Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.531
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

607 Ergebnisse für „11 widerruf“

10.8.2012
3176 Aufrufe
Juli habe ich mich bei Elitepartner angemeldet, die Mitgliedschaft aber dann fristgerecht einige Stunden später widerrufen - Der Widerruf ist auch akzeptiert worden, jedoch wird mir trotzdem die Persönlichkeitsanalyse für 99 EUR in Rechnung gestellt - Ich habe daraufhin geantwortet, dass ich die 99 EUR nicht zahlen werde und auf das Urteil LG Hamburg, 31.01.2012, Az 312 O 93/11 hingewiesen, jedoch ist dieses noch nicht rechtskräftig, weil Elitepartner in Berufung gegangen ist - Entsprechend besteht Elitepartner weiterhin auf die Zahlung der 99 EUR und ich habe in dieser Woche eine zweite Mahnung erhalten, weshalb ich mich nun an Sie wende - Frage: Bin ich gezwungen, die 99 EUR zu zahlen oder muss nicht erst das Ergebnis der Berufung abgewartet werden, bevor mit Mahnbescheiden eingeschüchtert werden darf?

| 15.6.2007
8531 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Trettin
AGB in Absatz 3 nirgends auf die Notwendigkeit eines bestehenden Telefonanschlusses der Telekom hingewiesen wurde, habe ich am 11.6.07 am Abend per Fax an den Provider (nennen wir Ihn A&A) und am 12.6.07 nochmals per Einschreiben den DSL-Vertrag widerrufen. ... Meine Fragen nun daher: - Bin ich wirklich an den Vertrag gebunden oder habe ich den Vetrag wirksam widerrufen? ... - Falls der Widerruf nicht wirksam ist: Gibt es andere Möglichkeiten, sich von dem Vertrag zu lösen (Anfechtung?)?

| 2.4.2008
2746 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Ein Widerruf muss nicht begründet werden, allerdings ist jeddoch eine eindeutige als Widerruf auszulegende Willenserklärung erforderlich. ... Ein konkludenter Widerruf war somit für uns nicht gegeben. ( siehe Urteil Amtsgericht Tübingen 3 C 1155 / 07 ) Wir bitten Sie das nun so zu akzeptieren.
2.6.2014
1707 Aufrufe
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Hallo, Meine Mutter hat sich bei Elitepartner für eine kostenpflichtige Anmeldung entschieden, die sie allerdings aufgrund technischer Probleme des Internetauftritts sowie der Zahlungsmodalitäten sofort widerrufen hat, ohne dass sie sich in ihr Profil eingeloggt hätte. Etwa 10 Minuten nach dem Widerruf hat sie dann eine eMail erhalten in der sie die AGB bestätigen sollte, sowie eine weitere eMail mit einer Persönlichkeitsanalyse und einem Datingratgeber.
16.3.2011
1701 Aufrufe
Für uns war der Widerruf verstrichen, da sie uns nicht innerhalb der 14 tägigen Frist mitgeteilt hat, dass sie die Ware zurück schicken will. Aus diesem Grund haben wir die Annahme des Paketes verweigert.Sie hätte die Gelegenheit gehabt, innerhalb der Frist per Mail, Brief, telefonisch, Fax oder unseren Support, den Widerruf zu melden. ... Ich habe sie auch gefragt, was sie 11 Tage mit der Ware gemacht hat, das konnte sie mir nicht beantworten, vor allem handelt es sich um Faschingskostüme, die nach der Saison für uns nur im Lager liegen.
17.4.2008
1823 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter (11 Jahre) hat im Februar 2008 einen Online-Vertrag abgeschlossen für einen 6-monatigen Versand von online-Grusskarten ohne, dass ich etwas davon wusste.
24.9.2008
4699 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Der Widerruf wäre gem. § 312d Absatz 3 Nr. 2 BGB ausgeschlossen (genauer Wortlaut meines Widerrufes sowie der Antwort siehe unten zu *4) und *5)). ... Brief, Email, Fax) widerrufen. ... Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

| 25.4.2010
1639 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
In meinen AGB räume ich als Widerrufsrecht 1 Monat ein. ... V. m. 4 Nr. 11 UWG. Danach handelt unlauter, wer die Entscheidungsfähigkeit von Verbrauchern dadurch beeinflusst, dass er Ihnen wesentliche Informationen, insbesondere über das Bestehen eines Rechts zum Widerruf, vorenthält.

