Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

172 Ergebnisse für „kauf immobilienkauf“


| 1.9.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Wir hatten mit dem Verkäufer eines alten, ausser für handwerklich begabte Bastler nur noch zum Abriss taugenden Hauses mit kleinem Grundstück mündlich vereinbart dieses zu 45.000€ zu kaufen. ... Wir wollen daher vom Kauf zurücktreten. ... Wir haben bisher lediglich abgesprochen das wir das Grundstück zum bestimmten Preis kaufen wollen und das wir den Notar mit der Erstellung eines Vertragsentwurfs betrauen wollen.
1.1.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, seit Oktober 2013 bin ich mit einer Eigentümergemeinschaft eines MFH in Verhandlung, um dieses zu kaufen. ... Ich teilte ihm mit, dass ich hier bin, da ich die Immobilie kaufen möchte und nicht mieten. Ich hatte den Eindruck, dass er plant, die Immobilie selbst zu kaufen.

| 1.6.2016
von Rechtsanwalt Robert Weber
Was gibt es beim Kauf zu beachten? ... Können wir die Immobilie nur gemeinsam kaufen und im Grundbuch gemeinsam eingetragen sein oder kann ich bzw. meine Frau die Immobilie alleine Kaufen und im Grundbuch auch alleine als Eigentümer stehen.

| 18.6.2017
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Die Vermieter (ein Paar ca. 40 Jahre alt, ohne Kinder) möchten die Wohnung selber nicht kaufen. Beim Verkauf der Wohnung wird der Mietvertrag an uns (Käufer) übergehen (Vorschlag der Maklerin). ... Können wir etwas im Voraus unternehmen (Vor dem Kauf oder danach), um sicher zu sein, dass die Mieter ausziehen werden?

| 30.7.2019
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Guten Tag, mein Fall sieht wie folgt aus: Ich wollte ein Haus meines Nachbarn kaufen. ... Es kam nie zu einem notariellen Kaufvertrag oder Vorvertrag.

| 9.8.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Der Käufer hat beim Notar den notariellen Kaufvertrag für eine Immobilie unterschrieben und eine Rücktrittsfrist bis zum 8.8.16 vereinbart. ... Dies wurde allerdings nicht so im Kaufvertrag vermerkt. Der Käufer ist jetzt per Email (mit angehängtem Rücktritt) zurück getreten.
31.5.2017
von Rechtsanwalt Nicolas Reiser
Wir sind 3 Freunde und planen einen Immobilienkauf über die alleinige GmbH eines der 3 involvierten Kaufparteien. ... Der Kaufpreis der Immobilie beträgt 150.000€. ... Frage: Jeder der Parteien erhält einen Grundschuldbrief zu 1/3 der Kaufsumme, ist dadurch auch das Innenverhältnis geklärt, so dass bei einem höheren Verkauf der Immobilie, bspw in 10 Jahren, jeder 33% des Verkaufspreises erhält?
17.2.2016
Im Rahmen eines von mir ("Käufer") beabsichtigten Immobilienkaufes wurden in vorvertraglichen Absprachen zwischen Verkäufer und Käufer die wesentlichen Inhalte des beabsichtigten Kaufes schriftlich vereinbart, auch wurden wechselseitige Rücktrittsoptionen ("aus wesentlichen Gründen") vereinbart und vereinbart, dass der Verkäufer den Notar mit der Erstellung eines (notariellen) Kaufvertrages beauftragt. ... Käufer bemängelt (gegenüber Notar und Verkäufer), dass wesentliche Aspekte der vorvertraglichen Zusicherungen nicht im Vertragsentwurf enthalten sind und bat um diesbezügliche Änderungen und Zusendung (an Verkäufer und Käufer) eines entsprechend geänderten Vertragsentwurfes noch vor dem Notar(beurkundungs)termin, Notar und Verkäufer lehnten die Änderungswünsche in der Hauptsache ab, anschließende Verhandlungen des Käufers mit Verkäufer waren erfolglos, Verkäufer brach die Verkaufsverhandlung ab, Käufer informierte den Verkäufer, dass er mit Bezug auf die Rücktrittsoption nunmehr nicht mehr am Kauf interessiert sei, Verkäufer informierte Notar, dass Käufer vom Kauf zurückgetreten sei, Notar schickte an Käufer seine (gesamte) Gebührennote über Erstellung eines (notariellen) Kaufvertragsentwurfes, Käufer lehnte ab, er sei nicht Auftraggeber gewesen auch habe er lediglich um Einhaltung vorvertraglicher Zusicherungen gebeten, Notar erwiderte und hielt seine Kostennote gegen Käufer aufrecht mit der Begründung "die umfangreichen Änderungswünsche stellen einen (eigenständigen) Auftrag zur Erstellung eines Kaufvertrages dar" ,"ein Auftrag kann auch nach der ersten Kontaktaufnahme und nach Erstellung eines ersten Entwurfes erfolgen", "es bestehe eine gesamtschuldnerische Haftung von Käufer und Verkäufer und es sei dem Käufer anheimgestellt, etwaige Ersatzansprüche an Verkäufer zu stellen". ... Muß Käufer an den Notar zahlen oder kann Käufer die Notarforderung vollumfänglich abweisen (wenn ja, mit welcher Begründung)?

