Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

9 Ergebnisse für „internet abmahnung homepage mitbewerber“


| 18.4.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Für eine nichtgenannte Auftraggeberin fordert sie mich auf bis 22.04.2010 Kosten von rund € 50,-- zu zahlen und meine Internetseite mit einem Impressum zu versehen. Gleichzeitig wird mit Anwalt, weiterer kostenpflichtiger Abmahnung und Bußgeld von € 50.000,-- wegen angeblichem Verstoß gegen § 6 TDG gedroht. Allerdings hat meine Internetseite seit Bestand (Mai 2005) ein Impressum auf der der Name und die vollständige Anschrift von mir als Domaininhaber angegeben sind !
17.10.2007
Einer meiner Kunden (GmbH) hat von einem Rechtsanwalt eine Abmahnung erhalten da in seinem Impressum die Handelsregister-Angaben fehlten. ... - Wer haftet für fehlerhafte Angaben im Impressum, der Inhaber der Homepage oder der Ersteller? - Während der Erstellung einer Homepage stellen wir das Projekt in einem abgetrennten - aber von Suchmaschinen trotzdem zugänglichen - Bereich zur Verfügung.

| 11.3.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Eine eigene Homepage betreibt er jedoch nicht. Nun ist mir bekannt dass im Net jeder Mitbewerber von jeden anderen Mitbewerber (unabhängig vom sonst normalen Wettbewerbsbezug) abgemahnt werden kann. ... Meine Frage: Ist hier nicht auch der Wettbewerbsbezug über das Internet hergestellt und er damit auch hierfür von jeden im Internet tätigen (Hompage) Mitbewerber abgemahnt werden kann, zumal er diesen Eintrag beauftragt hat?
27.8.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mein Internetauftritt und meine sonstige Werbung sind strikt an diesem Werbeverbot orientiert. Mehrfach wurde mir nun direkt oder indirekt bekannt, dass eine Vielzahl von Mitbewerbern in meiner Region Werbung unter Nennung von „verbotenen“ Leistungen macht. ... Ich bin mir nun nicht sicher, welche Werte ich für die Abmahnung heranziehen soll.

| 30.11.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Im Bereich Online-Sportwetten geschieht dies durch Setzen von Affiliate Links oder Bannern, welche den potentiellen Kunden auf die Homepage des Buchmachers weiterleiten. ... Meine Frage jedoch ist: Darf ich auf einer Homepage mit deutschem Impressum für internationale Online-Sportwettenanbieter werben (in Form von Affiliate-Links oder Bannern)? ... Können Sie mir bitte mitteilen, in wie weit ich aus Deutschland befugt bin, für Online-Sportwettenanbieter auf meiner eigenen, gewerblichen Homepage zu werben und durch Affiliate Tätigkeiten Geld zu verdienen?
14.7.2007
Ich möchte eine Homepage erstellen und für das Geschäft im Internet werben. Es kann über das Internet nicht bestellt oder gekauft werden. Muß ich auf der Homepage ein Impressum erstellen?
15.8.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit ihnen ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post, --- Im Impressum auf der deutschen Internetseite des weltgrößten Online-Einzelhändlers (amazon.de) ist beispielsweise von einer e.mail Adresse keine Spur. Knackpunkt ist daher: muss ein Händler also grundsätzlich nicht mit Folgen rechnen, wenn (k)eine Angabe(n) im Impressum gemacht wird(werden), solange kein Wettbewerber eine Abmahnung schickt?

| 10.4.2011
Guten Tag, ich bin Unternehmensgründer und habe bereits eine Homepage.
1