Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.167 Ergebnisse für „verkauf kaufvertrag“

17.4.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Kann ich von einem geschlossenen Kaufvertrag zurücktreten wenn die NLG ihr Vorkaufsrecht ausüben will ich aber nicht an die NLG verkaufen möchte da ich so das Land verlier und nicht wie im Kaufvertrag vorgesehen langfristig zu einem günstigen Pachtzins pachten kann?
23.8.2021
| 58,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Im Kaufvertrag wurde einige Mängel am Haus festgehalten. Das Bäume die Bebauung des Nachbarhauses beschädigen wurde weder im Kaufvertrag noch sonst in einem Gespräch erwähnt. ... Könnte ich hier die Nachrüstkosten eventuell auch auf den Verkäufer umlegen?

| 25.9.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mir als Vorkaufsberechtigtem wird ein Grundstückskaufvertrag nebst vorgefertigter Verzichtserkärung zugestellt, der die Klausel enthält "Verkäufer kann ohne Begründung innerhalb von zehn Wochen vom Vertrag zurücktreten". ... Es ist durch zusätzliche Informationen vollkommen sicher, dass der Verkauf nur an den bevorzugten Käufer im Vertrag stattfinden und andernfalls der Vertrag nachträglich aufgehoben werden soll. ... Kann man so einfach jedes Vorkaufsrecht faktisch außer Kraft setzen oder ist die Rücktrittsklausel nichtig, wenn der Vorkaufsberechtige den Kaufvertrag anerkennt und sein Vorkaufsrecht ausübt?
7.7.2021
| 25,00 €
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ich habe eine Eigentumswohnung erworben, und den Kaufvertrag unterschrieben. Nun erhalte ich eine Rechnung des Verkäufers, in der er mich bittet seine Notarkosten (rund 100€) zu begleichen, die ihm entstanden sind für die Beglaubigung der Unterschrift des Kaufvertrages. Dabei ist anzumerken, dass es einen gemeinsamen Notartermin (Verkäufer und Käufer) gab, der Verkäufer diesen aber nicht wahrgenommen hatte, weil er Sorgen hatte sich mit Corona zu infizieren.

| 28.9.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Es hat sich ein Bauunternehmer uns angeboten das Haus zu Verkaufen weil die Mängel nach seiner nicht so schlimm sind. Nach der Besichtigung hat er uns zugesichert das er das haus Kauft, in dem zustand wie es da steht, um es dann weiter mit dem Gewinn zu verkaufen. Mit dem Käufer von Bauunternehmen wurde kein Kaufvertrag abgeschlossen.

| 18.3.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Da wir ansonsten nicht unterschrieben können "gekauft wie es steht und liegt" Unsere Frage: Da wir nicht in ein paar Jahren die Haftung für diese Arbeiten übernehmen wollen, können wir in den Kaufvertrag eine extra Klausel aufnehmen das der jetzige Eigentümer bei eventuellen (Statik)Problemen in den nächsten Jahren sich um die Berichtigung kümmern muss?

| 15.4.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
- Was passiert eigentlich, wenn nach Unterschrift des Kaufvertrags beim Notar und vor Übergabe des Hauses Schäden am/im Haus auftreten: a. ... Kratzer in Türen oder Treppenstufen) b. große Schäden wie Brandschäden, Wasserschäden (alle diese Schäden sollen VOR der Unterschrift des Kaufvertrags NICHT vorhanden gewesen sein) Hier der Text: "Der Verkäufer übernimmt keinerlei Gewähr für Größe, Güte, Altlastenfreiheit, Beschaffenheit und eine bestimmte Grenze des Grundbesitzes. ... Der Verkäufer wurde auf die Abweichungen der getroffenen Vereinbarungen von den gesetzlichen Regelungen belehrt, insbesondere, dass er wegen solcher Mängel und Fehler, die unter den Gewährleistungsausschuss fallen, den Verkäufer nicht in Anspruch nehmen kann."
5.12.2016
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Seit der Zahlung des Kaufpreises ( ca. 8 Wochen ) haben die Verkäufer den Kontakt abgebrochen und reagieren nicht auf uns. ... Wir haben die Verkäufer ( Erbengemeinschaft ) bereits schriftlich, mit Frist aufgefordert die Fahrzeuge zu entfernen und die Garagen zu räumen sowie die Restarbeiten an der Immobilie durchzuführen. ( Mündlich wurden noch Renevierungs.- Reparaturarbeiten abgestimmt, die ebenfalls nicht durchgeführt werden).

