Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

136 Ergebnisse für „vertrag pachtvertrag“

28.6.2010
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ein auch nur mündlicher Pachtvertrag zwischen Vorbesitzer und Nachbarn ist nicht der Gemeinde nicht bekannt, auch wurde nie eine Pacht vom Nachbar an die Gemeinde gezahlt. ... Daher meine Fragen, wenn der Nachbar sich nun auf einen mündlichen pachtzinsenfreien Pachtvertrag mit dem Vorbesitzer beruft (Nachweisspflicht?)
17.4.2017
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Die Vorbesitzer hatten uns lediglich darüber informiert,dass zum Hof über 5 ha Wiesen, Äcker und Wald gehören und ein Teil verpachtet ist, es aber kein schriftlicher Vertrag existiere. ... Im notariellen Kaufvertrag steht,dass wir den Vertrag übernehmen. ... Daraufhin erwiderte der Ehemann der Verkäuferin, dass das nicht gehe, weil der Pachtvertrag noch 9 Jahre weiterlaufe.

| 12.4.2017
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Wir haben im April 2012 eine Garage von privat auf einem fremden Grundstück gekauft.Wir baten den Grundstückseigentümer um einen Pachtvertrag und überwiesen ab Mai 2012 den monatl. ... Wie können wir das vertraglich regeln? Wenn es zu keiner vertragl.

| 16.11.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Sehr geehrte Damen und Herren, kann ein Pachtvertrag als Mietvertrag umgedeutet werden und demnach die Kündigungsfristen eines Mietvertrages angewendet werden? Zum Fall: Im Jahr 2012 kaufte ich (im Pachtvertrag "Pächter" genannt) eine Garage (nicht gemauert) auf einem Pachtgrundstück. Die Verpächterin (im Pachtvertrag "Vermieter" genannt) ratifizierte einen "Pachtvertrag über eine Grundstücksfläche". §1 Abs. 3 Satz 1 Pachtvertrag: "Die Vermietung erfolgt zur Nutzung als Garagengrundstück.". §3 Pachtdauer, Kündigung: "Das unbefristete Pachtverhältnis beginnt am 01.01.2012.
3.6.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Da besonders die Investition in das Gebäude , als auch in das Grundstück selbst, von einer 99 jährigen Pachtzeit ausgeht und mit Ihr meine berufliche Existens als auch die Arbeitsplätze meiner Mitarbeiter davon abhängen und ich Planungssicherheit benötige , stelle ich hier die Frage , ob der Verpächter den Pachtvertrag na 30 Jahren , also in 8 Jahren ,kündigen kann und was mit dem Gebäude geschieht ( Entschädigung ) oder ob , wie vertraglich geregelt eine 99 jährige Pachtlaufzeit gilt.

| 2.1.2018
Ich möchte mit einem Pächter einen Pachtvertrag auf Lebenszeit des Pächters, entsprechend <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/544.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 544 BGB: Vertrag über mehr als 30 Jahre">§544 BGB</a>, für ein Freizeitgrundstück abschließen. ... Aus diesem Grund bitte ich um zwei Formulierungssätze für den Pachtvertrag durch die er, genehmigungsfrei (Index), und unanfechtbar in folgenden beiden Punkten wird: 1) Pachtverhältnis auf Lebenszeit des Pächters 2) Automatische Preissteigerung entsprechend des vom statistischen Bundesamt ermittelten Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland <!
30.7.2010
von Rechtsanwalt Felix Schäfer
Die verstorbene Vorbesitzerin hatte einen unentgeltlichen Pachtvertrag für eine Teilfäche des Grundstücks (Stellplatz) mit dem Grundstücksnachbar abgeschlossen. ... Der Pachtvertrag wurde 1996 abgeschlossen. ... An diesem Tag wurde mir der vorher nicht bekannte bestehende schriftliche Pachtvertrag mit der verstorbenen Vorbesitzerin vom Grundstücksnachbarn ausgehändigt.

| 23.6.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Das Grundstück gehört einer älteren Dame, im Pachtvertrag (nur 1/2 A4-Seite) steht folgendes: - Name, Anschrift Verpächter - Name, Anschrift Pächter - Grundstücksgröße - Höhe des jährlichen Pachzins, zahlbar jährlich zum 01.04. - Der Pachtvertrag wird auf unbefristete Zeit geschlossen - Der Pachtvertrag kann nur gekündigt werden, wenn der Pächter seinen Verpflichtungen nicht nachkommt (Anmerkung: die Verpflichtungen sind nicht weiter spezifiziert) Dazu haben wir folgende Fragen: 1. Welche Möglichkeiten hat der Verpächter, den Pachtvertrag zu kündigen? ... Was passiert, wenn der Verpächter stirbt (Kinder und Enkel gibt es), können die Erben den Pachtvertrag kündigen?

