Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

46 Ergebnisse für „vertrag hosting“


| 30.1.2012
1822 Aufrufe
Mir stellt sich aktuell die Frage, ob ich beim Vertragsabschluss bei einem Hosting-Provider für einen klassischen Webhosting-Vertrag (Bereistellung von Serverkapazitäten) inkl. ... Muss der Hosting-Provider mir ein Widerrufsrecht einräumen und wenn ja, wie lange (30 oder 14 Tage)?
8.7.2004
2801 Aufrufe
Ich habe vor einigen Tagen bei dem Internetprovider 1&1 das Paket "Hosting Microsoft Edition 1&1 home" bestellt. Hier die Seite: http://hosting.1und1.de/xml/order/MsHosting Auch zu erreichen über http://www.1und1.com - dann in der linken Navigation auf "Microsoft-Edition" klicken. ... Sie haben die Möglichkeit Ihren Vertrag fristgerecht zu kündigen.

| 27.6.2013
1125 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, ich würde mich freuen, wenn Sie mir in folgender Sache weiterhelfen könnten: Es geht um einen Hosting-Vertrag, den ich seit 2007 bei der Strato AG habe. ... Der Kundenservice hat ein sofortiges «Downgrade», meines Vertrags abgelehnt und gesagt, sie hätten mich im Feb. 2012 per E-mail über die Umstellung und Preiserhöhung der Hosting-Pakete informiert und ich hätte nicht gekündigt oder widersprochen. ... Dabei habe ich gleichzeitig auch den von mir korrigierten Rechnungsbetrag überwiesen (zu dem Hosting-Vertrag, den ich abgeschlossen hatte).
29.2.2012
1004 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Zugleich beauftragte der Kunde das Hosting, so dass das Shopsystem nun auf unserem Server läuft. Was passiert nun bei folgendem Sachverhalt: 1. wenn ich das Hosting kündige, bin ich dann verpflichtet, kostenfrei das Shopsystem auf einen vom Kunden gewünschten Server zu übertragen? ... Vertrag ist dieser Fall nicht erläutert. 2. wenn der Kunde von sich aus das Hosting kündigt, muss ich dann das Shopsystem auf einen vom Kunden gewünschten Server übertragen?

| 1.9.2015
392 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe mit einem Hoster vor Ort einen Vertrag für „Managed Hosting Shopware CE" abgeschlossen. ... Somit unterschrieb ich einen 24 Monats-Vertrag. ... Er hat also für „mein" Hosting einen fremden Server angemietet.

| 7.8.2009
5016 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Musiol
Kündigungschreiben wortlaut: "Kündigung Vertrag - Nr.: 14...... WEB.DE MailDomain & Hosting / Domain: http://..............de/ Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit kündige ich den mit ihrem Unternehmen geschlossenen Vertrag ( 14...........) , Domain: http://..........de frist- und formgerecht. Die mit dem Vertrag verbundene Einzugseinzugsermächtigung widerrufe ich mit sofortiger Wirkung.
24.10.2004
1988 Aufrufe
von Rechtsanwältin Regine Filler
Es wird muendlich vereinbart (mit einer Zeugin), dass das Hosting fuer zwei Jahre kostenfrei ist, der Preis fuer die Programmierung dafuer etwas hoeher. 2.) ... Sie will nun ca. 300 EUR fuer das Hosting fuer 1 1/2 Jahre haben, da Prog.

| 7.1.2015
651 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Die Server-Verträge haben eine Laufzeit von 24 Monaten. ... (Ich habe die Server definitiv nicht gebucht) Ist der Hosting-Anbieter zur Kostenerstattung verpflichtet? Ist der Hosting-Anbieter zur Herausgabe der Daten dem Kunden gegenüber verpflichtet?

| 10.12.2010
2062 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Schönen guten Tag, ich habe eine Internetagentur und möchte aufgrund dessen, dass der Kunde seit Monaten seine Hosting-Gebühren nicht bezahlt, die Domain und das zugehörige Hosting kündigen. ... Das Kündigungsschreiben, in dem ich mit 3 Monaten Kündigungszeit die Verträge gekündigt habe, kommt mit dem Hinweis "Empfänger/Firma ... nicht zu ermitteln" zurück (habe einen Brief per Einschreiben mit Rückantwort abgeschickt).

