Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

53 Ergebnisse für „haus kosten abwasserleitung“


| 1.8.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nun ist an der Abwasserleitung auf dem Grundstück A die Abwasserleitung verstopft, vermutlich durch Wurzeleinwuchs eines Baumes, der einem anderen an Grundstück A angrenzenden Nachbarn Schulze gehört. ... - Wer muss die anfallenden Kosten tragen - nach meinen bisherigen Recherchen der Baumbesitzer, also Schulze. ... - Muss Müller die Abwasserleitung weiter dulden?

| 28.10.2013
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Die Abwasserleitungen wurden in den dreißiger Jahren bei der Erschließung gebaut. ... Meine Frage ist: 1.Wem gehört die Abwasserleitung in dem von der Stadt verkauften Grundstück und dem städtischen Weg?

| 19.7.2014
Jetzt haben wir festgestellt, dass ein Revisionsschacht des Nachbarhauses ( ca. 35 Jahre alt ) auf unserem Grundstück ist und deren Abwasserleitung genau durch unser Baufenster und auch durch die zu erstellende Baugrube geht. ... Bzw. wer trägt die Kosten für die Umbau- oder Entfernungsmaßnahme? Hätte der Verkäufer( der das Grundstück auch geteilt hat ) sich darum kümmern müssen und trägt er jetzt die Kosten?

| 19.4.2010
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wegen Baufehlern wird es notwendig, dass die Abwasserleitung von Bauherrn 1 quer über das Grundstück von Bauherrn 2 gelegt wird. ... Rechnungen, mit der Kostenteilung 50/50 sind vorhanden.
26.3.2010
von Rechtsanwalt Michael Böhler
In dieser Straße ist die gemeindliche Abwasserleitung verlegt. ... Daher ist die Abwasserleitung des hinteren Grundstücks über mein Grundstück geführt worden. ... Und kann ich einfach die Abwasserleitung absperren auf meinem Grundstück, damit es nicht zu weiteren Schäden kommt?

| 24.10.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Während der Baggerarbeiten wurde festgestellt, dass die Abwasserleitung des Nachbarn direkt an unserem Keller vorbeiläuft (werden). ... Wer trägt die Kosten (Baggerarbeiten, Öffnen des Hofes, etc.. ... Oder ist es sinnvoll (da diese noch im Haus wohnen) ebenfalls unterschreiben zu lassen?

| 5.3.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Das vorhandene Haus auf dem zu trennenden Grundstück wurde in den 60er Jahren gebaut. ... Nachdem wir das Grundstück gekauft haben und unser Haus gebaut wurde sind wir nun an der Gestaltung der Außenanlage. ... 3) Ist der Verkäufer (Nachbar) verpflichtet auf seine Kosten eine Abwasserleitung zu verlegen und an die Kanalisation anzuschließen?

| 19.3.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Seit Anfang 2011 sind wir Eigentümer eines Baugrundstückes, auf dem auf Grundlage einer Vereinigungs-Baulast ein Neubau an ein bestehendes (ca. 80 Jahre altes) Haus angebaut werden kann. ... Bis vor kurzem lag in unserem Baubereich auch noch eine aktive Frischwasserleitung, diese ist nun von den Stadtwerken auf das Nachbargrundstück verlegt worden (auf unsere Kosten), außerdem noch eine aktive Telefonleitung. ... Wir haben nun folgende Fragen: -Wer ist Eigentümer der auf unserem Grundstück verlaufenden und ausschließlich vom Nachbarn verwendeten Abwasserleitung ?

