Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

604 Ergebnisse für „grundstück bank“

15.12.2015
von Rechtsanwalt Robert Weber
Da das Grundstück sehr groß ist (1600qm), wollten wir uns die Möglichkeit offenhalten, das Grundstück nachträglich zu teilen und einen Teil zu veräußern. ... Wie ließe sich der Verkauf des belasteten Grundstücks regeln? ... Oder könnten die Grundstückskäufer die Grundschuld für das von ihnen erworbene Grundstück einfach übernehmen?

| 16.8.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Folgender Sachverhalt: Ich habe ein Grundstück erworben, welches ich bebauen möchte. Das Grundstück ließe sich in 2 Baugrundstücke teilen. ... Oder ist das eh unproblematisch, so lange die Bank nur ihre Sicherheit (in Geld) erhält?
7.12.2016
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Zu diesem Zeitpunkt lag bereits die verbindliche Kreditzusage der DSL Bank (Postbank-Tochter) vor. ... Dadurch misstrauisch geworden, holte ich mir via Inernet Infos zu der Bank ein und fiel aus allen Wolken. ... Die Bank habe noch 10.000€ vom Kaufpreis zu bekommen, damit das Haus lastenfrei sei; die DSL Bank könne aufgrund der falschen IBAN nicht überweisen.

| 28.7.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Ich bin Verkäufer eines Grundstückes. ... Im Wortlaut laut KV Entwurf: "Der Verkäufer verpflichtet sich, bei der Bestellung von Grundpfandrechten in beliebiger Höhe für beliebige Gläubiger, die der europäischen Bankenaufsicht unterliegen, mit beliebigen Zinsen und Nebenleistungen vor Eigentumsübergang mitzuwirken und deren Eintragung im Grundbuch samt dinglicher Zwangsvollstreckungsunterwerfung zu bewilligen.
8.9.2016
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Einblick in die Höhe der Schuld kenne ich nicht, ebenso nicht den Wert der Sicherheit(en), auf deren Basis die Bank Kredit gegeben hat. Es gibtzumindest noch ein landwirtschaftliches Grundstück, ein Grundstück mit Wohnhaus und ein weiteres kleines Freizeitgrundstück. ... Das Prroblem ist jetzt, dass der Besitzer nicht frei über das Grundstück verfügen kann und es bei der Bank erst auslösen muss.
27.9.2017
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nach fast 9 Wochen Telefonaten und Abstimmung einer Lösung zwischen den Banken und uns, wird diese nicht umgesetzt. ... Allerdings beschuldigen sich die Mitarbeiter beider Banken gegenseitig, die erforderliche Voraussetzung nicht zu schaffen. ... Muss ich die Bank in Verzug setzen um ggfs. die gezahlten Bereitstellungszinsen als Schadenersatz zurückfordern zu können?

| 11.8.2020
| 48,00 €
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
ich besitze ein Grundstück mit aufstehendem Mehrfamilienhaus, welches ich vor 12 Jahren erworben und teilfinanziert habe. Jetzt möchte ich für meinen Grundstücksnachbarn, weil er auf seinem Grundstück bauen möchte, über eine relativ geringe und nicht störende Fläche eine Abstandsflächenbaulast eintragen lassen (der dadurch entstehende Wertverlust meines Grundstücks wird vom Nachbarn ausgeglichen). FRAGE: Muss ich meine finanzierende Bank, die ja mit einer Grundschuld im Grundbuch steht um Genehmigung bitten, oder kann ich das unterlassen, da Baulasten ja ohnehin nur im Baulastenverzeichnis und nicht im Grundbuch eingetragen werden.
12.11.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Da alle Bemühungen eine andere Bank zu finden aus dem Grund der vorliegenden Darlehenskündigung bisher gescheitert sind, besteht nun die Bank doch auf einem schnellen Verkauf bzw. ... Müssen wir überhaupt Vorfälligkeitsentschädigung zahlen, da ja die Bank gekündigt hat und laut BGB (§490)? ... Die Bank kann statt der pauschalen Entschädigung einen etwaigen höheren Schaden geltend machen.