| 17.2.2016
Auf dem Nachbargrundstück ist ein Pachtvertrag, der zum 01.10.2015 auf 25 Jahre, zwischen den Verkäufern und einem der aktuellen (neuen) Käufer, kurz vor dem Kauf abgeschlossen wurde. Der alte Pachtvertrag (unseres Wissens, ein Vertrag per Handschlag auf jährliche Verlängerung) wurde für diesen neuen Abschluss mit dem alten Pächter nicht verlängert. ... Dazu folgende Fragen: 1.Muss uns der Pachtvertrag vor der Entscheidung ob wir das Vorkaufsrecht in Anspruch nehmen zugänglich gemacht werden.

| 25.10.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Bei der Nachfrage zum Pachtvertrag erzählte sie uns von einem neuem Brandenburger Gesetz nach dem Pachtverträge nur noch für 1 Jahr geschlossen werden. ... Ist solch ein Vertrag überhaupt als seriös zu betrachten? ... Was passiert, wenn der Verpächter den Vertrag tatsächlich nach einem Jahr kündigt?
9.9.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Grundstückskaufvertrag: Dieser enthält eine Regelung, wonach eine zu leistende Anzahlung auch dann bei dem Verkäufer verbleibt, wenn von dem Vertrag zurückgetreten wird. Da die Anzahlung nicht fristgerecht geleistet wurde, ist der Verkäufer von dem Vertrag zurückgetreten und begehrt nunmehr die Anzahlung. ... Ein Pachtvertrag wäre gemäß § 566 BGB auf mich übergegangen.

| 19.4.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Hallo Ihr Wissenden, ich habe folgende Frage: ich habe vor 4 Jahren einen Pachtvertrag für ein Freizeit-Grundstück mit einem darauf befindlichen Blockhaus unterschrieben. Dieser Vertrag wurde mit einer Laufzeit von 10 Jahren abgeschlossen. ... Jetzt möchte ich den Vertrag vorzeitig beenden und habe auch 2 Nachpächter gefunden.
4.6.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der betreffende Pachtvertrag wurde 1991 von meinem Großvater für mehrere Felder abgeschlossen. ... In diesem Vertrag wurde vereinbart, die Pachtzeit um weitere 12 Jahre (bis 2014) zu verlängern. ... Als Verpächter steht jedoch nur mein Vater auf dem Vertrag.

| 23.4.2017
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Den genau zu diesem Zeitpunkt vorliegenden Pachtvertrag unterschrieb ich nicht und teilte dem Verpächter den Verkauf und den neuen Pächter mit. Jetzt verlangt der Verpächter die Rückabwicklung des Kaufvertrages von mir, da ich durch den fehlenden Pachtvertrag kein Besitzrecht an der Sache hatte und mangels Pachtvertrag würde ich auch nicht Eigentümer des Bungalows. Auch lag keine mündliche Einigung mit dem Verpächter vor der das Besitzrecht rechtfertigt (Pachtvertrag lag aber schon zur Unterschrift vor).
9.3.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
- Bestehender Pachtvertrag seit 15 Jahren mit der Kommune mit gleichem Pachtzins - Fristgerecht Pachtverlängerung beantragt und bestätigt- jedoch wurde der Pachtzins um das 20 fache erhöht !! - Einspruch gegenüber Kommune wegen Wucherzins ist erfolgt - Zwischenbescheid der Kommune: " ..ihr Pachtvertrag wurde an die wirtschaftliche Entwicklung und die ortsüblichen Verhältnisse angepasst" Anmerkung: 25 % der Grundstücksfläche werden wie im o.g. Pachtvertrag gewerblich genutzt.
29.7.2010
Am 29.07.2010 erfolgte ein schriftlicher Widerspruch vom Pächter, mit dem Hinweis, dass die Gründe für eine fristlose Kündigung nicht genannt wurden und nach § 584 BGB die Zustellung erst am 4 Werktag erfolgte, "er nun davon ausgeht, dass der Pachtvertrag fristgerecht zum 31.12.2011 gekündigt ist".

| 15.11.2016
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Der Pachtvertrag wurde beim Notar von mir eingesehen und in der Urkunde zum Erbbaurecht heißt es: "der Käufer tritt mit Rechte und Pflichten in den bestehenden Vertrag ein..." ... Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile uns aber entschlossen den Vertrag nicht zu unterschreiben. ... Ich habe dem Eigentümer den Vorschlag gemacht den Vertrag zu den Konditionen meines Vorgängers zu bedienen.
25.9.2017
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Ich habe im April 2015 als Verpächter einen Pachtvertrag für eine Wiese mit einer Pachtzeit bis 30.09.2021 abgeschlossen. ... In dem Pachtvertrag steht, dass der Pächter auf Wildschadenersatz gegenüber dem Verpächter verzichtet. Zu den Kündigungsbedingungen heißt es im Vertrag, dass aus wichtigem Grund fristlos gekündigt werden kann (insbesondere wegen schwerer Vertragsverletzung) und im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.
123·5·7