| 28.4.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich besitze eine Dach-Eigentumswohnung in einer 3 WEG, , Aller 3 Besitzer haben die Wohnungen so ca vor 23 Jahren gekauft, Der Wohnungsbesitzer von der mittleren Wohnung,wurde von uns als Hausverwalter gewählt ( er sagte,daß das Pflicht wäre, bei mehr als 2 Wohnungen und er wollte es machen) . ... (es war nicht die Rede davon , dass wir zwei anderen Eigentümer das bezahlen sollten) Jetzt hat aber unser Hausverwalter im Oktober letztes Jahr eine Firma beauftragt um die Abwasserleitung zu erneuern (ohne mit uns nochmal darüber zu sprechen) , weil anscheinend in seinem Bad an der Decke ein nasser Fleck war,....und im Keller auch, sie haben von aussen die Hauswand aufgeschlagen ,( die Abwasserleitung läuft an der Aussenwand ) vom Obergeschoss aus,(bei mir hängt nur die Küche dran ), bis runter wo seine Wohnung anfängt, wurde aufgeschlagen, ....seine Leitung wurde ausgespart, da er sie ja vor ca. 23 Jahren selber von innen erneuert hatte,....dann wieder ab seinerm Abwasserausgang bis abwärts zum Boden.
26.4.2009
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Mittlerweile spielt unser Nachbar 3Jahre mit uns und ich möchte versuchen den schwierigen Sachverhalt kurz zu erklären.Ich bin Besitzer eines Wochenendgrundstückes das über eine fremde Zufahrt genutzt werden muß,für die uns ein Wegerecht eingeräumt wurde.Da die Zufahrt für unser WE-Grundstück noch unbefestigt war mußten wir diese für den Nachbarn bauen,da er ja nicht auf unser Grundstück fahren will.Dies taten wir mit Rasengittersteinen ca.20m².Durch diesen Weg führt nun wie ebenfalls durch unser eigenes Grundstück eine Abwasserleitung von einem oberen Nachbarn,der sich an den Abzweig des unteren Nachbarn angebunden hat.Wir liegen in der Mitte und sind also komplett eingeschlossen.Im Grundbuch wurde ein Abwasserleitungsrecht vom oberen Nachbarn 2001 eingetragen wo uns notariell genehmigt wurde uns mit anzuschließen.Die oberen Nachbarn wollen nun eine Geldabfindung dafür.Der untere Nachbar stellt sich dagegen,weil er keine Rückschlagklappe eingebaut hat und das Abwasser würde dann den Geschäftsraum seiner Frau zerstören.Er lehnte den Anschluß an die Abwasserleitung an den Namen meiner Tochter gerichtet ab.Hinzuzufügen sei,das dies also eine komplett private Leitung ist. Den Betrag für den Einbau einer Rückschlagklappe lehnte er von uns ab,da er nicht mehr bauen wollte.Nun müßten wir mit dem Fäkalienwagwn über seine Einfahrt,die dadurch ja wieder zerstört würde und die wir wieder bauen müßten,das durch sein Verbot uns an die Awasserleitung anzuschließen hervorgerufen wird.Wir wollen nun die Einfahrt nicht mehr bauen und uns an den Notarvertrag von 2001 halten in dem uns ein Anschluß an die durch unser Grundstück liegende Abwasserleitung genehmigt wurde, von den oberen Nachbarn.Ist unter diesen Bedingungen ein Anschluß ohne weitere Kosten für uns möglich?
5.7.2018
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Gemäß Teilungserklärung muss er dabei 41% der Reparaturkosten der gemeinsamen Abwasserleitung tragen. ... Die Kosten für diese zweite Maßnahme betrug ca. 5.000 Euro. ... -Sollte ein Vergleich zustande kommen, müssen dann die Parteien anteilig die Kosten für Sachverständiger und Gericht tragen?
27.10.2014
Wir mußten erhebliche Kosten aufwenden, um zum einen überhaupt die Ursache für das plötzliche Auftreten von Wasser und Fekalien im Keller, festzustellen. ... Inwiefern kann ich Ansprüche gegenüber dem Voreingtümer meines Grundstücks geltend machen, von dem wir nicht darüber in Kenntnis gesetzt wurden, dass unser Haus weder eine eigene Abwasserentsorgung hat, noch eine Grunddienstbarkeit besteht? ... Es kann doch nicht sein, dass für ein Haus, welches bereits seit 60 Jahren besteht, keinerlei Pläne vorhanden sind.
14.10.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Anlässlich der Planung eines Erweiterungsbaus stelle ich anderthalb Jahre nach Kauf eines Grundstücks mit Haus (Eintrag ins Grundbuch vor 6 Monaten) fest, dass sowohl eine Abwasser- als auch eine Fernwärmeleitung des Nachbarn über mein Grundstück verlaufen.
26.1.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Über das Grundstück des Nachbarn läuft eine Abwasserleitung. (Die Leitungen/Anlagen wurden ebenso in 2013 neu erstellt) Beim Hausverkauf in 2019 wurde von einem Interessenten festgestellt, dass dieses Leitungsrecht nicht im Grundbuch eingetragen und somit nicht gesichert ist. ... Bitte um Nachricht, ob der Nachbar weiterhin einen Anspruch auf Benutzung der Abwasserleitung, welche über das Nachbargrundstück läuft, hat.
1.9.2009
Tätigkeit und finanziellen Aufwendungen eine Abwasserleitung in das öffentliche Netz gebaut über das Grundstück meiner (EX) Schwiegereltern. ... Da er keinen Grund sah, irgendwelche Raten für das Haus zu zahlen, seine EV abgab und zu allem Überfluss einem Verkauf des Hauses nicht zustimmte. ( Mit den Worten : Das Haus sei Unverkäuflich , hat er jeden Käufer den ich anbrachte verjagt !! ... Ich wohne mit meinen 2 Kindern in diesem Haus und bei Gericht tut sich nichts !!!
12.2.2013
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Ein Hauseigentümer hat Haus-A + Haus-B. ... Ich sagte ihr, dass sie wissentlich mir den Leitungsverlauf bei Vertragsunterzeichnung verschwiegen hat, da eine Verlegung der Abwasserleitung zu diesem Zeitpunkt nicht möglich war. ... Frage : Ist es jetzt nicht die Angelegenheit des neuen Eigentümers Haus-A, da die Forderung des Rückbaues der Abwasserleitung nach Abschluß des Kaufvertrages mit dem neuen Eigentümer Haus-A gekommen ist?

| 6.10.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Entweder sollte ich ihn auf meine Kosten erneuern oder er würde ihn stillegen. ... Dazu nun folgende Fragen: - Wenn man den Kanal denn nun saniert...Müssen die Kosten gemeinsam getragen werden oder bleibe ich alleine darauf sitzen? ... Derzeit läuft er ausserhalb entlang seiner Hauswand. - Kann mein Nachbar den Kanal einfach abklemmen oder habe ich sowas wie ein Gewohnheitsrecht?
21.9.2014
Wir planen ein Haus auf einem Grundstück zu kaufen auf dem ein Geh- und Fahrtrecht sowie ein Abwasserleitungsrecht und das Recht auf Mitbenutzung eines Kulturkanals eingetragen ist (alles Rechte der Gemeinde). ... Müssen wir mit Bauarbeiten und Kosten rechnen, z.B. kann ein Weg durch unser Grundstück gebaut werden?
123