Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

48 Ergebnisse für „grundstück nutzung vertrag entschädigung“


| 19.4.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Wie läßt sich eine "angemessene Entschädigung" für die Nutzung eines Fahrrechts, eines Geh- und Radfahrrechts sowie eines Leitungsrechts für die Anlieger abschätzen? ... Kann man das Wegerecht nutzen und eine spätere Einigung oder eine gerichtliche Entscheidung bezüglich der angemessenen Entschädigung gelassen abwarten, ggf. nach einem Angebot in "üblicher" Höhe, oder macht man sich damit strafbar? Das fragliche Grundstück ist Teil eines Neubaugebietes in NRW und durch den Bebauungsplan mit den genannten Rechten zu Gunsten der Anlieger belastet.

| 18.10.2016
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ich werde jetzt wahrscheinlich aus Kostengründen den Kanal auf meinem Grundstück verlegen, wo es inzwischen eine Möglichkeit dafür gibt. Meine Frage: kann ich von dem Nachbarn eine Entschädigung für die Löschung der Grunddienstbarkeit verlangen (natürlich wurde diese Dienstbarkeit beim Verkaufspreis wertmindernd berücksichtigt)? Falls er dem nicht zustimmt, kann ich die Grunddienstbarkeit belassen, auch wenn der Kanal nicht mehr verwendet wird, um evtl. später eine Entschädigung dafür bekommen zu können?

| 4.6.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Das Hinterliegergrundstück ist nur über das vordere Grundstück zu erreichen. ... Es besteht zwischen den bisherigen beiden Eigentümern ein notarieller Vertrag über das Wegerecht folgenden Inhalts: "Der Eigentümer des herrschenden Grundstücks ist berechtigt - zur Mitbenutzung der Wegefläche durch Fußgänger und Fahrzeuge aller Art, durch Lastkraftwagen jedoch nur für Zwecke der Ver- und Entsorgung und für Bauzwecke - ... - ... Die vorstehend eingeräumten Rechte dürfen nur ausgeübt werden im Rahmen der Nutzung des herrschenden Grundstücks als Wohnhausgrundstück mit Garten. ...

| 21.1.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Unser Grundstück liegt am Teil des Wendehammers. ... Uns geht es eher um Absicherung und eventuell Entschädigung. 2) Nutzungs- und Instandhaltungsentschädigung Steht uns hier ein Nutzungsentgelt zu? ... Räum-, Streu- und Reinigungspflicht). 5) Entschädigungsansprüche Können wir eine Entschädigung pauschal oder pro Quadratmeter vom Verkäufer oder Stadt verlangen?
3.10.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Vor unsererm Grundstück verläuft eine "angeblich öffentliche Straße". ... Dabei stellte sich heraus, das die Hauptstromleitung auch auf unserem Grundstück verlegt ist. Da das Grundstück keine Vermessungspunkte mehr hatte, haben wir den Auftrag gegeben unser Grundstück ein zu messen.

| 16.11.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Kündigungsfristen des BGB.". §8 Abs. 5 Rückgabe des Grundstücks: "Im Übrigen gelten ... die Vorschriften der §§ 12 ff SchuldRAnpG entsprechend." (Entschädigung). Das Grundstück wurde zum 01.10.2016 verkauft.

| 29.8.2012
Ich möchte gerade ein Grundstück kaufen und das Grundstück gehörte früher die DB AG. Der Eigentümer hatte in Mai 2012 das gesamte Grundstück gekauft und verkauft Einzelgrundstück (Parzellen) für den Bau von Einfamilienhäusern. Das Grundstück soll von Eigentürmer noch abgerissen werden (stehen teilweise noch ältere Gebäude) Der Eigentümer hat auch den Notar beauftragt den Kaufvertragsentwurf zu machen.

| 1.12.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Ein Haus mit Grundstück: noch vor einigen Monaten: 1/2 hat die Mutter je 1/4 die beiden Töchter (A und B) (vererbt vom verstorbenen Vater). ... Die Mutter hat ein lebenslanges Wohnrecht, vertraglich zugesichert. ... Kann die andere Tochter B den Mietvertrag als mit Miteigentümerin an diesem Grundstück beim Jobcenter einsehen, um zu schauen, ob diese Fam. auf ihren Anteil an dem Haus und Grundstück Miete bezieht, da sie ja das Viertel ohne Genehmigung von Tochter B nutzen, bzw. sie wurde auch bei dem Mietvertrag nicht gefragt und hintergangen.
8.1.2019
| 57,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Nun hätten wir aber trotzdem gern die Sicherheit, dass wir –im Fall der Fälle er kündigt uns doch irgendwann- eine Entschädigung (entsprechend dem Verkehrswert der Hütte) erhalten. ... Also, braucht es noch einen zusätzlichen Vertrag, der regelt, dass die durch uns sanierte Finnhütte - im Fall der Fälle- zu ihrem Verkehrswert von uns verkauft werden kann? Und wenn ja, was gehört unbedingt in den Vertrag rein?
8.11.2009
Das Grundstück grenzt unmittelbar an ein Grundstück mit dem Wohnhaus der Leute. ... Das Grundstück besteht aus 2 Teilen. ... Er möchte das Grundstück verkaufen.