| 15.11.2017
183 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Ich habe ein Gewerbe in Deutschland unter der Kleinunternehmer Regelung angemeldet und biete dort Web Design & Web Hosting an. ... D.h. meine Dienstleistungen (Web Design & Web Hosting) werden nur für Kunden aus Deutschland angeboten. ... Des weiteren würde ich meine Webseite und meinen Kundenbereich/Web Hosting Panel Multilingual bereitstellen, da ja trotzdem Kunden, die nach Deutschland zugewandert sind und die Deutsche Staatsbürgerschaft erlangt haben, sich meist am wohlsten/sichersten in ihrer Muttersprache (soweit technisch umsetzbar) fühlen.

| 9.2.2019
| 25,00 €
46 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Wenn ich nun die Webseiten der Bekannten auf meine Domain hochlade und die Webseiten der Bekannten per Wartungsvertrag aktualisiere, welche Verträge muss ich dann mit meiner Bekannten abschließen, um den Website-Auftritt rechtssicher zu machen? Bitte machen Sie mir auch ein Angebot für die Erstellung aller von mir dazu benötigten Verträge!

| 1.10.2011
1630 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Seit heute habe ich ein erhebliches Problem mit einem Deutschen Internet Provider und Anbieter von Hosting! ... Meine Hostings liefen bis gestern über einen Anbieter in meinem Land. ... Der neue Besitzer verlangt von mir nun, dass ich bei Ihm die Hostings für meine Shops buche und fordert mich auf sofort zu zahlen, ansonsten er meine Daten, bzw. meine kompletten Shops löscht!
23.6.2017
147 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Guten Tag, ich bin Domain- und Hostingreseller. Mit einem Kunden besteht folgende Situation: - Kunde ist eine ehemalige GmbH bestehend aus mehreren Gesellschaftern - Kunde bezieht mehrere Domains und Hostingleistungen - Zum Zeitpunkt der Auflösung der GmbH hat einer der Gesellschafter formlos gekündigt, entsprechend stelle ich keine Lesitungen mehr in Rechnung - Der Kündigung wurde kein CLOSE-Antrag für die bestehenden Domains sowie für das Hosting beigelegt.
19.5.2013
774 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe einen normalen webhosting-Vertrag und bezahle hierfür jährlich knapp 120,00€. ... Mein webhoster teilte mir mit, dass Hackerangriffe und die damit entstehenden Kosten nicht mit einem normalen hosting-Vertrag abdeckt sind.
16.11.2012
536 Aufrufe
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Hallo, mein Kunde hat den Serverhostingvertrag bei mir gekündigt. Gemäß Vereinbarung habe ich die Websitedaten zusammengestellt und dem Kunden zum Download zur Verfügung gestellt. Den Server wird bis Ende November erreichbar sein damit der Kunde genug Zeit hat den Serverumzug durchzuführen.

| 11.9.2008
2277 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Unter Anderem hat der Kunde die Hostingkosten für die Domain noch nicht bezahlt. ... Es gibt keinen schriftlichen Vertrag oder AGBs zu der Domainregistrierung oder dem Hosting.
7.12.2005
17341 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Am 27.11.05 habe ich beim Internet- und DSL-Anbieter "1&1" auf deren Internetpräsenz einen Vertrag abgeschlossen. ... id=382 Kann ich diesen Vertrag widerrufen? ... Ich möchte widerrufen oder wenn das nicht rechtens ist, per Sonderkündigung den Vertrag lösen.
19.7.2018
| 45,00 €
74 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Laut Vertrag stehen mir allerdings drei kostenlose Aktualisierungen pro Jahr zu. Aufgrund des Verhaltens der Firma habe ich den Vertrag aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung gekündigt, da dies nicht das erste Mal war, dass es Probleme gab. Die Kündigung wurde nun erwartungsgemäß zurückgewiesen und die Änderung nun doch - kostenlos - vorgenommen mit dem mehr oder weniger freundlichen Hinweis, dass ich ohnehin erst zum 20.02.2020 aus dem Vertrag komme.
123