Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

11 Ergebnisse für „haus grunderwerbsteuer erbengemeinschaft“


| 6.1.2017
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Guten Morgen, Wir sind eine Erbengemeinschaft, mein Onkel und ich. ... Mein Onkel wohnt sein ganzes Leben in diesem Haus. ... Mein Vater hat das Haus ebenfalls nicht bewohnt.
13.11.2019
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Guten Tag, Ich habe nach dem Tod meines Vaters (vor ca 2,5 Jahren) mit meinem Bruder zusammen ein Haus geerbt, wir sind die einzigen Erben. Wir stehen somit als Erbengemeinschaft gemeinsam im Grundbuch, möchten das jetzt aber auf mich allein umschreiben lassen. ... Natürlich zahe ich meinen Bruder die Hälfte des Wertes aus (Wert des Hauses ca 125000, also 62500), könnte daher eventuell Grunderwerbssteuer anfallen?
18.12.2012
Es geht um die Grunderwerbsteuer im Rahmen einer Erbauseinandersetzung. Meine Frau („Tochter 2") ist zusammen mit ihrem Vater und ihrer Schwester („Tochter 1") in einer Erbengemeinschaft aus dem Vermächtnis der Mutter bzw. ... Muss in diesem Zusammenhang tatsächlich Grunderwerbsteuer bezahlt werden ?
4.3.2018
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Abend, mein Mann und ich möchten das Haus kaufen indem wir wohnen. ... Es handelt sich um eine Erbengemeinschaft, die nach dem Tod seiner Großmutter vor ca. 9 Jahren entstanden ist. ... Darüber hinaus möchte ich wissen, nach welchem Wert die Grunderwerbsteuer in diesem Fall anfallen wird.
5.3.2015
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Hallo, ich habe gemeinsam mit meinen drei Schwestern eine Wohnung von meiner im August 2014 verstorbenen Großtante geerbt. Der Wert der Immobilie beträgt 160.000 Euro. Am 15.10.2014 habe die Korrektur des Grundbuches beim Amtsgericht beantragt um meine Schwestern und mich gemeinsam als Eigentümer eintragen zu lassen.
22.5.2013
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Meine Freundin ist kürzlich zusammen mit ihren zwei Geschwistern Miterbin einer Doppelhaushälfte geworden. Bis zu seinem Tod wohnte ihr Vater in der Doppelhaushälfte, wobei ihm die Hälfte hiervon gehörte. Die andere Hälfte gehörte seiner geschiedenen Ex-Frau, die zugleich die Mutter der drei Erben ist.

| 29.6.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ein Ehepaar (=Käufer) will im Juni 2015 von einer Erbengemeinschaft ein 40 Jahre altes Haus abkaufen. Die Erbengemeinschaft bestimmt einen Vertreter (=Verkäufer) zur Wahrnehmung ihrer Interessen. ... Käufer wegen der Veränderungen am Haus gefordert werden?

| 18.10.2017
von Rechtsanwalt Dr. Tim Greenawalt
Mir ist bewusst, dass der Tausch der Anteile an den Wohnungen (sprich 2 Käufe) Grunderwerbsteuer auslöst.
30.10.2018
von Rechtsanwältin Vicky Neubert
XXX 2.XXX in Erbengemeinschaft eingetragen als Eigentümer des in BV 1 gebuchten Wohnungseigentumsrechts 76/1.000stel Miteigentumsanteil an dem Grundstück der Gemarkung XXX Gebäude- und Freifläche -: XXX verbunden mit dem Sondereigentum an der im Aufteilungsplan mit Nr. ... XXX (Haus XXX). ... Kosten und Grunderwerbsteuer: a) Die Kosten, die durch die Beurkundung dieses Vertrages und seinen Vollzug entstehen, die Kosten der Bestellung etwaiger Finanzierungsgrundpfandrechte sowie die Grunderwerbsteuer trägt der Erwerber. b) Kosten für die Löschung eingetragener Belastungen trägt der Veräußerer, ebenso die Kosten der treuhänderischen Abwicklung der Gläubigerauflagen. 5.
30.9.2009
Eigentümer: *** (Anwesende 1-3), in Erbengemeinschaft. ... Die Beteiligten werden darauf hingewiesen, dass das Eigentum erst mit der Eintragung des Eigentumsüberganges in das Grundbuch auf den Käufer übergeht, wenn alle erforderlichen Genehmigungen und die Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes wegen der Grunderwerbsteuer erteilt sind, eine Bescheinigung der Gemeinde vorliegt, dass sie ihre Vorkaufsrechte nicht ausübt bzw. solche nicht bestehen und - soweit vereinbart - der Kaufpreis bezahlt ist.
1