Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.935 Ergebnisse für „grundstück haus immobilie verkauf“


| 14.2.2016
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Wir haben das Glück, ein Grundstück von der Sparkasse kaufen zu können. Nach Abgabe des "Bewerbungsbogens" auf dem wir vermerkt haben, dass wir das Grundstück und den neuen Hausbau über die Sparkasse finanzieren und unser jetziges Haus über die Sparkasse verkaufen lassen, bekamen wir die Zusage. ... Nun konnten wir unser jetziges Haus privat verkaufen.

| 7.1.2016
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Seitdem nutzen wir dieses Haus als Hauptwohnsitz. Nun möchten wir einen Teil des Grundstücks (war und ist Bauland) dieses Jahr verkaufen. Fallen mit dem Verkauf des Teil-Grundstücks für uns irgendwelche Steuern an?

| 27.11.2018
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Meine Frage bezieht sich auf eine eventuelle Steuerpflicht beim Verkauf eines von meinem Vater geerbten Grundstückes. ... Damals wurde vom Nachlassgericht der Wert des Hauses mit Nebengebäude wegen deren Alter und Zustand auf 100000 € festgelegt. ... Jetzt haben wir einen Bauträger und einen Privatkäufer, die sich das Grundstück entsprechend aufteilen werden (insgesamt 3 Verträge - einmal Haus mit Teilgrundstück an den Bauträger, einmal Grundstück an den Privatmann und einmal Gemeinschaftseigentum an beide für die Zufahrt) - Grunderwerbssteuer geht vertraglich zu Lasten der Käufer.

| 11.11.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Auf der Webseite des Bundesfinanzministeriums wird die Gesetzeslage zur Immobilienertragssteuer allgemein wie folgt beschrieben: https://www.bmf.gv.at/steuern/immobilien-grundstuecke/private-grundstuecksveraeusserungen.html#heading_Ausnahmen_von_der_Immobilienertragsteuer Auf der Webseite des Bundesfinanzministeriums heißt es wie folgt: " ·"Neu-Grundstücken" (hier werden die tatsächlichen Anschaffungskosten – gegebenenfalls adaptiert – abgezogen) und ·"Alt-Grundstücken" (hier wird grundsätzlich ein großzügiger pauschaler Wert für die Anschaffungskosten angesetzt). ... S. d. dort beschriebenen Rechtslage vorliegt darauf an, wann der Verkäufer das Grundstück geerbt hat oder wann der/die Erblasser das Grundstück erworben bzw. gebaut hat/haben? ... Sohn und Mutter beim Verkauf Immobilienertragssteuer bezahlen ?
1.10.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich möchte von einer Gemeinde ein 1000 qm großes komplett erschlossenes Grundstück kaufen, um demnächst auf der Hälfte ein Häuschen zu bauen und die andere Hälfte irgendwann als Bauplatz zu veräußern (so habe ich es mit der Gemeinde mündlich vereinbart). ... Die Hausanschlusskosten für Kanal und Wasser für jeweils einen Hausanschluss innerhalb des öffentlichen Verkehrsraumes sind im Kaufpreis enthalten. 3.In dem festgesetzten Kaufpreis sind die Erschließungsbeiträge nach dem Baugesetzbuch, der einmalige Kanalbaubeitrag nach dem Kommunalabgabengesetz und der Entgeltsatzung Abwasserbeseitigung der Verbandsgemeinde XXX sowie der einmalige Beitrag für die Hauptwasserleitung enthalten. xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Da der Standardvertrag sich auf den Regelfall bezieht, nämlich den Kauf eines Grundstücks für einen einzigen Bauplatz, stellen sich in meinem Fall folgende Fragen: 1.Zu Abs.1: Muss am Vertrag eine Änderung vorgenommen werden, die mir explizit das Recht einräumt, einen Teil des gekauften Grundstücks ohne zeitliche Begrenzung zu verkaufen? (auf der einen Hälfte will ich sowieso bald ein Haus bauen) 2.Müssen Abs. 2 und 3 so geändert werden, dass die Hausanschlusskosten in Abs. 2 explizit für zwei Hausanschlüsse anstelle von nur einen und die Beiträge in Abs.3 nicht „einmalig" sondern „zweimalig" festgehalten werden?

| 29.3.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Grundbuch das Grundstück nur diese Größe besitzt. ... Das Haus auf dem Grundstück wurde 1928 von unserem Opa gebaut, 1994 von mir um- und ausgebaut, immer im Glauben, das Grundstück wäre meines. ... Nun will er viel Geld und wenn ich mich richtig belesen habe, gehört ihm ja rein theoretisch auch noch unser Haus.

| 28.9.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Wir haben eine Immobilie, die mit einigen Baumängel, belastet ist. ... Es hat sich ein Bauunternehmer uns angeboten das Haus zu Verkaufen weil die Mängel nach seiner nicht so schlimm sind. Nach der Besichtigung hat er uns zugesichert das er das haus Kauft, in dem zustand wie es da steht, um es dann weiter mit dem Gewinn zu verkaufen.

