Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

221 Ergebnisse für „online vertrag e mail agbs“

15.7.2007
Ähnliches habe ich schon bei verschiedenen anderen Online-Shops gesehen. ... Meine erste Frage lautet daher: Was machen AGB eigentlich zu AGB? ... Für den Fall, dass diese Kundeninformationen nicht als AGB gelten, ohne dass sie ausdrücklich als AGB deklariert wurden, wäre das die Lösung, die ich für meinen Online-Shop wählen würde.

| 30.4.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich gehe davon aus, dass ich AGBs / Datenschutz / evtl. ... --> welche Klauseln müssen in die AGBs bzw. ... --> Erfordert diese Situation des online Datenhandels / Leadtradings irgendwelche besonderen Bestimmungen?
16.7.2014
ich kleinunternehmerin habe bei der firma telegate ein google adwords paket und eine landingpage telefonisch gekauft- versprochen wurde am telefon, dass die dienstleistung innerhalb von 2 tagen spätestens einer woche umgesetzt wird. ich habe 2 verträge erhalten, datiert vom 01.07.2014 eingegangen am 04.07.2014 ausstellungsdatum 02.07.2014. vertrag für google adwords kampagne vertrag für die landingpage separat. die google adwords kampage sollte freitag fertiggestellt werden, ist aber erst diesen montag am 14.07. aktiviert worden. die landingpage soll höchst wahrscheinlich erst in 14 tagen fertig werden. ich habe heute meinen vertrag widerrufen per fax. frage - bin ich noch in der frist , nach dem neuen gesetzt oder ist es schon zu spät?
29.12.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Sehr geehrter Beantworter, momentan planen wir einen Online-Shop, der ein Produkt in Deutschland, europäisches Ausland und die USA verkaufen soll. AGB/Widerrufsrecht/Datenschutzerklärung etc. auf deutsch und anwaltlich geprüft sind schon vorhanden. ... Nun stellen sich folgende Fragen: - Müssen die AGB und anderen Texte lediglich übersetzt (ohne inhaltliche Änderung) und auf englisch angeboten werden?
28.1.2015
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Auf meiner eigenen SWebsite möchte ich Preise für einige Dienstleistungen nennen und ein Standartangebot als PDF Download anbieten, brauche ich AGBs? Zweite Frage: Wer genau braucht AGBs? ... Dritte Frage: Wenn ein Kunde keine oder fehlerhafte AGBs auf seiner Website veröffentlicht haben möchte, kann ich als Webentwicklerin dafür haftbar gemacht werden?

| 14.5.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich erstelle gerade eine neue Website, die Sonntag Abend online gehen soll (u. a. wegen der neuen DL-InfoV). ... Genügt es, wenn ich "Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Bereich Webhosting" über die Webhosting-AGB schreibe? b) Wie gehe ich dann mit den AGB für die restlichen Dienstleistungen um?

| 1.3.2008
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Sehr geehrte Damen und Herren, ich gründete eine GmbH und habe Anfang d.J. ein esoterischen Online Shop gegründet. Nun wurde ich angeschrieben, ich würde unlauteren Wettbewerb betreiben, da meine AGB nicht korrekt wären. Ich habe dann im Internet recherchiert und erfahren, dass ich gesetzlich gar nicht verpflichtet bin, AGB anzugeben, ich könnte auch einfach nur Kundeninformationen angeben, da diese keine gesetzlichen Vorgaben beinhalten würden.
19.3.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Muss ich nun einen schriftlichen Vertrag haben, oder reicht dieses Online-Bestellsystem ? ... Derzeit haben wir folgenden Vertrag welcher nach Bestellung generiert wird und der Kunde unterschrieben zurückschicken muss : Vertrag zwischen Musterfirma, Musterstraße 11, 1232 Musterstadt und Max Mustermann saddsadsa 222, 21213 asdaasd für folgenden Artikel: Webpaket X Domain: www.xxxxxxx.de > Zahlungsart: per Rechnung Monatliche Kosten : xx,xx Nach Erhalt der Rechnung überweise ich innerhalb der angegebenen Frist. ... Ist dieser Vertrag OK ?

