Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

38 Ergebnisse für „abmahnung mitbewerber abmahnen“


| 16.11.2007
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Guten Tag, ich habe einen Mitbewerber selber abgemahnt, weil er, ein privater Verkäufer, seine gewerbliche Identität verschleiert hat. ... Ist die Abmahnung trotzdem berechtigt? ... Darf er mich dann abmahnen lassen?
27.8.2007
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Jetzt meine Frage(n): Kann ich als Privatperson diesen Verein bzw. den Betreiber der Website erfolgreich abmahnen? Welche Kosten kommen auf mich als Abmahner zu?
9.4.2016
von Rechtsanwalt Robert Weber
Hallo, Wir/ich habe in der Vergangenheit Mitbewerbern über meinen Rechtsanwalt eine Abmahnung zukommen lassen, wenn diese gegen das Wettbewerbsrecht oder zum Beispiel die Impressum - Pflicht verstoßen haben. ... Jetzt macht ein Kollege mich darauf Aufmerksam das auch wir eine a) Firma gründen können die Verstöße ermittelt und die jeweiligen Webseiten Betreiber kostenpflichtig Abmahnen und auf die Fehler hinweisen. ... Darf Er/Ich Fehler im Internet bei anderen "Abmahnen" oder den Hinweis darauf in Rechnung stellen oder ist dieser "Geschäftsbereich" ein geschützter Tätigkeitsbereich NUR für Rechtsanwälte?!
13.9.2018
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Hallo, ich bin als freischaffender Fotograf gewerblich selbstständig. Ein ebenfalls in dieser Branche Tätiger hat auf seiner Internet Seite weder Impressum noch Datenschutzerklärung. Er betreibt dort einen Online Handel.
12.8.2018
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Guten Tag, Ich möchte gerne eine Website abmahnen in der ein Impressum und die Darenschutzerklärung fehlt bzw. mangelhaft ist.

| 18.4.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Gleichzeitig wird mit Anwalt, weiterer kostenpflichtiger Abmahnung und Bußgeld von € 50.000,-- wegen angeblichem Verstoß gegen § 6 TDG gedroht.
9.7.2008
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wer ist zur Abmahnung berechtigt? ... Nach § 8 Abs. 3 UWG dürfen abmahnen? =) Mitbewerber des Abgemahnten, Ein Unterlassungsanspruch besteht nur dann, wenn zwischen dem Mitbewerber und dem Abgemahnten ein konkretes Wettbewerbsverhältnis besteht.

| 26.4.2016
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind eine kleine Firma Heizung und Sanitär, wir haben letzte Woche eine Abmahnung wegen einer fehlenden Steuernummer auf unserer Inet-Seite erhalten von einem Mietbewerber der ca. 300KM entfernt wohnt. Darf ein Mitbewerber der soweit von unserer Firma weg ist uns abmahnen??? Gilt er als überhaupt als Mitbewerber??

| 17.2.2015
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Abmahnung wg. veralteter Widerrufsbelehrung" Nun zur eigentlichen Sache: ich wurde gleich 2 mal abgemahnt, wegen veralteter Widerrufsbelehrung.

| 11.12.2018
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Robert Weber
Bekam dann am 01.12.2018 von einem Konkurrenten eine Wettbewerbsrechtliche Abmahnung (zu Recht, 5 Fehler wurden begangen). ... Gestern (Montag) fand ich dann in meinem Briefkasten noch mal eine Wettbewerbsrechtliche Abmahnung mit Datum vom 06.12.18 von einem für Abmahnungen bekannten deutschen Verband. ... Die gleichen Verstöße, die schon in der Abmahnung des Mitbewerbers angezeigt worden sind.
3.2.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich suche daher auf dieser Plattform einen Anwalt, der für mich die Mitbewerber abmahnt. ... Ich kenne mich selbst ein wenig mit Internetrecht aus - es sind meiner Meinung nach ganz klare Fälle, sodass auch für den abmahnenden Anwalt kein großes Risiko besteht.
22.8.2008
Abmahnungen sind mir bisher nur aus dem UrHG und auf Grund wettbewerbsrechtlicher Differenzen bekannt. Diese Firma ist aber kein Forenbetreiber und somit auch kein direkter Mitbewerber. ... Meine Frage lautet daher wie folgt: Auf Grund welcher Rechtsnorm kann ich in diesem Fall eine Abmahnung formulieren?

| 4.12.2006
von Rechtsanwalt Andrej Wincierz
Guten Tag, ich möchte mein Internetprojekt, einen gut eingeführten Onlineshop, vor kostspieligen und unkalkulierbaren Abmahnungen bestmöglich schützen. ... Der Onlineshop würde dann die Geschäfte nur vermitteln. - Intern, und für Außenstehende nicht nachvollziehbar, vermietet diese Limited die Dienstleistung „Onlineshop“ an meine Firma in Deutschland. - Der Domainname ist durch eine Markenanmeldung auf eine Person meines Vertrauens in Deutschland geschützt Somit müsste ja ein Abmahner die englische Limited nach englischem Recht abmahnen was anscheinend viele typische Serienabmahner wegen der Rechtsunsicherheit und der Kosten scheuen.Wird man dennoch abgemahnt und man kann sich nicht vernünftig mit der Abmahner einigen, geht die englische Limited schlimmstenfalls in Insolvenz. ... Vermutet der Abmahner mehr, müsste er das auch nachweisen können.
6.10.2015
von Rechtsanwalt Henning Twelmeier
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, in diesem speziellen Fall geht es darum, dass ein Mitbewerber in Form einer Abmahnung behauptet, Bildrechte zu besitzen und fordert die Unterlassung und Schadensersatz. ... In diesem Nutzungsvertrag überträgt der Fotograf alle Rechte dem Abmahner. Der Abmahner ist eine GmbH.
11.5.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ich habe folgendes Problem: Ich habe heute eine Abmahnung erhalten, das ich in meinem Shop gegen die Buchpreisbindung verstoße, da ich bei Zahlung per Lastschriftverfahren oder Vorauskasse 10% Skonto gewähre. ... Die Abmahnung kam erst heute. Ist diese dann überhaupt noch gültig, da ich ich zum Zeitpunkt der Abmahnung überhaupt keinen Verstoß mehr begangen habe?

| 5.10.2019
| 48,00 €
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Bei Verstößen möchte ich ihn abmahnen lassen.
29.3.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich erhielt von einer Kanzlei eine wettbewerbsrechtliche Abmahnung mit folgender Begründung: Die von mir als Rückgabefrist von 14 Tagen (im ebay-Angebot genannt) entspreche nicht den gesetzlichen Vorgaben, da die Frist hier einen Monat betrage (Entscheidung Kammergericht Berlin 5 W 156/06; OLG Hamburg 3 U 103/06). ... Frage: Soll ich die Unterlassungserklärung abgeben und die Kosten bezahlen oder soll ich der Abmahnung widersprechen und wie kann ich das tun?

| 11.3.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nun ist mir bekannt dass im Net jeder Mitbewerber von jeden anderen Mitbewerber (unabhängig vom sonst normalen Wettbewerbsbezug) abgemahnt werden kann. ... Meine Frage: Ist hier nicht auch der Wettbewerbsbezug über das Internet hergestellt und er damit auch hierfür von jeden im Internet tätigen (Hompage) Mitbewerber abgemahnt werden kann, zumal er diesen Eintrag beauftragt hat?
12