Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

55 Ergebnisse für „verkauf bestellung verkaufen“


| 16.7.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Verkäufer hat das nicht bestritten noch trotz schriftlicher Aufforderung eine Erklärung über die vollständige Zahlung der Kaufpreisrate gegenüber dem Notar abgegeben, so dass wir nur eine Auflassungsvormerkung, aber keinen Grundbucheintrag haben.

| 19.7.2011
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Der Verkäufer verpflichtet sich, bei der Bestellung vollstreckbarer (§ 800 ZPO) Grundschulden zugunsten deutscher Kreditinstitute als derzeitiger Eigentümer mitzuwirken. ... Ab diesem Zeitpunkt gelten sie für und gegen den Käufer als neuen Sicherungsgeber. b) Zahlungsanweisung Soweit der Kaufpreis nicht anderweitig zur Freistellung des verkauften Grundbesitzes von eingetragenen Belastungen zu verwenden ist, sind Zahlungen gem. a) zu leisten auf das Konto des Verkäufers. c) Persönliche Zahlungspflichten, Kosten Der Verkäufer übernimmt im Zusammenhang mit der Grundschuldbestellung keinerlei persönliche Zahlungspflichten. Der Käufer verpflichtet sich, den Verkäufer von allen Kosten und sonstigen Folgen der Grundschuldbestellung freizustellen. d) Fortbestand der Grundschuld Die bestellte Grundschuld darf auch nach der Eigentumsumschreibung auf den Käufer bestehen bleiben.
4.9.2011
Wie und wo kann man ein Realrecht verkaufen?
24.4.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Verkäufer: die Eheleute a) 2. ... Weiterhin dürfen Grundpfandrechte vorgehen, bei deren Bestellung der Käufer selbst mitgewirkt hat. ... Der Verkäufer leistet auch keine Gewähr für Sachmängel oder Altlasten.

| 23.6.2017
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Der Verkäufer sagte mir nachdem wir uns einigten, dass zwei Abstellräume, der Eingang und der Technikraum zusammen ca 50 m² mir als Eigentum dazu übertragen werden können. ... Inzwischen wurde mir klar, dass der Verkäufer mich getäuscht hat.

| 28.7.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Ich bin Verkäufer eines Grundstückes. ... Im Wortlaut laut KV Entwurf: "Der Verkäufer verpflichtet sich, bei der Bestellung von Grundpfandrechten in beliebiger Höhe für beliebige Gläubiger, die der europäischen Bankenaufsicht unterliegen, mit beliebigen Zinsen und Nebenleistungen vor Eigentumsübergang mitzuwirken und deren Eintragung im Grundbuch samt dinglicher Zwangsvollstreckungsunterwerfung zu bewilligen. ... Eine Zahlungsverpflichtung für den Verkäufer darf damit nicht verbunden sein.
14.1.2011
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Mir liegt der Entwurf der Urkunde zum Verkauf meines Hauses vor. ... 4) Muss der Verkäufer tatsächlich für die Gebühren der Grundpfandrechtsbestellung und evtl. ... Finanzierungsvollmacht Um dem Käufer die Finanzierung des Kaufpreises und der von ihm geplanten Bau- oder Modernisierungsmaßnahmen am Vertragsgegenstand zu erleichtern, verpflichtet sich der Verkäufer, be4i der Bestellung vollstreckbarer Grundschulden für Kreditinstitute oder für Versicherungsgesellschaften am verkauften Grundbesitz bis zu einer Gesamthöhe von 230.000,00 (i.

| 27.9.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Es soll gesichert sein, dass weder ein Verkauf durch mich, noch eine eventuelle Pfändung Dritter möglich sind.

