Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

133 Ergebnisse für „vorkaufsrecht vertrag“


| 25.9.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mir als Vorkaufsberechtigtem wird ein Grundstückskaufvertrag nebst vorgefertigter Verzichtserkärung zugestellt, der die Klausel enthält "Verkäufer kann ohne Begründung innerhalb von zehn Wochen vom Vertrag zurücktreten". ... Es ist durch zusätzliche Informationen vollkommen sicher, dass der Verkauf nur an den bevorzugten Käufer im Vertrag stattfinden und andernfalls der Vertrag nachträglich aufgehoben werden soll. ... Kann man so einfach jedes Vorkaufsrecht faktisch außer Kraft setzen oder ist die Rücktrittsklausel nichtig, wenn der Vorkaufsberechtige den Kaufvertrag anerkennt und sein Vorkaufsrecht ausübt?

| 22.7.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Bezüglich des kaufgegenständlichen Grundbesitzes verfüge ich (Partei C) über ein im Grundbuch zu meinen Gunsten eingetragenen Vorkaufsrecht für alle Verkaufsfälle. Nun wurde ich mit Datum 15.07.2013 von einem Notar und Rechtsanwalt für Erbrecht aufgefordert, eine Verzichtserklärung zu unterzeichnen, verbunden mit der Aussage, dass mit der Mitteilung die Frist zur Ausübung des Vorkaufsrechts in Lauf gesetzt worden ist.
16.1.2015
von Rechtsanwalt Robert Weber
Deswegen möchten wir ein gegenseitiges Vorkaufsrecht vereinbaren. ... Oder muss das dingliche Vorkaufsrecht immer auch zusätzlich im Grundbuch eingetragen werden? ... Dieses Vorkaufsrecht soll grundbuchmäßig abgesichert werden.

| 30.8.2014
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Unsere Wohnung wurde 2008 vom"Baulöwen" an eine Fremden verkauft, ohne dass uns der "Baulöwe" oder der Notar über unser Vorkaufsrecht nach § 577 BGB informiert hat. ... Jetzt erst, aus Anlass einer Kündigung durch den neuen fremden Eigentümer, haben wir von unserem Vorkaufsrecht erfahren, über das wir 2008 nicht informiert wurden.

| 13.11.2016
von Rechtsanwalt Martin Schröder
Wird durch dieses Rücktrittsrecht mein Vorkaufsrecht ausgehebelt und werde somit ausgebootet? ... Ab wann ist der Vertrag nun endgültig rechtsgültig, ab Unterzeichnung oder wenn der Rücktritt nicht mehr möglich wäre? Bleibt mein Vorkaufsrecht für die Zukunft bestehen, falls der aktuelle Käufer das Grundstück dann später verkaufen möchte?

| 28.5.2013
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ich besitze ein Vorkaufsrecht über 100 m2 eines 1000 m2 großen bebauten Grundstücks. Die im Vorkaufsrecht abgedeckten 100 m2 sind unbebaut. ... Der Preis sollte meinem Verständnis nach unter 10% des Gesamtkaufpreises liegen, da die 100 m2 im Gegensatz zum Gesamtgrundstück unbebaut sind. b) Zu welchem Preis und über welche Fläche kann ich das Vorkaufsrecht unter Option 2 ausüben?
26.4.2013
Ich hatte im Kaufvertrag einen Paragraphen eingefuegt wonach ich ein Ruecktrittsrecht habe, falls der Berechtigte von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch machen moechte. ... Ist das Vorkaufsrecht gueltig oder gemaess Paragraph 26 aus dem Baugesetzbuch ausgeschlossen?
17.12.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Gemeinde möchte nun für den unbebauten Teil jenseits des Baches von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch machen. ... Kann denn das Vorkaufsrecht auch nur auf einen Teil eines Grundstückes ausgeübt werden? ... Das Notariat konnte mir zudem nicht genau sagen, wann die Frist für das Vorkaufsrecht genau beginnt und endet?
31.7.2019
| 34,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Es gibt einen notariellen Vertrag über eine Immobilie, was kann passieren, wenn die Stadt ihr vorkaufsrecht auf eine teilfläche des Grundstückes geltend macht?
9.2.2015
Wir haben nun mit dem Verkäufer einen Mietvertrag unterschrieben, wollen gleichzeitig aber von einem Notar ein Vorkaufsrecht im Grundbuch eintragen lassen. In diesem Vertrag soll der Kaufpreis stehen und dass die Miete von monatlich 1000,- vom Kaufpreis abgezogen wird. (nach 5 Jahren läge der KP dann bei 225.000,-) Nun soll das Finanzamt eine Abschrift von diesem Vertrag erhalten.
9.10.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Da mir zu Ohren gekommen ist, dass die Gemeinde ein Vorkaufsrecht verüben will meine Frage: Welche Maklerklausel schützt mich bei einem Vorkaufsrecht der Gemeinde?

| 1.12.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Im Grundbuch ist allerdings ein Vorkaufsrecht des Eigentümers der zweiten Wohnung in dem Zweifamilienhaus eingetragen. Greift dieses Vorkaufsrecht in diesem Fall, da es sich um einen vorzeitigen Verkauf an einen Erben handelt?
12.6.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, wir bekamen von einem Notar, die Abschrift des Kaufvertrags, des Grundstückes zugesandt, für das wir vor Jahren ein Vorkaufsrecht eintragen ließen. ... Frage 2: Müssen wir nun aktiv werden, um das Vorkaufsrecht auszuüben.

| 31.7.2009
In Abteilung II des Grundbuchs eines bebauten Grundstücks, das zu kaufen erwogen wird, steht ein Vorkaufsrecht: "Vorkaufsrecht; bedingt; für A, geb.

| 20.11.2014
Der Grundstückseigentümer hat fristgerecht und anerkannt sein Vorkaufsrecht innerhalb von 8 Tagen (lt. Vertrag) wahrgenommen.
11.6.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Nun will die Stadt ihr Vorkaufsrecht für eine Teilfläche von 32 m² ausüben (das kleine 11 m² Flurstück und eine Teilfläche vom großen Flurstück). ... Bis Heute habe ich bereits die Auflassungsvormerkung für das gekaufte Grundstück im Grundbuch (mit der Eintragung des Vorkaufsrecht auf eine Teilfläche) und den Lageplan bezahlt. ... Das Amt sagt der Vertrag läuft so weiter wie bisher, mit dem vereinbarten Preis , natürlich eine um 32 m² geringere Fläche, die die Stadt nun direkt von der Verkäuferin abkauft (angeblich laut Verkehrsflächenbereinigungsgesetz für max. 10 EUR je qm).
16.7.2015
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Kaufvertrag Erbbaurecht Reihenhaus in München vom 27.04.2015 von 2 Verkäufern (Erben des Hauses) Es geht um die Ausübung des Vorkaufsrechts eines Grundstückeigentümers (Erbpachtgebers) Im Vertrag gesplittet Erbpacht/Eigentümerliste (Eigentümer für Haus einerseits und für Hofgrundstück mit der Garage andererseits (es sind mehrere Eigentümer). ... Dazu die Falschinformation über die Nichtausübung des Vorkaufsrechts. ... 2) Oder wäre es besser, darum zu kämpfen den ganzen Vertrag SOFORT als nichtig zu erklären?
10.3.2013
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Im Grundbuch ist ein dingliches erbliches Vorkaufsrecht für ein Ehepaar eingetragen. Der Ehemann ist kürzlich verstorben und wir möchten den Vertrag abschliessen.
123·5·7