Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

14 Ergebnisse für „agb daten spam“

11.2.2007
In den letzten Tagen kriege ich haufenweise spam von solchen Seiten. z.b. ... Nur wenn man auf AGB klickt, sieht man dort andere Namen und Adressen. www.lebensprognose.com würde ich nun gerne anzeigen, wegen Spam. ... Mich nervt Spam und diese miesen Tricks mit denen tausende Leute abgezockt werden.
22.11.2007
In den allgemeinen Geschäftbedingungen meines Webkatalogs habe ich dazu den folgenden Paragraphen eingebunden: "§ 8 Sie stimmen mit Ihrer Anmeldung diesen AGB zu und dem Empfang von Werbung in schriftlicher Form per Email." Weiterhin ist der folgende Text direkt auf der Anmeldeseite zu sehen, direkt über dem Anmeldebutton: "Mit Absenden Ihrer Daten registrieren Sie sich bei uns und stimmen somit jedem einzelnen Punkt unserer AGB zu. ... Dieses ist kein Spam!!

| 19.5.2008
"Spamming" (oder auch "Spam Mail" oder "Junk Mail"). ... (2) Es befinden sich noch Daten auf den Webspace. Habe ich weiterhin ein Anrecht auf diese Daten?
29.2.2008
Unsere Kunden Hosten bei uns ONLINE CRM Systeme für die Kundenaquise die z.Zt.grosse Adressbestände umfassen und, da es sich um grosse deutsche Mittelständler handelt, auch sehr wichtige Datensätze umfassen. ... Wer ist den nach deutschem Gesetzt aus dieser Kette von Firmen, die technisch den Zugriff auf die Daten hätten, denn verantwortlich, wenn aus welchem Grund auch immer z.B: eine Kopier der Daten beim Konkurenten des Kunden auftauchen oder allenfalls füer SPAMs benutzt werden? Gibt es eine globale gesetzliche Bestimmung, die festlegt wer wie Sorge tragen musse damit die Daten sicher sind und die mann in in solch einen Vertrag einfügen kann ?
22.10.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Die jeweils hinterlegten AGB fanden Ihre Zustimmung." ... Zeitgleich habe ich das Unternehmen nach §19 Bundesdatenschutzgesetz dazu aufgefordert, mir Auskunft darüber zu erteilen, welche Daten zu meiner Person gespeichert werden sowie die Herkunft dieser Daten, wer der Empfänger dieser Daten war und ist und welchem Zweck die Speicherung dient. ... Ist diese Werbeemail rechtmässig gewesen, obwohl ich mich nicht erinnern kann, jemals bei einer oben genannten AGB zugestimmt zu haben?

| 8.1.2009
Erst aufgrund vollständiger Anmeldungen werden die Personen in die Datenbank übernommen, bzw. werden die Einladungen oder Newsletter von uns verschickt, was aufgrund der AGB, die jeder Teilnehmer akzeptieren muss, erlaubt ist. Es ist weiterhin jedem Teilnehmer jederzeit (24h/Tag) möglich, sich aus dem Panel auszutragen und seine Daten vollständig zu löschen. ... Er wüsste gar nicht, wie seine Daten in unsere Datenbank gelangt sein können.
15.3.2014
Es besteht jetzt die Möglichkeit, dass: a: Das die Verwendung von automatischer Software (Bots) durch die AGB -- Einsatz geändert am 15.03.2014 11:21:36
26.11.2013
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ggf. über ein spezielles Login (mit Double-Opt-in) mit Bestätigung der AGB o.ä.?
23.6.2007
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Die bei der Registrierung gespeicherten Daten werden durch den Systembetreiber keinesfalls an Drittverwerter weitergegeben oder zur Erstellung von Spam-eMail-Listen verwendet. 2. ... Ausdrücklich untersagt ist: * das Veröffentlichen von rassistischen, fremdenfeindlichen, gewalt- und drogenverherrlichenden, pornografischen, menschenverachtenden oder gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge im Forum - XXX.de. * das Veröffentlichen von Links zu Internetseiten, die gegen oben genannte Kriterien verstoßen. * eine Nutzung des Forums für kommerzielle Zwecke oder Werbung. * das Posten von Telefon- und Faxnummern. * Spam sowie sonstige Störungen die den reibungslosen Diskussionens-Verlauf behindern. 3.

| 9.4.2009
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Dabei habe ich den folgenden Passus durch Setzen eines Hakens in das entsprechende Feld bestätigt: "Ich akzeptiere die AGB und die Datenschutzerklärung und verzichte auf mein Widerrufsrecht." Man hat also nur die Möglichkeiten mit Akzeptieren der AGB auf das Widerrufsrecht zu verzichten. Die angegebene E-Mail-Adresse ist eine E-Mail-Adresse von mir, die ich ausschließlich für eingehende Spam-Mails verwende.

| 29.8.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Wir haben dies ganz deutlich in unseren AGB´s. In unseren AGB´s ist ein Link zum kündigen. Gehen Sie dann bitte auf AGB´s, unter Punkt 6 finden Sie einen Link zum kündigen.

| 23.7.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
In den AGB wird, wie sie wissen, eine Kündigungsfrist genannt, und, sollte der Vertrag bestehen bleiben soll die Zahlung der Mitgliedschaft wahlweise per Kreditkarte, Lastschrifteinzug oder Überweisung geleistet werden können. ... Der Anbieter hat jedoch diesbezügliche Daten von mir seit Jahren gespeichert, daher machte ich mir keine grossen Gedanken über den weiteren Verlauf. ... Als ich auf die AGB hinwies meinte sie ich solle mich diesbezüglich mit der „Buchhaltung“ in Verbindung setzen, die jedoch nur Montag bis Freitag zu erreichen sei.

| 16.11.2005
Falls Sie aber keine email erhalten, überprüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner. ... (Auf AGB wird verzichtet!)
1