Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

23 Ergebnisse für „immobilie grundbuch wohnrecht wohnungsrecht“


| 23.2.2015
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Nachdem A äußerst aufwendig seine Haupt- und Nebenwohnung im 2 OG kernsanierte und hochwertig ausgestattet hat möchte dieser nun Wohnungsrechte eintragen lassen. a) Was ist der Unterschied zwischen dinglich besicherten (im Grundbuch eingetragenem) Wohnrecht und Wohnungsrecht? b) Wie kann eine Eintragung im Grundbuch für ein Wohnungsrecht überhaupt eingetragen werden, da die einzelnen Wohnungen doch dort gar nicht separat identifiziertbar (Teileigentum / eigenes Grundbuchblatt existiert nicht) sind? c) Bezieht sich Wohnrecht immer auf das ganze Objekt oder könnte dies analog b) ebenfalls nur auf Teile der Immobilie eingetragen werden?

| 20.3.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Wir haben mit den Schwiegereltern eine schriftliche Vereinbarung getroffen wo steht das Sie ein lebenslanges Wohnrecht im Objekt haben. ... Meine Schwiegereltern weigern sich und beharren auf Ihrem wohnrecht ( was nicht im Grundbuch eingetragen ist, es besteht nur diese schriftliche Vereinbarung ) Nun meine Frage; können wir das Objekt ohne schwierigkeiten verkaufen und wie sieht die rechtliche Lage bezüglich der Vereinbarung aus.
16.4.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meinem Bruder wurde von unserer Mutter ein lebenslanges Wohnrecht eingeräumt. ... Mein Bruder besteht auf sein Wohnrecht, obwohl er dort seit Jahren nicht wohnt. ... Was passiert mit dem Wohnrecht?
5.7.2012
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Hier erhielt ich keinerlei Hinweis, dass auf einen Teil dieser Wohnung (wir bauten um) bereits meine Großmutter ein Wohnrecht eingeräumt wurde. ... Außerdem müsse ich belegen können, dass ich monatlich diesen Betrag in den letzten Jahren an meine Großmutter als Ersatz für das Wohnrecht entrichtet habe. ... Gemäß einem Auszug würde Wohnrecht als versteckte Einkommensquelle bezeichnet, insofern als dass die Räume, die zuletzt genutzt worden sind (sind diese ja nicht...) vermietet werden können (können sie ja nicht exakt so wie das Wohnrecht besteht).

| 3.9.2013
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Land: Niedersachsen Kann/Können der Ehemann alleine oder Ehemann und Ehefrau zusammen für sich ein allgemeines Wohnrecht im Grundbuch eintragen lassen? ... Erfolgt die Gebührenberechnung nach dem Wert des Wohnrechts oder nach dem Wert der Immobilie? Sagen wir einfach einmal, Wert des Wohnrechts auf 30 Jahre hochgerechnet 250.000 € oder alternativ Wert der Immobilie 180.000 €.
5.6.2019
| 57,00 €
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich bin sehr an dem Erwerb einer Immobilie interessiert, die bald zwangsversteigert wird. ... In Ziffer 3 des Vertrages wird vereinbart, dass das Wohnungsrecht entgeltlich ist. ... Sollte ich die Immobilie ersteigern, würde ich einen kompletten Umbau vornehmen wollen.

| 21.4.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Es ist auch im Grundbuch eingetragen. ... Was besagt der Jahreswert des Wohnungsrechtes, der im Notarvertrag zu finden ist? ... Das Wohnrecht müßte vorher allerdings gelöscht werden, da sonst ein Verkauf schwierig wird.

| 20.6.2017
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Mein Lebensgefährte würde sich zu 50% ins Grundbuch eintragen lassen, mein Sohn zu 25 % und ich zu 25 %. ... Falls wir es aber doch so machen sollten, wäre dann ein Wohnrecht für mich sinnvoll?
12.6.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Danach sollte mir mein Ex einen bestimmten Betrag zahlen und dann eine Umschreibung im Grundbuch veranlasst werden (wir stehen beide als Eigentümer zu 50 % im Grundbuch). ... Allerdings steht im Testament auch, dass die neue Lebensgefährtin meines Ex ein lebenslanges, kostenloses Wohnrecht im Haus erhält. ... Kann mein Exmann ein lebenslanges, kostenloses Wohnrecht an eine außen stehende Person vergeben, obwohl ihm laut Grundbuch nur die Hälfte des Hauses gehört?

