Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

25 Ergebnisse für „domain impressum haftung“


| 22.10.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Es geht um folgenden Fall: Ich möchte jemand eine Domain (.com) und Webspace (deutscher Server) für ein öffentliches Forum stellen. ... Kann ich aber die Person haftbar machen wenn ich das ins Impressum mit seiner Adresse schreibe? ... Oder bleibe ich, egal was im Impressum steht haftbar?
7.5.2010
Es stellt sich nun die Frage der Haftung für die auf dieser Domain künftig veröffentlichten Inhalte, auf ich die keinen Einfluss nehmen kann. ... Der Vertrag sieht vor, dass diese UG im Impressum der Web-Site als für den Inhalt Verantwortlicher genannt wird. ... b) Aus meiner Sicht handelt es sich um eine gesamtschuldnerische Haftung, so dass sich ein Kläger bzw.
1.10.2010
Folgendes Szenario: Ich möchte meine Domain www.irgendwas.de meinem Kunden quasi leihen. Er soll dort sein Angebot anzeigen und somit auch im Impressum als Verantwortlich und Seitenbetreiber genannt werden. ... Ist das zulässig oder werde ich im Falle eines Rechtsverstoßes mit in Haftung genommen?

| 15.6.2009
Die Domain (---.de) ist aus technischen Gründen auf den Namen der Firma in Deutschland angemeldet, allerdings laut Vertrag im Besitz der kanadischen Firma. Aus dem Impressum der Website und dem Impressum der verschickten Mails geht ausschließlich die Firma in Kanada als Adressat hervor. Frage: Wer ist für den Fall einer Abmahnung bei Zusendung unerwünschter Mails haftbar (ist die Eigentümerschaft der Domain, von der aus die Mails verschickt werden, überhaupt relevant) ?
11.1.2009
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Eine Haftung mit Privatvermögen sollte ausgeschlossen sein. ... Ist der im Impressum genannte Kontakt automatisch auch der rechtliche Betreiber der Seite (im Hinblick auf die Haftung) oder sind weitere Schritte von Nöten (z.B. falls Server oder Domains nicht auf das Unternehmen registriert sind) ?

| 23.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Kurz und knapp: Wir sind Inhaber einiger Domains mit Webprojekten (Shops) welche wir an Interessenten Vermieten samt Angebotspalette. 2 Fragen: Welche Angabe muß ins Impressum und wie? ... wenn wir: *Inhaber der Domain *Rechtlich verantwortlich für den Inhalt der Domain *Betreiber jedoch ein fremdes Unternehmen Mit freundlichem Gruß

| 11.9.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wir besitzen mehrere Domains. ... Die PDF Datei der Publikation kann über diese Domain abgerufen werden. ... Die Verantwortlichen im Impressum bekennen sich ja im Impressum.
12.1.2015
Dieser veröffentlicht dann unter eigenem Impressum unsere Infoseite in unserem Auftrag. Die Domain soll auf unseren Wunsch hin jederzeit wieder an uns rückübertragbar sein. Außerdem soll der Dienstleister von jeglicher Haftung freigestellt werden.

| 23.10.2008
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die Domain ist auf einen anderen Namen registriert.
2.9.2014
Hallo, was sind die (absoluten) Mindestangaben, welche eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) im Impressum auf der Internetseite veröffentlichen muss? Hierzu zähle ich neben den Stammdaten z.B. auch Punkte wie "Haftungsausschluss, Datenschutz" etc..

| 4.2.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrter Anwalt, ich plane ein Webprojekt, bei dem ich kostenlose Gewinnspiele verschiedener Anbieter aufliste. Hauptsächlich werden es Gewinnspiele auf externen Webseiten, hinter denen ein Affiliate Programm steht, um etwas Geld zu verdienen. Die Seriosität dieser Gewinnspiele ist nicht immer leicht einzuschätzen - deshalb meine erste Frage: muss ich mich darum überhaupt kümmern, oder kann ich davon ausgehen, dass ich für Gewinnspiele, die in bekannten Affiliate-Netzwerken gelistet sind, werben darf?
14.5.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Frage lautet: ist es Rechtskonform einen Webshop auf einer deutschen TLD zu betreiben, ohne Verbraucherrechte wie Widerrufsrecht, Impressumpflicht etc.zu beachten? ... Allerdings ist ein Admin-C eingetragen als Treuhandservice fuer den Domaininhaber mit einem Düsseldorfer Anwalt. ... Frage lautet: Ist der deutsche Admin-C in seiner Eigenschaft als ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber DENIC auch verpflichtet ist, sämtliche die Domain xxxxxx.de betreffenden Angelegenheiten verbindlich zu entscheiden, auch der verantwortliche in einer evtl.

| 10.10.2005
von Rechtsanwalt Markus Timm
Guten Tag, gewöhnlich findet man bei Foren ähnliche Disclaimer: "abcxyz.de übernimmt keinerlei Haftung für die Forumsbeiträge und distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der User-Beiträge in den Foren. ... Fragen: * Wenn ich nun §9 und §11 des TDG anschaue, ist generell eine Haftung für Aktiväten der Foren-Nutzer ausgeschlossen, solange ich davon keine Kenntnis habe? ... * Ist es ausreichend, den Disclaimer im Impressum anzugeben?
11.4.2011
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, wie verhält es sich bei der Impressumpflicht beispielsweise einer .net oder .info Webseite welche ein reines Informationsportal ist, dessen Betreiber eine ausländische Gesellschaft ist, der Server jedoch in Deutschland gehostet wird und der Domainverwalter in Deutschland sitzt?
26.11.2008
Gegenüber Dritten hat alleine der Betreiber einer Webseite die Verantwortung für sämtliche Inhalte und einem Impressum nach TMD §5." ... Wie verhält es sich wenn ich Admin-C einer Domain bin?

| 4.12.2006
von Rechtsanwalt Andrej Wincierz
Um das Kostenrisiko gering zu halten und um die persönliche Haftung in dem Fall zu minimieren wollte ich folgende Konstellation schaffen: - Gründung einer englischen Limited mit ausschließlicher Tätigkeit in England - Domain und Impressum auf diese Limited umschreiben. Die Limited ist dann der Verwalter und Inhaber der Domain. ... Der Domainname kann nicht gepfändet werden, da ein Markenschutz für diese Domain in Deutschland von einer dritten Person besteht.
7.3.2011
Wenn Ich als Deutscher und Amerikanischer Staatsbürger mit Wohnsitz in Deutschland ein anonymes Forum gründe, was aber bei einer amerikanischen "hosting" firma mit einem .com domain auf den servern liegt (also vermutlich in den USA), muss Ich dann Deutsche Formalitäten wie ein Impressum oder sonstiges (bitte nennen!) ... Muss Ich laut Deutschem Gesetz mich an die Deutschen online Gesetzte halten (impressum, sonstige bitte nennen)?
26.4.2010
von Rechtsanwältin Astrid Gösmann
Guten Tag, es geht um die Webseite einer in Deutschland ansässigen Firma mit einer.COM-Domain. ... Die Kunden werden per Monatszahlung auf das Angebot zu greifen können und werden die Seite dem Impressum nach Deutschland zu ordnen können. ... Frage: In welcher Sprache und mit welchen Inhalten muss diese Seite nun weitere Dinge ausser dem Impressum wie Terms & Conditions, Privacy oder Disclaimer enthalten?
12