zur Vermeidung unnötig hoher Versandkosten bitten wir, Rücksendungen nicht unfrei zurückzusenden" Nach Erhalt der Rechnung mit der Vertragsstrafe haben wir sicherheitshalber ersatzlos von dem Satz Abstand genommen.

| 25.4.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
In meinen AGB räume ich als Widerrufsrecht 1 Monat ein. Ich erhielt eine Abmahnung dass folgender Hinweis fehlt: "Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben". ... Meine Meinung: Somit stellen sich meine Auftraggeber mit dem von mir eingeräumten Widerrufsrecht doch besser, da ich dies länger einräume.

| 3.8.2011
Es wurde weder ein Widerruf angezeigt noch auf die Rücksendung verwiesen. Sind wir verpflichtet die Portokosten der Rücksendung in Vorleistung zu tragen und vom Kunden einzufordern oder hat der Kunde für eine ausreichende Frankierung zu sorgen ?
7.12.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Frage ist: besteht für mich ein Widerrufsrecht gemäß der Verbraucherschutzgesetze? ... Allerdings gibt es bei "1&1" nirgendwo die gesetzlich geforderte Belehrung über das Widerrufsrecht - nicht auf der 1&1-website, nicht in deren AGB und auch nicht im mir vorliegenden Schriftverkehr (einschließlich email). ... Wenn ich es richtig verstehe, müßte auch in meinem Fall ein Widerrufsrecht gegeben sein.
11.10.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich habe 2006 Produkte auf eBay angeboten und habe in meiner Artikelbeschreibung lediglich auf ein 14-tägiges Widerrufsrecht hingewiesen, da dies jedoch bei 1-Monat lag habe ich eine Abmahnung erhalten und habe eine Unterlassungs- und Verpflichtserklärung unterschrieben (siehe http://www.hdd-profi.de/Unterlassung.jpg) Ich habe daraufhin keine weiteren Artikel mehr verkauft. ... Da nun das Widerrufsrecht bei eBay wieder bei 14 Tage liegt möchte ich gerne wissen was ich mit meiner Unterlassungserklärung machen muss.
26.3.2013
von Rechtsanwalt Philipp Adam
Dieser hat nach Erhalt der Ware von seinem Widerrufsrecht gebrauch gemacht und mich aufgefordert das Geld binnen 14 - Tagen zu erstatten.
17.3.2006
- mein Widerrufsrecht außer Kraft gesetzt wird. ... Auszug aus AGB: Rücksendung / Rückgabe 1.) ... Danach wäre das Widerrufsrecht ausgeschlossen, wenn die Ware nach Kundenspezifikationen angefertigt wurde.

| 16.11.2005
Brief oder email) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. ... Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. ... Das Widerrufsrecht entfällt, wenn Sie Artikel, wie z.B.
19.10.2009
Meine Geduld war am Ende und ich war entschlossen, von meinem Widerrufsrecht gebrauch zu machen. ... Ich habe schriftlich mitgeteilt, dass ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch mache.

| 11.6.2014
Bisher haben wir in jedem Fall die Kosten der Rücksendung bei Widerruf getragen, also bei über 40,00 € lt. ... Mit dem "neuen" Widerrufsrecht besteht die Möglichkeit dem Kunden die unmittelbaren Kosten der Rücksendung aufzuerlegen, wovon wir auch Gebrauch machen wollen. ... Die Rücksendung erfolgt innerhalb Deutschlands (ist bedingt durch 1.)
1.2.2010
Schönen guten Tag, Vorab würde ich gerne wissen, ob es richtig ist, dass wenn man im Internet etwas bestellt hat und die Ware noch nicht geliefert wurde, dass man dann ein 6monatiges Widerrufsrecht hat (§355 III S.1 BGB)? ... Wir haben uns dann in einem Rechtsforum (123Recht.net)etwas informiert - den Fall geschildert und dort haben wir erfahren, dass wenn die Ware noch nicht geliefert wurde (wurde noch nicht geliefert, da VK nur gegen Vorkasse verschickt), dass man dann als Privatperson gem. §355 III S.1 BGB ein 6monatiges Widerrufsrecht hat. ... Widerrufsbelehrungen in seinen AGB hat - und somit hätten wir ein unbefristetes Widerrufsrecht.
15.6.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Laut Widerrufsrecht kann er innerhalb von 14 Tagen ja widerrufen, dieses tat er auch mit absenden des Produktes nach 7 Tagen. ... Wir haben nun von den geleisteten 219,95€ ihm 40,00 Euro für eine Systemwiederherstellung abgerechnet und 6,90€ für die Rücksendung gewährt.
5.11.2014
von Rechtsanwalt Mathias F. Schell
Sehr geehrte Damen und Herren, ich schildere im folgenden einen aktuellen Fall, wie er sich mit einem Versandunternehmen, im folgenden GIQ genannt, ereignet hat. 15.08.14: Ich bestellte einen Fernseher über hoh.de und bezahlte diesen per Überweisung. 18.08.14: Fernseher verließ das Lieferzentrum 02.09.14: Wiederruf gestellt 03.09.14: Gerät wurde innerhalb der Widerrufsfrist in einem DHL Paketshop aufgegeben in Beisein einer Zeugin (Freundin) aufgegeben. Meine Freundin packte mit mir auch bereits den Fernseher ein. Das Gerät wurde nicht gewogen, da es sich um eine Retoure handelte.

| 17.7.2013
Hallo, ich habe in einem Onlineshop eine Glastür inkl. Rahmen für eine Duschkabine bestellt, vorausgezahlt und nach Erhalt leider festgestellt, daß ich falsche Maße bestellt habe. Der Onlineshop verweigert die Rücknahme mit der Begründung, daß die Tür nach meiner Spezifikation hergestellt wurde und somit das Rückgaberecht nach Fernabsatzgesetz ausgeschlossen ist, erst in der Auftragsbestätigung 1 Tag später wurde ich darauf hingewiesen.

| 18.7.2006
Dieser hat micht nicht ordnungsgemäß über das Widerrufsrecht aufgeklärt und hat auch sonstige Fehler in seinen AGB, das nur nebenbei.
123·4