| 25.4.2013
962 Aufrufe
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Habe nach Widerruf des Vertrages mit ElitePartner und drei email Mahnungen seitens des Instituts nun Post von der Kanzlei KSP in Hamburg mit Zahlungsaufforderung incl.
31.3.2011
997 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Bevor man die Programme auf der Homepage herunterladen kann ist eine Anmeldung erforderlich und die Widerrufsbelehrung muss als gelesen markiert werden, welche direkt von der Homepage abrufbar ist und auf dem PC gespeichert werden kann. ... Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob es eine Möglichkeit für sie gibt, von dem Vertrag loszukommen bzw. ob möglicherweise auch eine Anfechtung in Betracht kommen würde, wenn sie den Vertrag nicht widerrufen kann?
16.3.2005
2589 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Dies wurde mich auch zum 3. mal versichert als ich am Freitag den 11. 03. 2005 anrief. ... Um was es mir geht: Habe ich das Recht den Vertrag zu widerrufen? ... Habe ich ein Recht auf Schadensersatz falls ich nicht Widerrufen kann da ich mir ein Handy bei t-mobile nie gekauft hätte wenn ich den Vertrag nicht widerrufen hätte können?

| 27.11.2008
9016 Aufrufe
Keine der Antworten geht auf den Grund meines Widerrufs ein: 1. ... Daher besteht leider kein Widerrufsrecht. …“ 3. ... Ich freue mich über eine zügige Antwort und verbleibe mit… „ und hier die Antwort: “wir bedauern, dass Sie mit Schreiben vom 25.11.2005 an Ihrem Widerruf festhalten.
15.4.2011
5010 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Brief, Fax, E-Mail) widerrufen kann". Ich habe wohl ein Häkchen aktiviert beim Abschluss des Online-Vertrages, wo diese Widerrufsfrist klein geschrieben stand. Meine Frage daher: Eine 14-Tage Widerrufsfrist erscheint mit äußerst lange und sehr zweifelhaft.

| 14.12.2007
17663 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Mit freundlichen Grüßen Ihre 1&1 Internet AG PS: Hinweise zur Widerrufsmöglichkeit Ihrer Bestellung finden Sie in der beigefügten Datei "Widerrufsbelehrung.pdf". ... Daher entschloss ich mich den Vertrag zu widerrufen. ... Es aber zu Verzögerungen kommen könne. 09.12.07: Mail von mir, dass 1&1 den Schaltungstermin nicht durchzuführen braucht, weil ich bereits am 07.12.07 per Fax widerrufen habe. 09.12.07: 1&1-mail: wegen der vielen Anfragen usw. .....ich müsse etwas Geduld haben. 11.12.07.1&1-mail: Bestätigung, dass die Hardware verschickt wird 11.12.07 Einschreiben mit Rückschein und Vorabfax an 1&1 mit folgendem Wortl

| 16.11.2005
3213 Aufrufe
Brief oder email) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. ... Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: XXXX XXXXXX (Vor- und Nachname) X-Str.123 11111 Zuhause Telefon: 01111111111 Email-Adresse: xxxxx@xxx.de Widerrufsfolgen : Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren.
15.7.2008
3363 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Den "Vertrag" habe ich inzwischen gekündigt, läuft noch bis 11-03-2010 (!).
8.6.2012
6744 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Daraufhin habe ich per E-Mail 1&1 definitiv darauf hingewiesen, dass ich 1. meinen Vertrag gekündigt und 2. die Einzugsermächtigung widerrufen habe. Dieses wurde mir auch schriftlich von 1&1 bestätigt (der Widerruf).

| 24.7.2007
4677 Aufrufe
Kurz vor dem Ende meines 24-Monatsvertrages für DSL 2MBit hatte ich am 11.07.2007 einen Bandbreitenwechsel auf 16MBit in Auftrag gegeben der am 23.7 geschalten werden sollte und wodurch sich meine Vertragslaufzeit um weitere 24-Monate bis nun zum 11.7.2009 verlängerte.
123·5·10·15·20·25·30·31