Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

79 Ergebnisse für „haus wohnung bank jahr“


| 17.5.2017
223 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Ich und meine Frau haben eine Zweizimmerwohnung im Jahre 2011 lastenfrei gekauft. Nachdem wir Nachwuchs bekamen haben wir uns ein größeres Eigenheim gekauft die Wohnung allerdings zunächst vermietet und mit einer Grundschuld bei einer Bank zwecks Kapitalbeschaffung für das größere Eigenheim belastet. Nun haben wir die Wohnung verkauft unter Berücksichtigung der Anschaffungskosten und den uns bekannten Absetzbeträgen für den Gewinn aus Veräußerungsgeschäften bleib ein Betrag von etwa 5000,- EUR über.

| 24.6.2009
2902 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Musiol
Die Eltern behalten somit Haus und Grundstück (die Schwester wird nicht eingetragen). In 2 - 3 Jahren will der Bruder dann auch in diesem Haus ausbauen und einziehen, dazu soll dann das Grundstück mit Haus vermessen werden und es wird eine Grundstücksteilung vorgenommen, jeder erhält somit sein "eigenes Grundbuch". Ist es möglich, dass die Grundschuld oder besser gesagt, die Kreditbelastung, welche bis dahin auf dem ganzen Haus und Grundstück lag, dann nur auf eine Hälfte zu übertragen, explizit auf die Hälfte der Schwester, damit der Bruder, völlig unbelastet das hälftige Haus mit Grundstück übernehmen kann?
10.1.2016
502 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Hallo Ich hab meine Wohnung letztes Jahr verkauft. In dem Zuge hat meine finanzierende Bank dem Notar ein treuhandauftrag erteilt, zur Abwicklung des Kaufpreises.
7.12.2009
4972 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Neben den Eltern und mir, leben noch meine beiden Brüder im Haus (20 und 8 Jahre), wobei der jüngste mit der Mutter in die neue Wohnung umziehen wird. ... D.h. das Haus „gehört“ eigentlich (noch) der Bank. ... Ist das Einverständnis der Bank zur Übertragung des Hauses an mich dabei notwendig?

| 7.1.2017
197 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Im Laufe der Jahre haben wir gemeinsam einen weiteren Kredit bei der selben KSK aufgenommen (Kredit 2). ... Nun möchte ich meine Wohnung verkaufen. Die Frage ist, ob die Bank die Löschung der GS aus dem GB meiner Wohnunh selbst dann noch verweigern kann, wenn die Grundschuld iHv 150T durch den Wohnungsverkauf vollständig abgelöst wird.
28.2.2017
222 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Guten Tag, folgende Frage: Wir haben eine Wohnung gekauft in welche meine Frau einzieht. ... Gibt es eine Möglichkeit, wenn ich aus dem Grundbuch herausgehe, sodass die Wohnung meiner Frau gehört und dass ich irgendwie aus der Schuldhaft heraus komme? ... Die Zinsbindung läuft 10 Jahre - was wenn ich den neuen Kredit, dann eben nicht unterschreiben würde?
27.2.2017
211 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Wir würden gerne nun unser geplantes Haus bauen. ... Leider haben alle anderen Banken von vorne herein abgelehnt weil wir keinen Wohnsitz in Deutschland haben. ... Sollte dies möglich sein, ist das ein "vollwertiger" wohnsitz den Banken als gleichgestellt ansehen?

| 5.7.2011
1322 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Anteil von C wird von A und B aufgrund Zwangsversteigerung im Jahr 2002 erworben. ... Weiterhin kleine Zwischenfrage: Im Grundbuch steht eine Bank mit Grundschuld (Hausdarlehn)120.000. ... Muß die Bank einer teilweisen Löschung der Grundschuld zustimmen wenn man das möchte?

