Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

142 Ergebnisse für „verkauf firma“

12.11.2021
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Dort verkaufe ich Ersatzteile. ... Ich gehe davon aus das der Kunde (eine Firma) das falsche Teil gekauft hat.
25.9.2021
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Wäre der Verkauf dann als privates Veräußerungsgeschäft zu bewerten? ... Modell B: A erstellt die Bilder und führt formal auch den Verkauf durch. ... Mit dem Verkauf würden für A vermutlich Einnahmen aus künstlerischer Tätigkeit anfallen, die entsprechend zu versteuern wären.
25.6.2021
von Rechtsanwalt Michael Epping
Die Firma xxx GmbH betreibt einen englischen Onlineshop in dem verschiedene IT Hardware-Produkte weltweit, auch nach Deutschland, vertrieben werden.
12.1.2021
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Es wäre so als ob mir "jemand über die Schulter schaut und sagt wo ich klicken soll" (Verkäufer). ... Ich habe sofort einen Tag später per Whatts app beim Verkäufer reklamiert, der war aber nicht zu erreichen. Viele Sachen stimmen nicht, ich habe im November noch einen Kurs von dieser "Firma" gekauft und würde auch den am liebsten kündigen.
16.12.2019
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Unbekannter hat sich am selben Tag Zugang verschafft zu meinem persönlichem Mail-Account und dort sämtliche Emails unwiderruflich gelöscht mit dem Ziel, meine beiden Instagramseiten zu hacken und ein Zurücksetzen der Passwörter unmöglich zu machen: a) "Lustigepranks", rechtmäßiger Besitzer: *ich*, 269.000 Abonnenten -> "nick_lanzger" b) "Emojibedeutung", rechtmäßiger Besitzer: *ich*, 138.000 Abonnenten -> "accounthilfe.de" Die Abschätzung der Höhe der Entschädigungssumme über 13.500,- erfolgte auf Grundlage von - Verkauf „@Fotos.zum.nachdenken" (203.000 Follower) am 28.05.2017 für 4.250,- EUR (Zeuge: XY) an Herrn XY im Auftrag einer Sport Promoting Firma mit Sitz in München; - Kaufpreisangebot v. 04.08.2017 auf WhatsUp für a) i.H. 9.000,- EUR; - Werbeeinnahmen aus den entwendeten Seiten, belegbar vom 17.12.2016 – 12.09.2017; - Börse "Instagram Accounts for Sale" https://fameswap.com/browse?... Im Glauben, es handele sich um eine offizielle E-Mail der Firma Instagram, gab der Geschädigte unter anderem das Passwort für seinen Account „*ich*" an.
9.10.2019
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Ausgangssituation: Ich möchte meinen Firmensitz in Zypern haben und über einen Onlineshop Waren verkaufen. ... Amazon auch Ihren Sitz in Luxemburg haben und in Deutschland verkaufen und sogar ihre hauseigenen Artikel von Deutschland aus versenden mit der luxemburgischen Firma in der Rechnung.
6.10.2018
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Eine Woche später in meiner Urlaubszeit wurde der Auspuff versendet und einem Mieter des Hauses übergeben (obwohl ich eine andere Versandadresse angegeben hatte und ja storniert hatte) und von mir nach einem Telefonat mit der Firma zurückgeschickt, die Portoauslage wolle man auch übernehmen.
28.9.2018
von Rechtsanwalt Robert Weber
Hallo, meine Frage dreht sich um folgendes Szenario: Innerhalb eines Online Games wurden innerhalb von 9 Monaten diverse Zahlungen für ingame Währung bzw. Virtuelle Güter innerhalb des Spiels getätigt. Weder bei Installation des Spiels, noch bei der Zahlung wurde auf AGBs oder eine Widerrufsbelehrung verwiesen.
20.6.2017
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Herr Anwalt folgende Situation: habe bei einer Firma 3 Domains gekauft wobei eine dabei war mit .com endete, für diese ich auch 401€ bezahlt habe. ... Mein neuerlicher Anruf bei der Firma ergab dann, Ihre Domain ist nicht mehr verfügbar ist jetzt bereits anderwertig registriert. Ein Blick ins Whois bestätigte es und ich fragte interessehalber beim neuen Besitzer an um wieviel er sie verkaufen würde und ich staunte nicht schlecht der Verhandlungspreis liegt bei 50 000 US Dollar.....jetzt wär zu klären ob durch Schlamperei oder auch durch ein höheres gebot eines Anderen Interessenten der Kauf nicht zu stande kam.

| 25.4.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Zum einem beinhaltete diese Rechnung nur die Hälfte der aufgeführten Artikel von unserer Liste und zum zweiten sollten der Rechnungsbetrag im voraus auf das Konto der Firma überweisen werden. ... Die Firma antwortete dass ist nicht akzeptabel und wir haben eine verbindliche Bestellung ausgelöst, entweder wir bezahlen die Rechnung oder kulanter Weise 15% Stornogebühr, auf weitere höfliche Anfragen wurde dreist geantwortet, wir sind unsöries und das Geschäft sein kein Kasperle Theater, wenn wir nicht bis zum 28.04. bezahlen wird ein Mahnbescheid erlassen und diese Forderung wird gerichtlich durchgesetzt und damit werden wir noch mehr zahlen müssen.

| 12.4.2017
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Hallo in einem Onlineshop beabsichtige ich Naturprodukte zu verkaufen.
7.4.2017
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wir verkaufen Qualitätsprodukte und möchten selbstverständlich auch einen hochwertigen Internetauftritt bieten. ... Ich habe die Firma gestern 2 x aufgefordert den vorherigen Zustand des Shops wieder herzustellen. ... Leider musste ich schon einmal mit rechtlichen Konsequenzen, damit die Firma überhaupt reagiert.

| 11.11.2016
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
So auch sehr viele Bilder aus Ebay-Auktionen von mir (bin privater Verkäufer).

| 23.7.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich möchte mit meiner Drohne Luftbildaufnahmen machen und verkaufen sowie zu Webezwecken verwenden, sprich im Internet veröffentlichen. ... D)Eine Firma in einem Gebäude auf dem Bild mit Adresse nennt/markiert, in dem Gebäude aber noch andere Parteien wohnen.

| 20.6.2016
Es dreht sich einzig und allein nur um die Registrierung einer Top Level Domain mit der über bestimmte Portale im Internet gehandelt wird; sei es zum Verkauf an andere Bieter oder zur Vermietung an andere Werbetreibende. ... Also das meine neue Domain eines Unternehmens/Firma zuerst registriert ist und es hinterher zu einer Anmeldung des Unternehmens kommt.
15.11.2015
von Rechtsanwalt Tamas Asthoff
Die Firma Unitronic Corporation Inc. aus Kanada möchte das ich die Domain an sie übertrage.

| 21.7.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Folgende Frage: Zwei Firmen (eine holländische und eine spanische Firma) haben einen gemeinsamen Webauftritt und verkaufen ihre Produkte auch an Kunden in Deutschland. ... Muss im Impressum dargestellt werden welche Firma für welches Produkt und welchen Teil der Website verantwortlich ist?

| 9.6.2015
von Rechtsanwalt Henning Twelmeier
Edition 2015 Author: Karl Autor Co-Author: Nora Neu Cover design: Niemand Name Cover image: www.beispielbilddatei.com (--> das ist ok – geklärt mit dieser Bidl-Datenbank-Firma) Published by Wunderbar12345 Verlag MeinVorname MeinNachname, Fragedorf, Germany www.wunderbar12345.com Frage→ Anschrift?
123·5·8