Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

37 Ergebnisse für „daten herausgabe kosten“


| 8.4.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
In Angebot und Rechnung gibt es (leider) keinerlei Regelung über eine Datenherausgabe. Nun hat der Kunde uns schriftlich gekündigt – ohne Nennung von Gründen – und verlangt einen FTP-Zugang (sicher um die Daten zu ziehen). Meine Fragen: Hat der Kunde Recht auf die (kostenfreie) Herausgabe der Daten bzw. hat er Recht auf Nutzung der Daten bei einer anderen Agentur?

| 25.3.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Dieser schrieb mich nun an und forderte mich auf, die eingestellten Artikel sofort zu entfernen (was ich auch tat) und die Benutzer Daten des Verkäufers für weitere Ansprüche herauszugeben. Nun meine Frage: Muss bzw. darf ich überhaupt dem Anwalt Personen bezogene Daten herausgeben oder mache ich mich dann selbst strafbar? Der Anwalt droht mir als Portalbetreiber (obwohl in meinen AGB hervorgeht das ich als Portalbetreiber niemals als Verkäufer auftrete) mit rechtlichen konzequenzen, wenn ich diese Daten nicht raus gebe.
27.8.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Anfang Juni hatte ich einen Datenverlust auf meiner Festplatte. ... Der Sportverband möchte nun von mir die Herausgabe der Daten, welche aber bereits nach Erstellung sowohl in Papierform als auch per email an den Verband gesendet wurden. Hat der Verband das Recht auf Herausgabe der Daten oder muss ich vielleicht die Daten auf meine Kosten durch eine Firma wieder herstellen lassen?

| 1.10.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
Nun hat mein Hoster die Speicherplätze an einen Deutschen Hoster verkauft inkl. meiner Websides, bzw. der Daten. ... Ist diese bei ihm eingetroffen, so wird er die Daten vom alten Server auf seine Server transferieren! Auf die Frage der Herausgabe meiner Daten, bzw.
28.4.2010
von Rechtsanwältin Astrid Gösmann
Sehr geehrte Damen und Herren, ich betreibe einen so genannten Filehoster - also eine Internetseite, auf der ein jeder Internetbenutzer kostenlos Dateien hochladen kann. ... Person B fordert aber weiterhin (sogar durch einen Anwalt) die Herausgabe der IP-Adresse von Person A, die beim Upload der Datei gespeichert wurde. Meine Frage ist nun: Inwieweit bin ich zur Herausgabe der IP-Adresse BERECHTIGT und inwieweit bin ich zur Herausgabe der IP-Adresse VERPFLICHTET?
10.2.2014
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte Rechtsanwälte, der Webhoster X bietet seinen Kunden kostenlosen Webspace an. ... Nun fordert der Rechtsanwalt den Webhoster mit einer sehr knappen Frist um die Herausgabe von IP-Adresse sowie E-Mail Adresse. Dürfen diese Daten an den Rechtsanwalt in Bezug auf §101 Urheberrechtsgesetz herausgegeben werden oder ausschliesslich an Strafverfolgungsbehörden?

| 16.4.2020
von Rechtsanwalt Michael Epping
Eine Anfrage mit der Bitte mir nach DSGVO Abs. 15 meine personenbezogenen Daten auszuhändigen, die gespeichert und vermutlich für eine Auswertung herangezogen wurden, wurde auch nach über 30 Tagen nicht nachgekommen. Ich habe daher zwei Anliegen: a) Klärung ob man mit solchen Aussagen das Nutzungsrecht einfach einseitig durch Sperre des Accounts entziehen kann. b) Zudem klären, inwieweit die nicht Herausgabe von personenbezogenen Daten sogar rechtliche Konsequenzen für EA hat.
6.10.2006
Laut LG Berlin ist das Board ohne richterlichen Beschluss zur Herausgabe verpflichtet. Falls diese verweigert wird, fallen die Kosten als Mitstörer dem Betreiber zur Last. ..... urteil nach <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/UKlaG/13a.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 13a UKlaG: Auskunftsanspruch sonstiger Betroffener">§13a UKlaG</a>“ Als Betreiber bin jetzt etwas verunsichert, da ich vor längerer Zeit so einen ähnlichen Fall schon einmal hatte, und laut Aussage meines damaligen RA muss ich die Daten erst herausgeben und die Posts löschen, wenn ich von einem Gericht dazu aufgefordert werde. ... Sprich, dann könnte ja jeder User eine Behauptung aufstellen, und die Herausgabe der Daten des anderen fordern.