| 13.7.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
In einem öffentlichen Bieterverfahren auf ein Grundstück von Gemeinde habe ich als Person ein Gebot abgegeben. ... Die Geimeinde kann aber das Grundstück angeblich rechtlich nur an den Höchstbietenden verkaufen, sonst verstoßen die gegen das Bieterverfahren. ... Weiter stellt sich die Frage, wie wird es meine Finanzierer-Bank aufnehmen, wenn in einem Kaufvertrag zu 50% Anteil eine andere Person noch steht?
17.6.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Die finanzierende Bank ist natürlich (neben der Eigentümerin, meiner Schwiegermutter) auch im Grundbuch eingetragen, da die Immobilie als Sicherheit für den Kredit steht. ... Im Grundbuch steht meine Schwiegermutter - und die Bank natürlich, die sich weigert, ihre Zustimmung zu einer Änderung des Grundbucheintrags zu geben. ... Darf sich die Bank einer solchen Übertragung (sei es durch stillschweigendes Ignorieren oder explizit) wirkungsvoll widersetzen?
27.12.2018
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Das Problem allerdings besteht hier bei allen ca. 60 Grundstücken, da alle Grundstücke die Straße überschneiden, müsste also jeder von jedem ein Wegerecht erhalten (dieses hat keiner der Anwohner). ... Würde man vom Verkehrswert das Grundstück abziehen wäre der Verkehrswert immer noch 2x so hoch wie die ausstehenden Kredite. Kann die Bank eine solche Bewertung einfach ablehnen ?
18.2.2014
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Im März 2009 wurde mir von meinen Eltern ein Haus+Grundstück überschrieben. ... Darunter eine Grundschuld bei der Bank. ... Aus Sicht der Bank: als wenn keine Umschreibung stattgefunden hätte.

| 4.7.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Um rechtlich auf der sicheren Seite zu sein: Wie ist der korrekte Ablauf: Muss zuerst die (finanzierende) Bank der Übertragung / Schenkung zustimmen oder muss der Übergabevertrag zuerst notariell beglaubigt sein (inkl. Grundbuchänderung) um dann die Mitteilung an die Bank ergehen zu lassen bzw. die Zustimmung erwirken zu können? Ist der Übergabevertrag ohne Zustimmung der Bank überhaupt wirksam bzw. kann die Bank den Übergang der Immobilie verhindern?
4.8.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Grundstück von einem Bauträger erworben. ... Die Bank fordert, dass wir unser Eigenkapital einsetzen bevor eine Zahlung von der Bank fließen kann. ... Jetzt steht natürlich die Bank des Bauträgers erste Rangstelle und meine Bank verweigert die Auszahlung!

| 25.9.2011
die frage: herr "a" und herr "b" haben zusammen 2 immobilien mit jeweils 50% eigentum. die darlehensabsicherung für herrn "a" für die gläubigerbank welche das kapital zum kauf der 50% an der immobilie "1" und 50% an der immobilie "2" für herrn "a" gegeben hat ist jedoch kpl. auf dem grundstück "1" eingetragen. herr "b" hat dagegen nur eine ältere grundschuld auf der immobilie "2". was geschieht wenn nun herr "a" insolvent wird ?
24.4.2008
Aufgrund der sich verschlechternden wirtschaftlichen Lage wurde ich durch die finanzierende Bank mündlich (aber teils im Beisein meines Steuerberaters) dazu gedrängt, Grundstück und Immobilie samt allen Verpflichtungen auf mich umschreiben zu lassen, damit eine neue, nicht so liquiditätsbelastende Finanzierung aufgestellt werden könne (neue Laufzeit, kleinere Monatsraten). ... Jegliche Verhandlungen mit der Bank führten zu keinem Ergebnis; die Übernahme wurde ignoriert und die zugesagte Finanzierung nicht einmal angeboten. ... Nun meine Frage: Kann / muss / sollte ich den (ja nie ratifizierten) notariellen Übernahmevertrag rückgängig machen oder annullieren lassen, wenn die Bank als Grundschuldeignerin jetzt das Gebäude verwerten will (als wenn meine Mutter einfach aus Lust und Laune heraus nicht mehr gezahlt hätte), oder kann dieser bestehende und zivilrechtlich gültige Vertrag die Bank an der Verwertung hindern (anders ausgedrückt, kann sie sich dann an mir schadlos halten, wenn bei meiner Mutter nichts mehr zu holen ist)?
7.2.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Im Zuge der Scheidung habe ich meine Frau ausbezahlt und meine Bank hat Sie aus der Haftung für ein Immobiliendarlehen entlassen, ich bin also alleiniger Darlehensnehmer. ... Um mir die Vorfälligkeitsentschädigung von ca. 15.000 Euro zu sparen, habe ich bei meiner Bank eine Übertragung meines Darlehens in das neue Objekt beantragt. Die Bank hab zugestimmt.

| 25.9.2018
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Wir (eine UG) besitzen mehrere Immobilien, die durch dieselbe Bank finanziert wurden. ... Jetzt wurde eine Immobilie aus dem Bestand verkauft und die Löschungsbewilligung schon von der Bank an den Notar des Käufers geschickt. ... Ist dieses Vorgehen der Bank (APO Bank) rechtens?
123·5·10·15·20·25·30·31