Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.467
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

166 Ergebnisse für „vertrag provider“

26.9.2008
2497 Aufrufe
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben folgendes Problem mit unserem Ex-Provider. ... Ich würde zum Mai 2009 aus dem Vertrag Fristgerecht ausscheiden.... ... Nur der Provider der scheinbar versuchte händeringend mir einen Techniker zu schicken nicht, komisch oder?

| 7.9.2006
2653 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
In den AGBs meines Provider ist folgender Passus Bestandteil "Die vom Provider im Rahmen der Webpräsenz zugänglich gemachten, Text, Bild- und Tonmaterialen, sowie Programme ( z.B. ... Der Kunde kann, solche vom Provider zur Verfügung gestellte Materialen zur Gestaltung eigener Internet-Inhalt für die Dauer des Vertragsverhältnisses unter der über den Provider geführten Internet-Adressen nutzen und diese Inhalte auch personalisieren oder modifiziern. Die sonstige Nutzung insbesondere Vervielfältigung, Zurverfügunghaltung und -stellung) ist nur mit schriftlicher Genehmigung durch den Provider gestattet."
26.3.2013
2392 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Sachverhalt wurde unsererseits bereits mehrfach erläutert, wir bitten lediglich um eine Zahlung des Vertrags bis zum Laufzeitende. Da Sie aufgrund des rechtsgültigen Vertrags zur Zahlung bis zum Laufzeitende verpflichtet sind, entsteht hierdurch für Sie kein Nachteil. ... Ich soll also das Hostingpaket bis Dezember im Voraus bezahlen (über 1300 Euro), damit der Provider mir meine Domains freigibt.
16.2.2016
411 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Uns liegt ein Angebot von einer als Provider angemeldeten Internetfirma vor, die sagt jedes Haftungsrisiko abweisen zu können, dass durch die Nutzung unseres Internet-Anschlusses in unserer Ferienwohnung durch Gäste entsteht. ... Deshalb genüge es den Internetzugang von der Ferienwohnung über diese Provider-Firma zu schalten. Nach außen hin erscheint dann nur die Internet-Adresse (IP-Adresse) der Provider-Firma und der Anschluss des Ferienwohnungsbesitzers kann nicht mehr ermittelt werden.

| 3.5.2009
3305 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, Wie kann ich gegen meinen Provider wegen der Sperrung von Internetseiten weiter vorgehen? Ich habe Arcor geschrieben, daß meines Wissens Arcor einen Vertrag eingegangen ist, demgemäß sich Arcor verpflichtet, den Zugang seiner Kunden zu nicht näher genannten Webseiten zu unterbinden. ... Arcor schreibt zusammengefaßt: Sie haben mit Bundesregierung und BKA einen Vertrag unterzeichnet, der die rechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt.

| 15.2.2011
2629 Aufrufe
Nun hat aber der Transfer seitens des neuen Providers nicht funktioniert und die Domains sind immer noch beim alten Provider. Dieser hat nun den Vertrag verlängert und momentan den Zugriff auf die Domains mangels Zahlung gesperrt. Ist dies seitens des Providers rechtens oder hätte er die Domains an die Denic zurückgeben und das Vertragsverhältnis beenden müssen?

| 21.8.2009
1473 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Hallo, mein Provider (sehr großer Reseller in Deutschland) sperrt Teile der Konfiguration meines Routers. ... Nur noch Internet-Telefonie über den DSL-Provider ist möglich. ... Meine Fragen: 1.) darf der Provider die Funktionen einschränken, obwohl der Router mein Eigentum ist (vom Provider subventioniert) 2.) kann der Provider seinen Support einstellen, obwohl die Konfiguration definitiv einen Teil meiner Funktionen deaktiviert und diese Sperre definitiv durch den Provider verursacht wurde und nur durch diesen wieder aufgehoben werden kann?

