Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

116 Ergebnisse für „daten e mail anmeldung“

17.9.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Anscheinend auf Grundlage / Basis meiner Anmeldung. Da ich mir keiner Anmeldung bewusst war, habe ich deswegen eine Auskunft über alle meine Daten gem. der DSGVO angefordert. ... Die Firmen haben zwar nun meine Daten gelöscht (Stand zumindest auf dem Schreiben der Auskunft), kann man hier trotzdem etwas machen.
9.1.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Eine Anmeldung bei meinem kostenlosen Dienst ist aktuell ausschließlich mit der Angabe des vollständigen Namens und der vollständigen Adresse möglich. Um die Korrektheit der Daten sicherzustellen, werden alle Anmeldungen manuell überprüft, zumindest ob es die genannte Straße in dem betreffen Ort gibt. ... Nach diesem Fall habe ich mich etwas genauer umgeschaut und habe festgestellt, dass ein großer Teil der deutschen, kostenlosen Webhosting-Anbieter garkeine persönlichen Daten sammelt, zumindest findet keine Abfrage bei der Anmeldung statt.
1.12.2008
Leider kommt es immer wieder vor das sich Nutzer mit falschen Daten registrieren und Artikel verkaufen. ... Bei der Anmeldung selber muss der Nutzer zusätzlich noch eine Handynr. angeben, auf die dann ein Freischaltcode gesendet wird.
18.1.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Eine der Kernpunkte des Spieles (der auch beim ersten Login vom User akzeptiert werden muss) ist, dass jeder Spieler nur von einem Account spielen darf bzw. auch sich nur einmal anmelden darf bzw. bei einem Ausschluss keine Anmeldung mehr getätigt werden darf. ... Ich habe deswegen hier eine deutliche Anzahl von Fällen von Mitspielern, die versuchen zu betrügen, dann die Löschung aller gespeicherten Daten verlangen um dann zu versuchen das selbe hier noch einmal mit einer neuen Anmeldung durchzuziehen. ... Ich möchte aber beim Öffentlichmachen der Daten kein Verfahren wegen eines Gesetzesverstoßes bzw. eine Nicht-Anerkennung der Daten riskieren.

| 22.3.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Habe meine Daten auf einer Anmeldeseite von xxxxx eingegeben, da ich auf der Suche nach einem Artikel war. Habe dabei übersehen, daß bei Anmeldung eine zweijärige Mitgliedschaft a 96,00 € pro Jahr erhoben wird. ... Ich kaufe viel im Internet ein - aber noch nie wurde ich gleich beim Ausfüllen der persönlichen Daten in einen Vertrag gebunden.
14.10.2018
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Vor einigen Monaten wurden meine Daten gestohlen. ... Ich habe daraufhin Strafanzeige bei der Polizei gegen Unbekannt gestellt, diese wurde mittlerweile eingestellt, weil kein Täter gefunden wurde.Seit dem bekam ich auf meine @mail immer wieder Forderungen von Firmen in Deutschland, die ich mit der Kopie der Anzeige klarstellen konnte.Der Mißbrauch meiner Daten geht jedoch weiter und ich bekomme weiterhin Forderungen nun von einer Firma aus Saudi Arabien, die ich jedoch nicht beantworten kann, weil ich deren Sprache nicht kann.
15.2.2008
Situation: Ziel ist es, dass möglichst viele Daten in der Datenbank eingetragen werden. Ich vergüte pro Anmeldung einer Web-Adresse dem Eintragenden z.B. 0,05 €. ... Was muss ich beachten wenn ich die Anmeldungen der Nutzer vergüte, und darf ich eine solche Dienstleistung überhaupt vergüten ?

| 6.7.2014
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Person B: nimmt mit Daten von denen er nicht die Erlaubnis hat sie zu verwenden, an Aktionen mehrmals teil. ... Person C weiß aber auch wie Person B die Anmeldungen generiert und das er ohne Erlaubnis der Personen ihre Daten verwendet.

| 15.10.2013
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Nach meiner Anmeldung habe ich eine Rechnung für das erste Vertragsjahr erhalten. 240 EUR sollte ich bezahlen.
24.4.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Auf meine Bitte hin mir mein angebliches Anmeldedatum oder meine gespeicherten Daten zu nennen kam nie eine Reaktion. Nach den AGB des Anbieters erhält man die erste Mahnung sieben Tage nach der Anmeldung. ... Er sagte mir das er und seine Daten von einem Betrüger mißbraucht wurden und ich nichts zahlen müsse.

| 21.5.2007
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Können die wirklich persönliche Daten über meine IP-adresse einsehen?
6.2.2014
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Sie haben am 05.10.12 auf der Internetseite C-Date mit der E-Mailadresse einen kostenpflichtigen Zugang gebucht und das Angebot in Anspruch genommen. Ihre IP zum Zeitpunkt der Anmeldung lautete: Die von unserer Mandantin eingereichte Lastschrift hat Ihr Kreditinstitut nicht eingelöst.

| 7.4.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Das Passwort für Facebook ist das gleiche wie das Passwort für die Anmeldung am Computer von Person B. Person B hat dasPasswort für die Anmeldung am Computer an Person A selbst mündlich weitergegeben. ... Person A gibt die Facebook-Login-Daten (E-Mail-Adresse und Passwort) von Person B an Person C weiter.

| 16.2.2009
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Bei der Anmeldung habe ich einen falschen Namen/Adresse angegeben, da ich bei solchen aktivitäten doch noch geschützt sein möchte.
18.3.2010
Eine Abfrage der persönlichen Daten (Adresse, Name) erfolgt nicht. ... Darf ich als Webhoster IP-Adressen bei der Anmeldung speichern und diese bei Verstößen auf Anfrage der Polizei/Staatsanwaltschaft mitteilen? ... Müssen dann persönliche Daten bei der Anmeldung abgefragt werden?

| 29.9.2009
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Nach der Beantwortung einiger Fragen wurden meine Daten verlangt , welche ich auch ohne weiter Gedanken eingab - hielt ich dies doch für eine korrekte Sache . ... Bei dieser Anmeldung wurden Sie insbesondere vor und nach der Anmeldung über Ihr Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen informiert. ... Wie Ihnen bekannt ist, wurden Sie im Rahmen der Anmeldung, sowie in den Geschäftsbedingungen, ausdrücklich über die Kosten unserer Dienstleistung informiert und es wurden ihnen diese direkt auf der Seite der Anmeldung angezeigt.

| 30.4.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Expert(inn)en, Ich habe eine Web-Anwendung entwickelt, die Finanzdienstleister nach der Anmeldung auf meiner Seite, mit einem kleinen Code in Ihre eigene Webseite integrieren können (sog. ... Hierzu gibt der Besucher der Webseite des Finanzdienstleisters persönliche Daten an, wie Alter, Beruf, Kontaktdaten usw. und beantwortet ein paar Fragen, wie z.B. ... Im Überblick sieht er persönliche Daten seiner Besucher, wie z.B.
9.12.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
ich habe im Internet eine Seite aufgerufen und mich Angemeldet ohne die Datenschutz durchzulesen. ich wollte nur Sehen was sie zu Bieten haben als Privatkunde konnte ich mich nicht Anmelden, also habe ich mich Über Händler Angemeldet.
123·5·6