| 9.3.2021
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Simone Sperling
In einem nicht-gewerblichen Immobilienkauf verlangt der Makler eine Provision von 4.76% (inkl. ges. ... Der Makler bittet also im Maklervertrag mit mir (Käufer) um die gesamte Provision. Ohne den Vertrag bekomme ich nicht die Chance die Wohnung zu besichtigen und zu kaufen.
18.10.2019
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Wir haben vor Kurzem geheiratet und wollen nun gemeinsam eine Wohnung kaufen. ... Da wir unterschiedliche Vermögensverhältnisse mit in die Ehe bringen, überlegen wir, wie wir nun beim Immobilienkauf für den Fall einer Scheidung fair vorgehen können. ... Notar/Grunderwerb/Makler kostet uns der Immobilienkauf 911TEUR SIE wird Eigenkapital von 471TEUR einbringen.

| 24.1.2015
Wenn Sie wesentliche zusätzlichen Risiken für den hier geschilderten Fall im Vergleich zu der "üblichen" Abwicklung bei einem Immobilienkauf sehen, bitte ich um kurze summarische Angaben. ... Bemerkung: Das Notariat wickelt auch den vorherigen Kaufvertrag mit der Betreuerin und der GmbH ab. ... Wir möchten aber ein gutes Gefühl haben und können die Risiken (sofern es welche gibt, die über die üblichen Risiken bei einem Immobilienkauf hinausgehen) leider nicht einschätzen.

| 7.2.2018
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Das Käufer-Ehepaar weigert sich nun zu zahlen, mit Hinweis auf versteckte Mängel. ... Natürlich geht die Witwe davon aus, dass damit der Zustand der Immobilie dem Käufer bekannt war. ... Die Ladenräume im Erdgeschoss sind derzeit an den Käufer vermietet.

| 13.2.2020
von Rechtsanwalt Leon Beresan
(Grund-)Schulden bleibt ein "Rest"-Kaufpreis, der der Käufer dem Verkäufer auf ein gen. Bankkonto überweisen soll (Kaufvertrag liegt mir vor, ich bin u.a. auch Grundschuldgläubiger). ... Welcher Weg ist nun richtig bzw. besser: Das Vollzugsgericht schickt 1. der Bank des Schuldners einen Pfändungsbeschluss oder 2. dem Immobilienkäufer?
19.2.2016
Sehr geehrte Anwälte, ich plane den (kreditfinanzierten) Kauf einer Gewerbeimmobilie. Die Immobilie wird durch mich als Privatperson von dem derzeitigen, gewerblichen Eigentümer (GmbH) gekauft und nach Kauf sofort wieder an den derzeitigen Eigentümer und eine weitere Firma vermietet. ... Es erfolgt beim Immobilienkauf ja erst eine sog.
20.2.2020
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, wir hatten letzten Dezember uns für ein Kauf einer Immobilie entschieden. ... Somit wäre der Kaufvertrag schwebend unwirksam gewesen und Genehmigungsprozess hätten den Immobilienkauf stark verzögert. ... Aufgrund der vielen Unsicherheiten hinsichtlich der betreuungsgerichtliche Genehmigung, Zeit und nicht kalkulierbaren Kosten, denken wir daran vom Kauf der Immobilie zurückzutreten.

| 12.4.2016
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Frage zum Thema zum Erwerb einer Immobilie: Wir planen Ende des Jahres zu heiraten und dann auch in absehbarer Zeit ein Haus zu kaufen, für das beide Eheleute ins Grundbuch eingetragen werden sollen. ... Oder wäre es bei einem späteren Hauskauf ein gute Lösung im Kaufvertrag und sonstigen Dokumenten eintragen zu lassen, wer wieviel Kapital in die Kaufsumme eingebracht hat und dass der Eigentumsanteil der Partner am Haus der Höhe des jeweiligen Finanzierungsanteils entspricht und ob derjenige, der höhere Zins- und Tilgungszahlungen geleistet hat, einen Ausgleich dafür bekommen soll?
9.11.2015
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Hallo, ich habe ein Haus gekauft bei der seit Jahren wenn nicht sogar Jahrzehnte das Wasser über die angrenzende Gartenanlage abgerechnet wird. Das heißt die Pächterin der Gartenanlage kommt einmal im Jahr und liest die Wasseruhr ab. Soweit so gut, damit hatten wir kein Problem.Genauso wurde es uns von der Verkäuferin mitgeteilt und das genauso weiter verfahren werden kann.Auch auf Nachfrage meinte Sie dass es keine Probleme gab.
19.4.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Auf unsere Rechnung soll ein Kaufvertrag von Notar XXX vorbereitet werden. ... Können wir vom Kauf der Immobilie zurücktreten und den Notartermin morgen absagen? Oder sind wir mit dem Kaufgebot einen verbindlichen Vorvertrag eingegangen?
123·5·9