| 16.6.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Mein neuer Grundstücksnachbar möchte von mir eine Garage kaufen und abreißen. Im Gegenzug bietet er mir neben einem finanziellen Ausgleich ein unbefristetes Dienstbarkeitsrecht zur Nutzung eines Stellplatzes in seiner neuen Tiefgarage an.

| 15.11.2016
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Der Pachtvertrag wurde beim Notar von mir eingesehen und in der Urkunde zum Erbbaurecht heißt es: "der Käufer tritt mit Rechte und Pflichten in den bestehenden Vertrag ein..." ... Nach Abwägung aller Vor- und Nachteile uns aber entschlossen den Vertrag nicht zu unterschreiben. ... Ich habe dem Eigentümer den Vorschlag gemacht den Vertrag zu den Konditionen meines Vorgängers zu bedienen.

| 16.1.2014
Ich habe im Jahre 1998 von der Stadt Fürth ein Grundstück gekauft. Dieses Grundstück liegt neben der Großschifffahrtsstrasse Rhein-Main-Donau ( Binnenkanal ). ... Die Tiefe von meinem Grundstück zu dem Deckel der Unterführung betrag ca. 6 Meter.
27.1.2019
| 63,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Bei Grundstück 1 handelt es sich um ein mit einem Einfamilienhaus bebautes Grundstück, für das ein Hausanschluss seitens Telekom erstellt wurde. ... Wir haben Entschädigung gefordert oder den Abbau des Mastens. Bei Grundstück 2 handelt es sich um ein älteres Grundstück, das sich im Familienbesitz befand, deren Besitzverhältnisse jedoch zum Jahresende 2017,mit Vertrag 2018 festgelegt, aufgeteilt worden.

| 16.12.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Es gibt derzeitig keinerlei vertragliche Vereinbarungen zur Nutzung, Wartung, und Klärung der Eigentumsverhältnisse sowie Regelung der Zugänglichkeit bezüglich der bereits erwähnten von B und C noch gemeinsam genutzten Trinkwasserleitung im Keller von Grundstück B. ... Welche Risiken (bei Havarien, Reparaturen, Wartungen usw.) in Bezug auf die im Keller befindliche Trinkwasserleitung bestehen für den zukünftigen Eigentümer von Grundstück B (mir) auch bei einer späteren geplanten alleinigen Nutzung dieser Wasserleitung durch Grundstück C und wie könnten diese Risiken für mich vertraglich ausgeschlossen bzw. minimiert werden? ... Wer trägt eventuelle Kosten für den Rückbau der im Keller von B verlegten Rohrleitungen, könnte B von C verlangen diese Leitungen außerhalb des Hauses zu verlegen, da die Nutzung des Kellers eingeschränkt wird und wer müsste dafür die Kosten tragen, könnte eine Nutzungsentschädigung von C für die Trinkwasserleitungen im Keller von B verlangt werden?
26.2.2010
Grundstück erworben. ... Die Grundstücke incl. ... Falls eine Garage nicht mehr nutzbar wird oder wenn ich diese entferne, muss ich eine andere Garage für die Nutzung des Nachbarn zur Verfügung stellen?
19.6.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
über mein Grundstück (Verlängerug des jeweils eigenen Anschlusses), obwohl ein direkter Zugang über sein eigenes Grundstück möglich ist (s. oben). ... Ebenso habe ich einen Anspruch auf ein Nutzungsentgelt für die Zeit der Nutzung (38 Jahre. ... Ist es notwendig die weitere Nutzung der Leitung zu untersagen (Gegendruck aufbauen)?
6.9.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ab diesem Zeitpunkt basiert die Nutzung des Grundstücks auf der Grundlage eines Überlassungsvertrages. ... Die Nutzer haben das Grundstück allerdings bepflanzt und mit einer Datsche und einer Garage bebaut. ... Muss uns der Nutzer die Baugenehmigung vorlegen, damit er die Entschädigung für die Datsche und die Garage geltend machen kann?
123