Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

239 Ergebnisse für „kauf grundschuld“

14.6.2019
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Mein Vater ist dement und kann die Grundschuld nicht mehr löschen. ... Wie verhält es sich mit der Grundschuld gegenüber dem Käufer ? Können wir die Grundschuld löschen, wenn das Geld zurückgezahlt ist?

| 4.9.2015
von Rechtsanwältin Bianca Vetter
Auf dem Grundbuch dieser Immobilie ist ein Grundschuld in hohe von 250000euro eingetragen (der Wert dieses Grundschuld ist weniger als 50% des Beleihungswertes der Immobilie). Jetzt wollen wir eine Immobilie kaufen und die Grundschuld von der alten Immobilie als Sicherheit für die Bank benutzen (es handelt sich um dasselbe Bank, die in Grundbuch schon eingetragen ist). Ist die Zustimmung alle Eigentümer erforderlich für ein neues Darlehen auf eine bestehende Grundschuld?
26.6.2017
von Rechtsanwalt Nicolas Reiser
Der Veräußerer hat bei einem Gespräch erwähnt, falls gewünscht könnte die Grundschuld übernommen werden. ... Kaufpreis: 250. 000 € alte Grundschuld: 50.000 € dann müsste "nur" 200.000 € an den Veräußerer überwiesen werden, oder ?

| 25.9.2011
die frage: herr "a" und herr "b" haben zusammen 2 immobilien mit jeweils 50% eigentum. die darlehensabsicherung für herrn "a" für die gläubigerbank welche das kapital zum kauf der 50% an der immobilie "1" und 50% an der immobilie "2" für herrn "a" gegeben hat ist jedoch kpl. auf dem grundstück "1" eingetragen. herr "b" hat dagegen nur eine ältere grundschuld auf der immobilie "2". was geschieht wenn nun herr "a" insolvent wird ?

| 8.9.2013
von Rechtsanwalt Henry Naeve
Das Nachbargrundstück ist allerdings noch mit einer Grundschuld belastet. ... Kann ich das Grundstück erwerben ohne dass ich einen Teil der Grundschuld übernehme? ... Welche Möglichkeiten habe ich den Kauf abzuwickeln?

| 28.7.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Der Käufer ( GmbH) bzw. sein Makler verlangt von mir , dass ich ihm zwecks Finanzierung eine Vollmacht erteile zur Eintragung einer Grundschuld zugunsten eines oder mehrerer Kreditinstitute mit beliebigen Zinsen und Nebenleistungen. ... Er erkennt mit Annahme der Grundschuld an, dass er, soweit er nicht geleistet, hat zur Herausgabe und Löschung verpflichtet ist. ... Der Käufer stellt ihn von allen Kosten der Grundschuldbestellung frei.
15.12.2015
von Rechtsanwalt Robert Weber
Eine GbR oder Miteigentümergemeinschaft für einen gemeinsamen Kauf zu gründen, schließen wir momentan aus, da noch nicht klar ist, wie groß die die getrennten Grundstücke sein werden, sprich, wer letztlich welchen Anteil am Gesamtgrundstück hat. ... Könnte man die Grundschuld von vornherein in 2 Teile aufteilen und die eine Hälfte durch den Erlös aus dem Grundstücksverkauf löschen? Oder könnten die Grundstückskäufer die Grundschuld für das von ihnen erworbene Grundstück einfach übernehmen?

| 3.7.2018
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Laut Notarvertrag heißt es bezüglich der alten Grundschuld (Zitat): "Die in Abteilung III unter lfd. Nr. 3 und 3a eingetragenen Grundschulden werden vom Käufer nicht übernommen. Die hierdurch gesicherten Verbindlichkeiten des Verkäufers sind aus dem Kaufpreis Zug um Zug gegen Löschung des Grundschulden im Grundbuch abzulösen".
1.4.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es ist eine Grundschuld eingetragen, die er nicht bezahlen kann, außer durch Hausveräußerung. Wir würden die Grundschuld übernehmen und durch einen Hypothekendarlehensvertrag begleichen. ... Oder geht ein Eigentümerwechsel auch ohne Kauf sondern mit anderen Instrumenten?

| 17.9.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Gemäß Auskunft bei unserer Bank liegt die Löschung der Grundschuld bei ihrem Notar und wird noch mindestens 10 Tage dauern. Nun liegt uns aber der Käufer in den Ohren, er möchte anfangen zu renovieren und bereits bis 15.10. eingezogen sein. 1. ... Der Käufer würde uns auch unterschreiben, daß er für evtl.