| 30.1.2012
1808 Aufrufe
Mir stellt sich aktuell die Frage, ob ich beim Vertragsabschluss bei einem Hosting-Provider für einen klassischen Webhosting-Vertrag (Bereistellung von Serverkapazitäten) inkl. ... Muss der Hosting-Provider mir ein Widerrufsrecht einräumen und wenn ja, wie lange (30 oder 14 Tage)?
12.2.2007
2398 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten Tag, da unser alter Provider (kleiner Anbieter) keinerlei zugesagten Kundenservice geboten hat und Anfragen unbeantwortet blieben, haben wir am 12.1. den Vertrag für unseren Webspace fristgerecht (Kündigungsfrist 4 Wochen, Vertragsende 31.3.)gekündigt und einen Providerwechsel eingeleitet.... Dieser Providerwechsel wurde von unserem neuen Provider gestellt und blieb zuerst unbeantwortet und wurde schließlich Ende Januar abgelehnt. ... Vor einer Woche leitete der neue Provider auf unseren Wunsch wieder den Providerwechsel ein und heute erhielten wir die Mitteilung, dass dieser nochmals abgelehnt wurde von dem alten Provider.
15.10.2014
590 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Mein zweiter Vertrag wurde auch gelöscht, dieser war aber kostenlos. ... Der Provider weigert sich mir meine Daten herauszugeben oder die Dienste wieder zu aktiveren obhol ich für das nächste Jahr bezahlt habe.

| 10.10.2008
1474 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Ich bin im Streit mit meinem Provider wegen einer unberechtigten Forderung, die er von meinem Bankkonto angebucht hat. ... Nun droht mein Provider mit der Sperre meines Festnetzanschlusses, des Handys und des Internet-Zuganges. ... Fragen: Darf der Provider mit diesen Maßnahmen die Zahlung der unberechtigten Forderung erzwingen ?

| 3.4.2009
2805 Aufrufe
Nun hat sich mein Kollege aus privaten Gründen doch wieder gegen das Internet entschieden und schickte am 29.März 09 ein Fax an die Firma, er würde seinen Vertrag gerne rückwirkend zum 1. ... Als Antwort kam die Kündigungsbestätigung zum regulären Vertragsende in knapp 2 Jahren. ... Die Frist von 2 Wochen hat er ja nun deutlich überschritten, aber die Belehrung kam auch erst nach Vertragsabschluss am Telefon.

| 9.3.2009
4207 Aufrufe
Es ist ein 2 Jahres Vertrag. ... Darf der Anbieter einfach so bei meinem Provider über meine IP-Adresse, meine Wohnanschrift abfragen? ... Es ist dadurch möglich über den verwendeten Provider **** den Verursacher der Anmeldung zu ermitteln.

| 27.6.2013
1109 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Dieser Vertrag betrifft zwei domains und einen "kleinen" webspace. ... Ist die «schweigende», einseitige Vertrags-Änderung per E-mail rechtens – und damit die Forderung von Strato? ... (um meine Domains zu einem anderen Provider zu übertragen brauche ich von Strato noch den Auth-Code) Ich würde mich freuen, wenn Sie mir weiterhelfen können.

| 16.2.2007
4121 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andrej Wincierz
Ich habe einen DSL-Vertrag plus Flatrate beim Provider 1&1. Da ich meinen Vertrag nicht zum 2.1.07 gekündigt habe, verlängert sich nach Auskunft von 1&1 nun mein Vertrag - und damit auch meine Kündigungsfrist - um ein weiteres Jahr bis Januar 2008. Sind solch lange Kündigungsfristen rechtens, und wie kann ich schneller aus meinem Vertrag herauskommen?
28.4.2005
2583 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
., die als Provider die Homepage und ein Forum des Herrn H. verwaltet. Es kommt nach einem Jahr zur Kündigung des Vertrages zwischen den beiden Parteiein. ... Gibt es Bestimmungen, die eine Datensicherung durch Provider für einen bestimmten Zeitraum festlegen?
30.8.2006
2449 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Problem ist es etwas verworren und besteht mit einem Provider.

| 7.8.2009
5002 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Musiol
Kündigungschreiben wortlaut: "Kündigung Vertrag - Nr.: 14...... ... Die mit dem Vertrag verbundene Einzugseinzugsermächtigung widerrufe ich mit sofortiger Wirkung. ... Nach Erhalt der Mahnung habe ich bei web.de angerufen worauf mir ein Mitarbeiter mitteilte das die Kündigung nicht rechtskräftig sei da diese nicht klar zu deuten sei (laut Mitarbeiter sei nicht ersichtlich ob ich evt. mit der Domain zu einem anderen Provider umziehen wolle) - und das web.de den Vertrag deshalb fortführen müsse.
123·5·9