| 30.6.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, wir haben bereits in 10 Tagen den Notartermin zum Abschluss des Kaufvertrags einer Immobilie. Eigentlich war mit den Verkäufern alles geklärt und vereinbart. ... Denn bereits schon am Tag, als er selbst vom Notar die Kopie erhielt, teilte er den Verkäufern mit das er gerne neuen Interessenten das Haus zeigen möchte.

| 4.9.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ein notarieller Kaufvertrag über eine Immobilie wurde unterschrieben. ... Der Verkäufer möchte nun den Notar beauftragen den Kauf rückabzuwickeln und die Immobilie an einen anderen Interessenten verkaufen. ... Frage: Wird bzw. kann der Notar den Kaufvertrag ohne die Klärung von Anzahlung und Zinsen rückabwickeln und die Löschung der Auflassungsvormerkung beantragen, sodaß der neue Kaufvertrag abgeschlossen werden kann oder muss der Notar auf die Rückzahlung der Anzahlung bestehen?

| 22.12.2014
Dies verneinte der Notar im Beisein der Verkäufer. Die Verkäufer schwiegen zu der Frage. ... In wiefern begründet dieses Verschweigen einen Schadensersatzanspruch an die Verkäufer?
2.10.2016
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Guten Morgen, wir würden gerne zu zweit zu je 50 Prozent ein Haus kaufen und haben uns mit dem Verkäufer auch schon geeinigt. Der Verkäufer möchte aber im Grundbuch ein sogenanntes Vorkaufsrecht für sich selbst eingetragen haben; sprich sollte jemand seinen Teil verkaufen, so kann er zum gleichen Preis des Käufers einspringen. Greift dieses Vorkaufrecht auch wenn mein Partner, mit dem ich das Haus zusammen erworben habe, seinen Anteil an mich verkaufen würde.

| 12.2.2015
Hallo, wir haben von einem Notar den Kaufvertrag eines Hauses aufsetzen lassen (Wir wollen kaufen) Ich möchte nur, dass geprüft wird, ob alles soweit Standart ist und uns nicht extra benachteiligt.

| 9.3.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Wir haben uns jetzt entschlossen, unserem Sohn die von uns bewohnte Wohnung (100 qm) zu verkaufen. ... Kommt das im Hinblick auf die Teilschenkung (Differenz Verkaufspreis 150000 € zum Wohnungswert von 200000 €) überhaupt zum Tragen? ... Die zweite Wohnung soll vorerst nicht verkauft werden
31.1.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Jetzt möchte ich 4 ha dieser landwirtschaftlichen Flächen verkaufen.

| 7.11.2018
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Zur Situation: Notarvertrag/Kaufvertrag ist bereits unterschrieben. ... Käufer unterwirft sich wegen der Zahlung des Kaufpreises der sofortigen Zwangsvollstreckung, Verkäufer unterwirft sich wegen Verpflichtung zur Räumung der sofortigen Zwangsvollstreckung. Aus bestimmten Gründen hat der Verkäufer darum gebeten 2 Monate länger (über den Zahlungstermin laut Kaufvertrag) im Haus bleiben zu dürfen.
27.3.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Kauf noch Interesse seitens Verkäufer die Immobilie an uns zu verkaufen. ... Bei zustande kommenden Kaufvertrag würde die Begleichtung der Rechnung bei uns - dem Käufer - liegen. Da aber ohne erkenntlichen Gründe und eine vorliegende schriftliche Bestätigung des Verkaufs an uns die Verkaufsseite vom Verkauf zurückgetreten ist, ist unsere Frage, ob eine Rechtsgrundlage besteht, dass der Verkäufer die Notar-Rechnung zahlen muss?
1.10.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Hausanschlusskosten für Kanal und Wasser für jeweils einen Hausanschluss innerhalb des öffentlichen Verkehrsraumes sind im Kaufpreis enthalten. 3.In dem festgesetzten Kaufpreis sind die Erschließungsbeiträge nach dem Baugesetzbuch, der einmalige Kanalbaubeitrag nach dem Kommunalabgabengesetz und der Entgeltsatzung Abwasserbeseitigung der Verbandsgemeinde XXX sowie der einmalige Beitrag für die Hauptwasserleitung enthalten. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Da der Standardvertrag sich auf den Regelfall bezieht, nämlich den Kauf eines Grundstücks für einen einzigen Bauplatz, stellen sich in meinem Fall folgende Fragen: 1.Zu Abs.1: Muss am Vertrag eine Änderung vorgenommen werden, die mir explizit das Recht einräumt, einen Teil des gekauften Grundstücks ohne zeitliche Begrenzung zu verkaufen?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55·59