Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

24 Ergebnisse für „agb webseite verkaufen“

30.8.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Bisher lief die Webseite nebenher mit Google Adsense Anzeigen. ... Müssen wir eigene AGB pflegen, wenn wir nichts verkaufen? ... Gibt es ggf. bereits gesetzliche Vorgaben / Vorlagen für derart geführte Webseiten und ggf. auch Muster?
15.7.2007
Mit einem einzigen Unterschied, dass Sie eben nicht als AGB deklariert waren. Meine erste Frage lautet daher: Was machen AGB eigentlich zu AGB? ... Für den Fall, dass diese Kundeninformationen nicht als AGB gelten, ohne dass sie ausdrücklich als AGB deklariert wurden, wäre das die Lösung, die ich für meinen Online-Shop wählen würde.

| 30.4.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Der Finanzdienstleister loggt sich nun auf meiner Seite ein und sieht dort eine Liste von Personen, die auf seiner Webseite meinen Finanz Check gemacht haben. ... Ich gehe davon aus, dass ich AGBs / Datenschutz / evtl. ... --> welche Klauseln müssen in die AGBs bzw.
28.1.2015
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Auf meiner eigenen SWebsite möchte ich Preise für einige Dienstleistungen nennen und ein Standartangebot als PDF Download anbieten, brauche ich AGBs? Zweite Frage: Wer genau braucht AGBs? ... Dritte Frage: Wenn ein Kunde keine oder fehlerhafte AGBs auf seiner Website veröffentlicht haben möchte, kann ich als Webentwicklerin dafür haftbar gemacht werden?
7.2.2019
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Unser Produkt wird in unserer Webseite beschrieben und allein durch Amazon verkauft. Muss von uns in der Webseite oder im Amazon Shop eine eigene Datenschutzrichlinie, AGB und Widerufsbelehrung erstellt werden oder werden diese von Amazon gestellt.
27.1.2008
von Rechtsanwalt Christian Joachim
faPASS_error=not_loged_in&error_nr=6&SIDonlyfree=939deb5aec0d790252d0c0fc635e8296 Dort verwenden wir veraltete AGB: http://www.onlyfree.de/member_agbs.htm Wir möchten gerne dass Sie uns neue AGB verfassen, basierend auf den aufgegriffenen Themen der alten AGB sowie auch Absicherungen für uns nach neuer deutscher Rechtsprechung. ... Auch kann die Verfügbarkeit von unseren Servern die Webseiten unserer Nutzer beeinflussen (wenn sie zb einen Counter von uns integriert haben). ... Ein Verkauf der Daten ist nicht vorgesehen.

| 21.4.2012
Jemand stellt sein Atelier in einer Webseite aus.

| 14.2.2009
reicht es, in den agb den text zum widerrufsrecht zu haben und vor einer bestellung den kaeufer aufzufordern, die agb zu bestaetigen? ... ist es ein abmahngrund, wenn der kaeufer nur un den agb auf sein widerrufsrecht hingewiesen wird und spaeter nochmal bei der email zur bestellbestaetigung?
18.1.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Hallo, ich würde Hilfestellung für folgende Frage benötigen: Wir haben eine Webseite mit einem Online-Shop. Natürlich sind AGB´s und Haftungsausschluss auf der Webseite vorhanden. ... MÜSSEN nun 1. die AGB´s 2. der Haftungsauschluss (Disclaimer) auch in die jeweilige Sprache übersetzt werden?
8.8.2009
Allerdings sagt Knuddels.de ebenfalls in den AGB, dass u.a. keine Grafiken von Knuddels.de in kommerziellen Webseiten eingebunden werden dürfen. ... Ist es rechtlich gesehen unbedenklich die oben genannten Artikel auf einer Webseite zu verkaufen (abgesehen auf eine mögliche Sperrung des Accounts in der jeweiligen online Community)? ... Reicht dafür eine einfache Klausel auf der Webseite z.B. in den AGB?