| 10.8.2018
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Für dieses Haus ist im Grundbuch eine „Beschränkte persönliche Dienstbarkeit (Wohnungsrecht), löschbar bei Todesnachweis" für meine Stiefmutter eingetragen. ... Mein leiblicher Vater, der ebenfalls mit dem Wohnungsrecht als Gesamtberechtigter eingetragen ist, verstarb bereits vor einigen Jahren und sein Wohnungsrecht wurde im Grundbuch bereits gelöscht. ... Kann von mir eine Geldzahlung als Ersatz für das Wohnrecht meiner Stiefmutter verlangt werden, damit die Heimkosten bezahlt werden können?
11.3.2013
Vor ca. 25 Jahren ist meinem Bruder ein lebenslanges Wohnrecht für die Wohnung im Dachgeschoss übertragen worden (ohne dass meine Schwester und ich darüber informiert wurden...). ... Er ist nur bereit, einem Verkauf zuzustimmen, wenn er sein Wohnrecht ausbezahlt bekommt. Meine Frage: . welche Möglichkeiten gibt es für meine Eltern, das Haus trotz Wohnrechts meines Bruder zu verkaufen - wenn meine Eltern nicht verkaufen, sondern ihren Anteil am Haus vermieten, welche Auswirkungen auf das Wohnrecht meines Bruder hätte es, wenn meine Eltern Pflegefälle werden und das Sozialamt das Haus "übernimmt", um die Kosten zu decken - wird das Wohnrecht dann "gestrichen", oder wie wird das Sozialamt damit umgehen?
5.12.2011
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Im Jahre 2004 kaufte ich ein landwirtschaftliches Anwesen, für die Mutter des Verkäufers wurde ein lebenslanges Wohnrecht ins Grundbuch eingetragen. Dieses Wohnrecht ist nicht auf Dritte übertragbar und gilt nur für die alte Dame. ... Die Angehörigen sind nicht bereit, ohne weiteres das Wohnrecht löschen zu lassen, sie möchten dafür eine Entschädigung in Höhe von 15000 Euro erhalten.
15.9.2007
Wir beide stehen im Grundbuch und auch in den Darlehensverträgen. ... Mein Mann möchte nun mir die gesamte Immobilie überschreiben. ... Oder muss auch das Grundbuch und der Darlehensvertrag geändert werden??

| 11.3.2011
Im Grundbuch ist ein Wohnrecht eingetragen. ... Das Wohnungsrecht ist aufschiebend bedingt. ... Das Wohnungsrecht umfasst die ausschließliche Benutzung der gesamten Wohnung im 1.
7.12.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Eltern sind jeweils als hälftige Miteigentümer im Grundbuch eingetragen. ... Im Grundbuch ist für die kreditstellende Bank eine Grundschuld eingetragen. ... Jetzt soll diese Immobilie auf mich übertragen werden.
30.5.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
ich möchte meiner frau ein haus überlassen in form einer ehebedingten zuwendung . ich möchte das wohnungsrecht was ich aber nicht ins grundbuch eintragen lassen mag . Meine frage : muss ich dieses wohnungsrecht eintragen lassen , oder nicht ? ... das haus ist mit einem grundpfandrecht belastet, jedoch übernehme ich die zahlung der hypothek . das auch notariel beurkundet wird. muss ich diese immobilienbank vorher fragen ob si damit einverstanden ist mit der überlassung und eintragung im grundbuch ?

| 23.7.2013
L soll dafür lebenslanges Wohnrecht erhalten, unter der Bedingung, dass a) das Wohnrecht von L nicht übertragbar oder vererbar ist und mit dem Tod von L erlischt b) L das Wohnrecht nicht zur Überlassung oder Vermietung an Dritte verwenden darf Des weiteren soll geregelt werden, dass, sofern E vor L verstirbt, c) die Kinder K1 und K2 während der Ausübung des Wohnrechtes von L keine Kosten tragen müssen d) die Kinder K1 und K2 erst nach dem Ableben von L über das Haus verfügen sollen e) die Kinder auf die Auszahlung der Pflichtteile verzichten Fragen: 1) Kann man dies Regeln und wenn ja wer und in welcher Form (Testament, Grundbucheintrag, [beurkundeter?] ... 2) Gibt es steuerliche-/schenkungsrechtliche Sachverhalte durch den Eintrag eines Wohnrechtes im Grundbuch, die E und L beachten müssen?
21.5.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Darin enthalten ist ein lebenslange Wohnrecht für die Eltern, es sollte alles im Sinne der Familie geregelt werden. ... Allerdings schränkt nun das im Grundbuch festgehaltene lebenslange Wohnrecht (die Schwiegereltern sind Mitte 70) die "Zielgruppe" sehr ein.
12