| 29.1.2011
Über eine Grundschuld in Höhe von 6.091,53 EUR ist im Grundbuch das Nutzungsrecht für das jeweilige Mitglied abgesichert. ... Fragen: - muss die Grundschuld vom Käufer der Immobilie getragen werden? ... - welches Risiko besteht für den Käufer der Immobilie und was sollte beim Kauf der Immobilie beachtet werden (hinsichtlich des Grundstücks)?

| 14.2.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Der Gläubiger/Inhaber der Grundschuld - wohnhaft im Ausland - geht irrig von einem sehr hohen Wert der Grundschuld aus, so dass bereits ein Zwangsversteigerungsverfahren endgültig eingestellt wurde, da sich keiner gefunden hat, die Eigentumswohnung zu kaufen. ... Da ich Mieter des Objektes bin, bin ich am überlegen, ob ich die Eigentumswohnung von dem Liquidator jetzt kaufe. ... Besteht die Gefahr, dass ich für die extrem hohe Grundschuld in Haftung genommen werden kann?

| 27.7.2019
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Guten Tag, die Wohnung, die ich gerne kaufen möchte hat einen Kaufpreis von 260.000 Euro. Im Grundbuch stehen mehrere Grundschuld-Einträge, die meisten davon bereits gelöscht. ... Müsste ich dann: 1. den Kaufpreis PLUS Grundschuld bezahlen 2. die Grundschuld plus Differenz zum Kaufpreis bezahlen 3. nur den Kaufpreis bezahlen; die Grundschuld muss weiterhin von den jetzigen Eigentümer beglichen werden Bitte beachten Sie, dass mich nur das interessiert was auch gesetzlich vorgegeben ist.

| 19.7.2011
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Der Verkäufer verpflichtet sich, bei der Bestellung vollstreckbarer (§ 800 ZPO) Grundschulden zugunsten deutscher Kreditinstitute als derzeitiger Eigentümer mitzuwirken. ... Der Käufer verpflichtet sich, den Verkäufer von allen Kosten und sonstigen Folgen der Grundschuldbestellung freizustellen. d) Fortbestand der Grundschuld Die bestellte Grundschuld darf auch nach der Eigentumsumschreibung auf den Käufer bestehen bleiben. Alle Eigentümerrechte und Rückgewähransprüche, die mit ihr zu tun haben, werden hiermit mit Wirkung ab Zahlung des Kaufpreises, in jedem Fall ab Eigentumsumschreibung, auf den Käufer übertragen.

| 28.4.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Die eingetragene Grundschuld auf dem Haus beläuft sich noch auf ca 100.000 Euro. ... Es ist vom Verkäufer eine Restschuldversicherung abgeschlossen worden, die bei Todesfall die Grundschuld abdecken würde. ... Kann die Bank (Grundschuld) den Verkauf verweigern?

| 30.10.2014
Bedingt durch den Konkurs meiner Firma wurden in unserem Mehrfamilienhaus was mir gemeinsam mit 3 anderen Bekannten gehört Grundschulden eingetragen. ... Einer Verwertung stehen die von den ehemaligen Gläubigern eingetragenen Grundschulden entgegen.Und die wie ich weiß trotzdem bestehen bleiben. ... Einerseits sind ja die Foderungen durch das Insollvenzverfahren persönlich entfallen.Es fällt mir aber schwer zu glauben das wir überhaupt nicht tun können um das Grundstück nun bald ohne Haus nicht wennigstens an jemand Gemeinnützigen verschenken,überetragen usw können.Die Höhe der eingetragenen Grundschulden überstegt den Wert des Grundstücks nach Abriß um das 10 Fache.
9.3.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
mir wurde von meiner Ehefrau eine Grundschuld auf ihr ( ererbtes ) Wohneigentum( Erbpacht) eingetragen. ... Welchen Wert hat diese Grundschuld nun für mich und wann kann ich etwas mit dieser Grundschuld anfangen? Ein Absatz zur ursprünglichen Möglichkeit, dass diese Grundschuld von beiden Seiten jederzeit fristlos gekündigt werden könne - ließ meine Partnerin ohne mein Wissen streichen - eine Kopie dieser Änderungsurkunde habe ich nie erhalten.

| 8.2.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Auf der Wohnung ist noch eine Grundschuld eingetragen, die gelöscht werden soll. Der Kaufvertrag ist unterschrieben, die Auflassungsvormerkung ist erfolgt. ... Leider steht im notariellen Kaufvertrag kein Termin für die Beibringung der Löschungsbewilligung, sondern nur „Der Löschung der nicht übernommenen Grundpfandrechte wird hiermit allseits zugestimmt und deren Vollzug beantragt".
123·5·10·12