| 30.6.2011
Hallo, ich habe vor, gewerblich eine Webseite zu betreiben, auf der ich paysafecards für 90% des noch darauf enthaltenen Guthabens, ankaufe. ... Die momentane Webseite können Sie sich interessehalber mal anschauen. ... Ich benötige in einem Folgeauftrag rechtliche Hilfe bei dem Impressum, den AGBs, Widerrufsrecht und Datenschutzerklärung.
11.5.2007
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich habe eine Frage einem Verkauf: Folgende Idee: Ich kaufe an einem Kiosk Paysafecards (offizielle Webseite und AGB: paysafecard.com) und möchte diese über eBay mit Gewinn vertreiben.
3.5.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag, ich benötige für meine Programmierung von Webapplikationen sowie Mediendesign (Webseiten, Webshop´s, Logos) angepasste ABG´s. Die unten stehenden AGB´s wurde in einem anderen Shop meiner Frau verwendet die Babyartikel im Internet verkauft. ... Ich möchte eine spezielle Sparte in den AGB´s einsetzen, in der ich die App´s nach meinem Besten Gewissen und Wissen erstelle, ich aber jedoch keinerlei Einfluß auf die Sperrung von google selbst habe (Höhrere Gewalt?!).

| 25.8.2007
Domains, die über Provider-xyz.de registriert worden sind, werden am Ende der jeweiligen Abrechungsperiode (in der Regel 1 Jahr) automatisch verlängert, es sei denn, uns liegt zwei Monate vor Ablauf eine schriftliche Kündigung von Ihnen vor (siehe hierzu auch unsere AGB). ... Stellen Sie Ihre Domain kostenlos zum Verkauf bei 123.de ein und verdienen Sie weiteres gutes Geld über das Domain-Parking. ... Dies wird erst in den AGB´s erwähnt, die ich leider erst gelesen habe, als es fast zu spät war, d.h. nach dem Kauf der Domains.
24.2.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Diese Firma hat mir freundlicherweise kostenlos eine Webseite und ein Onlineshop zur Verfügung gestellt in der meine Kunden dann bei mir Bestellungen aufgeben konnten. ... Ich habe nun meine eigenen Produkte und kaufe bzw. verkaufe keine Produkte dieser Firma mehr und führe auch keine Kurse im Namen der Firma. Ich schreibe nun meine ganzen Kunden per E-Mail, Post usw. an und mache Sie auf meine neuen eigenen Produkte, Webseite und Online Shop aufmerksam.
14.1.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Das Impressum der Webseite entspricht geltenden gesetzlichen Vorschriften, mein realer Name ist also darin verzeichnet. ... Ebenso kann es vorkommen, dass Anita Mustermann auf Ihrer Webseite Empfehlungen für bestimmte Produkte ausspricht und Links platziert, für die ich vergütet werde, sobald jemand über einen solchen Link zu der Webseite eines Werbepartners gelangt und einen Einkauf tätigt, o.ä. ... Muss ein Dokument auf der Webseite existieren, dass nocheinmal klar macht, dass Anita Mustermann nicht real ist?

| 30.8.2009
(keine Widerrufsbelehrung, keine AGB) Leider hatte ich vergessen, diese Testseite zu löschen und ein "Mitbewerber" hatte diese "gefunden", wie auch immer. ... Auch unter der Firmenbezeichnung "Verkauf digitaler Medien" und dem Wohnort finde ich nichts. ... PS Ich habe über meines "Testseite" zu keiner Zeit irgendwelchen Verkäufe getätigt.
28.5.2014
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Guten Tag, ich bin Betreiberin von Onlineshops und verkaufe unter anderem Einladungskarten mit und ohne Druck. ... Derzeit meist noch versteckt in den AGB, FAQ oder Versandhinweisen, aber dies dürfte ja ohnehin bald unzulässig sein.
12