| 22.10.2016
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Auf das Grundstück wollen meine Partnerin und ich ein Haus bauen. ... Nach meinem Verständnis ist der Eigentümer des Grundstücks gleichzeitig Eigentümer des Hauses, da das Haus baulich fest mit dem Grundstück verbunden ist. Wie lassen sich die abweichenden Eigentumsanteile von Haus und Grundstück sinnvoll und rechtsverbindlich festhalten?
9.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, seit geraumer Zeit versuchen wir unser Grundstück (mit bestehender Immobilie) zu verkaufen. Das Haus würde vom Käufer abgerissen werden, da das Grundstück nur für Käufer interessant ist, welche Mehrfamilienhäuser bauen lassen. ... Für uns ist dieser Käufer interessanter, da er einen höheren Preis zahlt und wir bei Verkauf an diesen Käufer schuldenfrei wären.

| 25.12.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Das Haus meiner Eltern was 1997 erworben ist wurde im Jahre 2007 mir geschenkt. Seit meinem Besitz ist dieses Haus vermietet. Nun möchte ich diese Haus verkaufen.
25.9.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Das Flurstück(leeres Grundstück) wurde bis zum Kauf zusammen mit dem benachbarten Flurstück(Grundstück&Haus) in einem Grundbuchblatt geführt. ... Jetzt soll das Grundstück verkauft werden. Das in Auftrag gegebene Gutachten, kommt zu dem Schluss, dass das erwähnte Haus des Nachbargrundstücks auf einer Fläche von ca. 20qm auf dem zu verkaufenden Grundstück liegt, also eine Überbauung vorliegt, was untem Strich eine Wertminderung von 10.000€ ausmacht.
5.8.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Guten Tag, ich habe einen Kaufvertrag in Handschrift über ein eingestürztes Haus mit 900m"Grundstück zuhause beim Besitzer für den Preis von 20.000€abgeschlossen.2.000€ habe ich als ein Vorschuss vom Kaufpreis an Besitzer des Grundstück in bar gezahlt.in Kaufvertrag steht das wir in zwei Wochen beim Notar im Ausland für authentifizieren treffen.nun hat er sich das jetzt anders überlegt und ist nicht erschienen.als zeugen in vetrag sind meine Ehefrau und Sohn des Besitzers.was geschieht in diesem Fall?ich will vom Kaufvertrag nicht austreten.der Kaufvertrag ist in eine andere Sprache gestaltet,usw die Sprache der sitz des Grundstücks. danke

| 22.12.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Auf diesem Grundstück steht ein Haus mit Bestandsschutz und auf dem Grundstück lastet ein Überwegungsrecht für das dahinter liegendes Grundstück C. ... Zu dem Grundstück B, das ich gekauft habe, ist zu sagen, dass die Verkäufer (eine Erbengemeinschaft ) zuvor versucht hatten, das Grundstück in mehrere Grundstücke zu teilen, um diese Grundstücke einzeln zu verkaufen. ... Auf meinem Grundstück steht ein Haus, das aus dem Jahr 1929 stammt.

| 2.1.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zusammen mit meiner NOCH Frau (getrennt lebend seit 2013, noch nicht geschieden) ein Haus geerbt. Meinen Anteil des Hauses möchte ich meiner Frau notariell übertragen, im Gegenzug bekomme ich für meinen Teil eine Ausgleichszahlung. ... Die Erbschaftsteuer für das Haus wurde von uns schon an das Finanzamt bezahlt.
29.12.2011
Hinter dem Haus befand sich eine alte Scheune. ... Können wir das Haus vermieten bzw. verkaufen, da es ja auf dem Grundstück seiner Mutter liegt bzw. haben wir überhaupt irgendwelche Rechte? ... Gesetzt den Fall diese käme plötzlich auf die Idee das gesamte Grundstück einschließlich beider Häuser zu verkaufen oder zu vermieten.

| 4.12.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, Mein Ex befindet sich im Regelinsolvenzverfahren und bewohnt mit seiner neuen Lebensgefährtin unsere Immobilie. ... Das Haus wurde vor ein paar Monaten zum freihändigen Verkauf freigegeben. ... Jetzt ist jemand da der das Haus unbedingt kaufen will, aber der Käufer hat Bedenken auf eine lange Räumungsklage.

| 13.1.2014
Dieses Haus/Grundstück gehört der Frau des Verkäufers. ... Wie schon seit 1955 passierten weiterhin die Eigentümer oder Besucher des Hauses 47 ihr Grundstück. ... Der Verkäufer stellt sich jedoch auf den Standpunkt: „Wir haben ein lastenfreies Grundstück, in dem nichts eingetragen ist."
5.12.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sachverhalt: Unsererseits wurde im Juli 2013 ein Notarvertrag für den Bau eines Hauses auf einem Grundstück unterschrieben. ... Im Februar 2014 sind wir in das fertige EFH eingezogen und die letzten Zahlungen wurden getätigt, sodass im Grundbuch das Grundstück mit den Haus im Frühjahr 2014 auf uns überschrieben wurde. ... Jetzt wollen wir aus privaten Gründen das Haus doch wieder verkaufen.
123·15·30·45·60·75·90·97