| 20.3.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Mein Mann und ich zwischenzeitlich mit Nachwuchs sind sogar bereit das Objekt zu verkaufen damit wir endlich wieder ruhe haben. Meine Schwiegereltern weigern sich und beharren auf Ihrem wohnrecht ( was nicht im Grundbuch eingetragen ist, es besteht nur diese schriftliche Vereinbarung ) Nun meine Frage; können wir das Objekt ohne schwierigkeiten verkaufen und wie sieht die rechtliche Lage bezüglich der Vereinbarung aus.
9.2.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ihr Interesse sei nun der Verkauf der Immobilie. ... Ich fürchte nun, dass sie entweder das Haus zwischenzeitlich verkauft oder aber Gläubiger von ihr auf das Haus eine Sicherungshypothek eintragen werden. ... Vormerkung nach §883 BGB oder durch eine Zwang-Sicherungshypothek oder Ähnliches vor dem Verkauf oder weiteren Eintragungen zu schützen?

| 1.10.2010
Im Kaufvertrag wurde uns ein lastenfreies Grundstück verkauft. Verkäufer war die Gemeinde. ... Wir würden nun zunächst das einvernehmliche Gespräch mit dem Verkäufer - der Gemeinde - suchen.

| 16.10.2013
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Was ist, wenn A das Haus verkauft, gilt der Vertrag weiterhin ?
16.4.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Verkauf Der Verkäufer verkauft den unter Ziffer 1 näher bezeichneten Grundbesitz mit allen Rechten, Pflichten, Bestandteilen und dem an die Erschienene zu 2. - nachstehend „der Käufer" genannt -. 3. ... Darauf hat der Käufer bereits eine Anzahlung in Höhe von xxxx Euro an den Verkäufer geleistet. ... Gleiches gilt für den Verkäufer wegen der Verpflichtung zur Verschaffung des Besitzes.
30.9.2009
Der Verkäufer erhält eine Kopie der Fälligkeitsmitteilung des Notars an den Käufer. 2. ... Der Verkäufer erklärt, dass ein solches Rechtsverhältnis nicht besteht. ... Dem Verkäufer ist nic

| 27.1.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Die Kosten des Treuhandauftrages trägt der Verkäufer. ... Eine Haftung hieraus übernimmt der Verkäufer nicht. ... Er verpflichtet sich, bei der Bestellung von Grundpfandrechten in beliebiger Höhe für beliebige Gläubiger mit beliebigen Zinsen und Nebenleistungen vor Eigentumsübergang mitzuwirken und deren Eintragung im Grundbuch samt dinglicher Zwangsvollstreckungs-unterwerfung zu bewilligen.

| 25.8.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Zeitraum zwischen An- und Verkauf wird voraussichtlich zwischen 3 und 15 Monaten betragen. ... Da die GmbH aber z.B. heute ein Objekt für 100.000 erwirbt, kommende Woche eines für 200.000, dazwischen wieder eines verkauft, etc. wird es abwicklungstechnisch schwierig, dies zu handhaben. ... Es soll ein Weg gefunden werden, der: - einen einfachen Ablauf sicherstellt (und möglichst nur einmalig der Gang zum Notar notwendig ist - auch dann, wenn in der Anlagezeit mehrere Objekte an- bzw. verkauft werden) - der Anleger soll uns quasi einen Kreditrahmen zur Verfügung stellt und dieser mit einer speziellen, und nach Möglichkeit nicht ausschließlich objektbezogenen, Grundschuld gesichert werden. - der Anleger soll Sicherheiten erhalten - die GmbH muss auch dann handeln können, wenn der Anleger nicht/nicht mehr verfügbar ist (Urlaub, Krankheit, Tod, etc.)

| 15.4.2017
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Um die Kosten aufzubringen müssen meine Schwester und ich nun das Haus verkaufen. ... Dann soll das Haus verkauft werden und der Anteil meiner Mutter für ihre Pflege verwandt werden.
5.5.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Hallo, ich bin bei der gleichen Bank seit über 20 Jahren und war bis jetzt mit der Beratung dort zufrieden. Jetzt habe ich eine Wohung gekauft und ich es wird eine Grundschuld drauf eingetragen. Die Bank hat die entsprechenden Unterlagen dem Notar zugeschickt den ich gestern unterschrieben habe.
123