Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

27 Ergebnisse für „verkauf provision alleinauftrag“

15.2.2016
Der Verkäufer hat blöderweise ein Makler eingeschaltet und rief mich dann an ob ich Interesse hab an dem Haus. ... Der Makler möchte aber auch von mir Provision haben obwohl der Verkäufer quasi mich gefunden hat. Meine Frage ist ob ich trotzdem die Makler Gebühren zahlen muss, weil ich das Objekt und den Verkäufer schon vor dem Makler kenne??

| 7.3.2016
Wir haben im August 2014 einen Makler beauftragt, ein Haus zu verkaufen. ... Wie ist die Rechtslage bzgl. des Makleranspruchs auf Provision oder Vergütung seiner Aufwände, sollte es zu einem Verkauf kommen?

| 27.1.2017
von Rechtsanwalt Holger Traub
Ich habe einen Alleinauftrag zum Verkauf meines Hauses unterzeichnet. ... Sollte sich einer dieser Interessenten innerhalb der folgenden 8 Monate zum Erwerb entscheiden, behält der Makler den Anspruch auf Provision. ... Hierzu gehört auch die Absprache, dass ich als Verkäufer keine Provision bezahle, sondern dass diese ausschließlich vom Käufer verlangt wird.

| 7.8.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Wir möchten unser Haus verkaufen und haben mit einem Makler einen Alleinauftrag abgeschlossen. ... Für den Verkäufer fällt keine Provision an. ... Besteht gegen gegen den Käufer oder Verkäufer bei Privatverkauf ohne Einschaltung des Maklers ein Provisions- oder Schadensersatzanspruch?

| 13.9.2013
von Rechtsanwalt Michael Hilpüsch
Ich beabsichtige eine Immobile zu verkaufen. Ein Makler hat (noch) den Alleinauftrag. ... Alternativ könnte ich auch die Interessenten nett anschreiben und um diese Auskunft bitten (deren Motivation wird natürlich höher sein) In welchen Fällen fällt eine Provision (beide Seiten sollen zahlen) an?
23.3.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, seit letztem Jahr ist mir über eine Arbeitskollegin meiner Freundin bekannt, daß deren Nachbarhaus zum Verkauf steht. Eine weitere Arbeitskollegin hat uns nun über eine Verwandte der Verkäuferin, die weiter weg wohnt, deren Telefonnummer besorgt. Die Verkäuferin teilte mir bei meinem Anruf mit, daß der Verkauf des Hauses mittlerweile durch einen Makler erfolgt.
16.11.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, für den Verkauf meines Hauses habe ich einen Makler beauftragt. ... Nach einem Jahr bedarf es einer ausdrücklichen Erneuerung des Vertrages. 3.Pflichten des Maklers Der Makler verpflichtet sich •diesen Alleinauftrag fachgerecht, nachhaltig und unter Ausnutzung aller sich ergebenden Abschlusschancen zu bearbeiten und •den Auftraggeber über die Durchsetzbarkeit seiner Preisforderungen und sonstigen Angebotsbedingungen nach bestem Wissen und Gewissen aufzuklären. 4.Pflichten des Auftraggebers Der Auftraggeber verpflichtet sich •während der Auftragslaufzeit keine Maklerdienste Dritter in Bezug auf das Auftragsobjekt in Anspruch zu nehmen, •dem Makler alle Angaben vollständig und richtig zu machen, die er für die Durchführung dieses Auftrages benötigt und •bei Verhandlungen mit Interessenten auf die Maklermitarbeit hinzuweisen. 5.Courtage Der Makler bekommt eine Courtage in Höhe von 3 %/€ des Kaufpreises zzgl. gesetzl. ... Ich ging weiter davon aus, dass der Käufer die Provision trägt. 3 Wochen vor dem Verkauf des Hauses habe ich dem Makler folgende Mail geschickt: "Hallo Herr ..., die Courtage geht zu Lasten des Käufers?
9.6.2015
Guten Tag, wir haben einen Makler-Alleinauftrag unterschrieben, den wir zum 30.06. gekündigt haben. ... Er verlangt jeweils 3,57 % Provision von Verkäufer und Käufer. ... Kann der Makler Schadenersatz verlangen, falls wir privat verkaufen?
25.6.2015
Inzwischen wird das Haus von einem Makler angeboten, der mit dem Verkäufer einen Alleinauftrag abgeschlossen hat. ... Der Verkäufer ist grundsätzlich nicht zufrieden mit den bisherigen Aktivitäten des Maklers und würde gern direkt an uns verkaufen, da wir unsere Immobilie inzwischen veräußert haben. Frage: Welche Provisonen fallen für den Verkäufer und evtl. für uns als Käufer an, wenn wir den Abschluss ohne den Makler tätigen, bzw. könnte der Makler auch die Käuferprovision vom Verkäufer einfordern, obwohl wir mit diesem lange vor dem Vertrag in Verbindung standen?