| 17.12.2008
Anschließend hat der Administrator personenbezogene Daten von mir in die Signatur dieses Benutzeraccounts geschrieben.
4.11.2008
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Der Abmahner hat mich dazu aufgefordert ihm alle Daten innerhalb einer Frist von 2 Wochen zu geben, sonst wird er rechtliche Schritte einleiten, deren Kosten angeblich ich tragen muss. Wie weit bin ich aber in Übereinkunft mit dem Datenschutzgesetz überhaupt dazu berechtigt diese Daten weiterzugeben? Sollte ich die Daten nicht weitergeben, wer muss dann die Kosten für einen eventuellen Rechtstreit bezahlen?
8.11.2006
Außerdem behaupten die Betreiber des IQ-Tests, dass meine tatsächlichen Daten über meinen Provider zu erfahren sind. Nun meine Fragen: Darf mein Provider meine Daten an einen Dritten herausgeben? ... Schließlich war mir nicht bewußt, dass der Test etwas kosten soll.

| 27.5.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Jetzt erreicht mich ein Fax der Firma und verlangt von mir die Herausgabe der Server-, Benutzer- und Email-Passwörter, damit der neue Dienstleister Konfigurationen vornehmen kann.
25.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich habe derzeit weder direkten Zugriff auf den Quelltext der Internetseiten noch auf die Datenbankinhalte. ... Kann dieser Bekannte die Herausgabe des Quelltextes (genauer: aller zum Betrieb der Internetseiten erforderlichen Dateien, Scripte etc.) und der Datenbankinhalte - etwa unter Hinweis auf seine Urheberrechte oder geltende Beschränkungen meiner Nutzungsrechte - verweigern? ... Muss der Bekannte, falls er die Herausgabe nicht verweigern darf, mit dem neuen Dienstleister beim "Umzug" kooperieren, d.h. ihm alle notwendigen Informationen übermitteln, die zum fehlerfreien Betrieb der Internetseiten erforderlich sind (z.B. über geforderte Serverspezifikationen und auf dem Server zu installierende Zusatzkomponenten)?

| 29.11.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
VERDACHT DAS der Hacker die DATEN IN BESITZ HAT !!!
24.2.2009
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Es geht lediglich darum ein kostenpflichtiges Internet Potal / Webshop zu betreiben ohne das man direkt damit in Verbindung gebracht wird. ... Zweite Frage: Sollte eine Webseite / Webshop einen Grund für eine Abmahnung bieten, hat der Abmahnende rechtliche Handhabe um von Internet Providern / Zahlungsanbietern die Herausgabe der Betreiber Daten zu verlangen?

| 7.1.2015
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Diese Kosten wurden daraufhin vom Konto des Kunden abgebucht. ... In wie weit bin ich als Webdesigner für diese Kosten verantwortlich/haftbar zu machen? ... Ist der Hosting-Anbieter zur Herausgabe der Daten dem Kunden gegenüber verpflichtet?
13.11.2018
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Ich war zutiefst erschrocken, dass der Provider ohne weiteres meine Daten und vor allem etwaige Außenstände an Dritte weitergibt. Auch wenn es "nur" 12 Euro waren empfinde ich es als eine absolute Sauerei solche Daten Preis zugeben, nicht zuletzt die Rufschädigung, welche dadurch entstehen könnte stoßen mir sehr sauer auf.

| 24.1.2018
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ist für die Herausgabe von z.B einer Email oder IP Adresse die Anfrage von mir und der Polizei ausreichend oder braucht es hier eine Vorladung/Durchsuchungsbeschluss von einem Staatsanwalt oder Richter? Ich gehe davon aus dass die Daten bei Instagram nicht solange gespeichert werden da der Account gelöscht wurde. mfg Einsatz editiert am 24.01.2018 11:01:47
12