| 10.12.2018
| 57,00 €
100 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Vor 9 Jahren haben meine Eltern für mich meine Wohnung gekauft, da ich keinen Kredit bekommen habe. Jetzt würde ich gerne die Wohnung auf mich übertragen. ... Inzwischen kann ich dafür einen Kredit bei der Bank bekommen.
6.5.2009
3607 Aufrufe
In meinem Fall ist es etwas verzwickt: Ich bin seit 2 Jahren geschieden, mein Ex-Mann bewohnt mit den beiden Kindern das gemeinsam erbaute Haus. ... Der Kredit am Haus läuft noch etwa 4 Jahre. ... Somit müsste er das Darlehen und die Miete für seine neue Wohnung bezahlen, was nicht machbar ist.

| 26.6.2012
3510 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Mein Opa (88 Jahre alt, seit 20 Jahren Witwer) hat drei Kinder. ... Damit der mittlere Sohn seinen Pflichtteil nicht einklagen kann, haben mein Opa und seine Frau Ende 1991 ihr Haus auf die Tochter überschrieben mit der Hoffnung, dass einer der beiden mindestens noch 10 Jahre lebt, so dass die Tochter das Haus mehr als 10 Jahre besitzt und es keine Erbmasse mehr wäre. ... Eine Enkelin hatte einen Tag vorher die Wohnung geputzt, so dass es auch aufgeräumt war.
15.11.2018
| 57,00 €
79 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Wir wollen heiraten und danach das Haus mit meinem Geld umbauen. ... Welcher Teil vom Haus gehört dann wem? ... Wegen des Schutzes der ehelichen Wohnungen und dem Prinzip der Zugewinngemeinschaft ist schließlich mein eingebrachtes Kapital abgesichert.

| 14.2.2018
119 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, wir kauften im Juli 2009 ein Mehrfamilienhaus mit 4 Wohnungen. ... Meine erste Frage wäre, sehen wir es richtig, dass wir ab Juli 2019 ( 10 Jahre nach Kauf) verkaufen können, ohne dann noch der so genannten Spekulationssteuer zu unterliegen? ... Dann wäre die Wohnung wohl sicher vor dem Zugriff anderer.
5.5.2016
437 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Hallo, ich bin bei der gleichen Bank seit über 20 Jahren und war bis jetzt mit der Beratung dort zufrieden. ... Die Bank hat die entsprechenden Unterlagen dem Notar zugeschickt den ich gestern unterschrieben habe. ... Der maximale Betrag, was die Bank jemals vollstrecken kann ist die Grundschuldhöhe oder Restschulden zzgl Zinsen und sonstige Kosten, dh evtl mehr als die Grundschuld?
6.3.2017
195 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe

| 9.2.2007
8277 Aufrufe
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Vor ca. 5 Jahren nehmen Eltern ein Darlehen über 43.000€ auf. ... Der Termin bei der verantwortlichen Bank ist nächste Woche. Die Bank wird sich sicherlich dagegen wehren, da sie sonst ihre Höchsbetragserklärung gegenüber der zweiten Bank verlieren würde.

| 14.3.2008
2091 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Euler
Ich habe diese Wohnung zum größten Teil (ca. 90 %) über eine Bank finanziert. ... Ich selbst habe mit der Bank keinen Kontakt gehabt. ... Seit einem Jahr finde ich keinen Mieter, der zu dem bei Kauf der Wohnung vereinbarten Mietzins, die Wohnung mieten würde.

| 16.5.2018
116 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Meine ehemalige Partnerin und ich (wir waren nicht verheiratet) besitzen, trotzdem wir seit ca. 7 Jahren getrennt sind, noch gemeinsam ein Mehrfamilienhaus, das wir auch in getrennten Wohnungen bewohnen. ... Wir stehen zu gleichen Teilen im Grundbuch und sind gemeinsam Schuldner der finanzierenden Bank (Haus dient hier als Sicherheit). Inzwischen möchte ich das Haus gerne verkaufen, es ist ein großer Gewinn gegenüber dem Kaufpreis von vor 11 Jahren zu erwarten, welchen ich für den Kauf einer anderen Immobilie benötige.
123·4