| 10.7.2009
Genügt es die AGB erst nach Vertragsschluss dem Kunden per eMail zu senden? Die AGB befinden sich bereits auf der Bestellseite, sind dort verlinkt und der Kunde akzeptiert diese durch Setzen eines Hake. ... Eventuell gilt gleiches für die AGB, damit diese wirksam sind.
18.4.2006
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ist es besser der Bank die Wahrheit zu sagen, und sich dann darauf zu berufen, dass solche Geschäfte wegem dem Glücksspielgesetz eigentlich nichtig sind, und somit alle Vertragsparteien so gestellt werden, als ob nie ein Vertrag zustande gekommen ist. ... Wie kann dass Online Casino beweisen, dass mein Kumpel es war? ... Natürlich müssen Sie auch einsicht in die Vertragsbedingungen/AGB dieses Online CAsinos halten.

| 21.5.2007
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Der Vertrag wird lt. AGB automatisch gekündigt, wenn er mehr als vier Wochen nicht genutzt wurde. ... Der Anbieter teilte mir daraufhin mit, das die Bestimmung in den AGB, das nach vier Wochen der Vertrag ohne Inanspruchnahme der Leistung automatisch gekündigt sei, eine "kann" Bestimmung ist.
18.1.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Hallo, ich würde Hilfestellung für folgende Frage benötigen: Wir haben eine Webseite mit einem Online-Shop. Natürlich sind AGB´s und Haftungsausschluss auf der Webseite vorhanden. Nun wollen wir den Online-Shop auch in anderen Sprachen anbieten (Englisch, Französisch, usw..).
16.8.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Lässt sich in Stichworten sagen, welche Bereiche meine AGB in diesem Fall überhaupt abdecken MÜSSTEN und ob ein Teil meiner AGB durch die eines Zahlungsabwicklers (z.B. ... Mir geht es darum, die AGB (soweit sie überhaupt notwendig sind) so verständlich und kurz wie möglich zu halten, ohne etwas auszulassen, das vorhanden sein muss.

| 6.8.2008
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Gestern abend erhielt ich eine Anfrage einer interessierten Partnerin und ließ mich aus diesem Grunde dazu hinreißen, einen Vertrag zur "Premium-Mitgliedschaft" online abzuschließen. ... Inzwischen bereue ich also den Vertragsabschluss und möchte gerne widerrufen. ... Sie schränkt es aber grundsätzlich - wie ich jetzt bei Lektüre der AGB herausfand - mit folgenden Worten ein: "Das Widerrufsrecht erlischt, wenn der Kunde eine Leistung des Betreibers (etwa: Kontaktanfrage senden/beantworten) veranlasst.

| 7.8.2009
von Rechtsanwalt Stefan Musiol
Kündigungschreiben wortlaut: "Kündigung Vertrag - Nr.: 14...... ... Die mit dem Vertrag verbundene Einzugseinzugsermächtigung widerrufe ich mit sofortiger Wirkung. ... Ist web.de trotz widerrufender Einzugsermächtigung zum Einzug vom Entgeld des gekündigten Vertrages berechtigt?

| 4.1.2017
Sachverhalt: - Als privater Erstnutzer wurden 2 Artikel bei egun inseriert, die Anzeigen gingen online. ... - Prüfung der Anzeigen: Immer noch unverändert online. ... AGB zugestanden) ist nicht mehr möglich.

| 28.5.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ich betreibe ein internet-shop mit hochwertiger Ware und gehe davon aus, dass meine AGB für den EU-Bereich ok sind. ... -sollte ich hierzu meine bestehenden AGB, also inkl. ... Ich kann ja nicht für jedes Land der Welt eigene AGB schreiben.

| 22.8.2008
Ich habe nach einer kostenlosen Software im Internet gesucht und bin dabei auf die Seite eines Downloadarchives gelenkt worden. Ich habe mich bei diesem Downloadarchiv registriert. Die Software wurde aber von diesem Downloadarchiv gar nicht bereitgestellt.
123·5·10·12