| 18.3.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Verkäufer ( Wir) Zahlt Provision. ... (handschriftlich zugefügt) Der Makler schrieb uns auch noch in einer Mail, dass wir in jedem Fall eine Provision zu zahlen hätten, wenn das Objekt noch verkauft wird, auch wenn wir ohne sein Zutun verkaufen, da er ja einen qualifizierten Alleinauftrag hat!!!... Im Vertrag steht nirgends drin, dass wir nicht privat verkaufen dürfen, oder dass der Makler in jedem Fall Provision von uns bekommt, auch wenn er gar nichts zum Verkauf beisteuert.

| 28.1.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Hallo, folgender Sachverhalt: der Immobilenverkäufer schliesst im Jahre 2005 einen Immobilien-Alleinauftrag mit der Bank ab. In diesem heisst es unter dem Punkt Provision: "Für den Nachweis oder die Vermittlung des Verkaufs des Objektes vereinbaren die Parteien eine Provision in Höhe von 3,48% einschliesslich der gesetzlichen Mehwertsteuer, die sich aus dem tatsächlichen Kaufpreis errechnet" Nun meine Frage: Ich bin der Käufer und die Bank möchte jetzt auch noch eine Provision in Höhe von 3,57% haben (also 3,48% vom Verkäufer und 3,57% von mir). ... Oder muss nur der Verkäufer zahlen?

| 5.12.2011
von Rechtsanwalt Thomas Krause
Er wäre grundsätzlich daran interessiert das Objekt an uns direkt zu verkaufen, ist allerdings an den Alleinauftrag mit M2 gebunden. ... Wir treffen uns in zwei Wochen mit dem Verkäufer, um über Details zu sprechen. ... Wie schaut es in drei Monaten aus, wenn der Maklervertrag abgelaufen ist, müssten wir auch dann die Provision zahlen?

| 14.4.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Folgender Vertrag wurde M und F zugeschickt mit der Bitte um Unterschrift, beide haben unterschrieben: "Sehr geehrte...., besten Dank für den uns erteilten Alleinauftrag zum Verkauf Ihres o.g. ... Andere Makler werden wegen des erteilten Alleinauftrags und der von getragenen Verkaufsaufwendungen nicht eingeschaltet. ... Für unsere Tätigkeit erhalten wir bei erfolgreichem Nachweis oder erfolgreicher Vermittlung eines Käufers von Ihnen vereinbarungsgemäß eine Provision von 3,57% der Kaufsumme inkl. der gesetzl.
16.4.2017
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Kann ich das Haus nun, an einen von mir gefundene Person (Ohne Maklergebühr/-provision) verkaufen?

| 12.6.2015
von Rechtsanwalt Christian D. Franz
Hallo und guten Tag, Unser Problem ist folgendes: Sachverhalt: Meine Mutter ist im Pflegeheim, sodass ihr Haus verkauft werden muss, umdie Kosten decken zu können. Ein Makler hat uns kontaktiert und großes Interesse am Verkauf des Hauses signalisiert. ... Sollte jedoch nach Beendigung des Vertrags ein Käufer durch ... nachgewiesen werden, erklärt sich der Verkäufer in jedem Fall bereit, eine Verkaufsprovision in Höhe von 3,57% (inkl.
12.2.2015
Ich verkaufe aber erst im Sommer. ... Wie sieht es hinsichtlich der Provision aus? ... Der Alleinauftrag enthält keine Klausel bzgl.

| 9.3.2016
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Das Problem ist, wenn ich sage, dass er sich bemühen soll für mehr Geld meine Wohnung zu verkaufen, dann fällt schon für den Mehrpreis 30% Provision an. ... Die Provision ist erfolgsorientiert. Frage2 Zweitens, es interessiert mich, ob ich trotzdem privat verkaufen darf und ob dann auch die Provision anfällt.
29.1.2020
von Rechtsanwalt Leon Beresan
Wir (Makler) haben einen Käufer ein Haus angeboten ….der Käufer besichtigt das Haus und möchte es kaufen….Kaufvertragsvorentwurf wird erstellt…..plötzlich meldet sich ein Makler (Bänker)…dass er bereits vorher einen Makler-Alleinauftrag für das Objekt mit dem Verkäufer abgeschlossen hat…der Verkäufer hat mehrere Häuser gebaut… das 1. Haus haben wir vermittelt…das 2.Haus hat der Verkäufer privat verkauft…das 3.Haus durften wir wieder anbieten…… wir haben zwar versucht mit dem anderen Makler eine Eingung zu erzielen, aber er besteht auf die gesamte Provision…. ..der Makler hat keine Werbung für das Objekt gemacht….der Käufer möchte jetzt mit dem anderen Makler(Bank) den Kaufvertrag abwickeln…haben wir Anspruch auf eine Provision….
12