Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

55 Ergebnisse für „grundbuch löschungsbewilligung bank“


| 1.2.2021
| 50,00 €
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Im Grundbuch ist eine deutsche Großbank noch mit einer Grundschuld von 300.000DM eingetragen. ... Auf die Schreiben und Erinnerungs-Schreiben des Notars an die Bank, die Löschungsbewilligung zu erteilen (um die Fälligkeit des Kaufpreises herzustellen), reagiert die Bank nicht. ... Welche Gesetzes-Grundlagen gibt es, auf die mein Vater sich berufen könnte, um die Bank zu einer Antwort/Reaktion und also letztlich zum Handeln der Löschungsbewilligung zu zwingen?
23.10.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Im Grundbuch waren 2 Gläubiger eingetragen. Der Gläugiber an ABT III Nr. 1 hat die Löschungsbewilligung bereits erteilt. ... Der Bürge ist nun in ABT III Nr.2 an Stelle der Bank getreten.

| 29.10.2019
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es fehlt nur noch die Löschungsbewilligung der Bank und hier liegt das Problem. ... Wir haben heute 29.10.19 und es liegt immer noch keine Löschungsbewilligung beim Notar. ... Rechte in Abteilung Ill des Grundbuchs sind zu löschen.
16.4.2012
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nun steht aus früherer geschichte meines mannes seit 10/11 eine Zwangssicherungshypthek in höhe von 100.000 Euro im grundbuch. Wie verhält es sich mit der Löschungsbewilligung der Bank?
6.2.2019
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die 1.Bank hat mir nach telefonischer Kontaktaufnahme, nach dem Versteigerungstermin, den zu zahlenden Betrag genannt ( Grundschuld zzgl. im Grundbuch eingetragene Zinsen ). ... Es reiche nicht aus, den Betrag der im Grundbuch steht an die Bank zu zahlen um dann von Ihnen eine Löschungsbewilligung er erhalten, weil Vertragspartner die Erbengemeinschaft sei. ... Meine finanzierende Bank gibt mir die Zusage nur, wenn das Grundbuch bereinigt wird und nicht nur der 1.
25.2.2020
von Rechtsanwalt Michael Krämer
Nun wollte ich von beiden Banken eine Löschungsbewilligung und bekomme diese nicht. ... Wir sind die eingetragenen Eigentümer und diese Bank schreibt uns vor, was wir zu tun haben. ... Was soll ich tun um da raus zukommen und die Banken aus dem Grundbuch löschen zu können?

| 2.8.2018
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Das Darlehen ist nun getilgt und ich habe von der Bank eine Löschungsbewilligung angefordert. ... Erstmal liegt mir an der Löschungsbewilligung als offiziellen Beleg, dass die Bank kein Recht mehr an der Grundschuld hat. ... Liege ich hier richtig oder die Bank?
28.5.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Alles was zur finalen Zahlungsaufforderung fehlt, ist laut dem zuständigen Notariat die Löschung eines Vorkaufrechts aus dem Grundbuch aus dem Jahr 1937. ... Ist die Löschungsbewilligung wirklich nötig, um beim unterzeichneten Kaufvertrag eine Zahlungsaufforderung auszustellen? Ist es legitim, dass die Bank für die (Teil-)Auszahlung des Darlehens auf die Zahlungsaufforderung wartet?

| 7.1.2017
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Die Frage ist, ob die Bank die Löschung der GS aus dem GB meiner Wohnunh selbst dann noch verweigern kann, wenn die Grundschuld iHv 150T durch den Wohnungsverkauf vollständig abgelöst wird.

| 9.3.2016
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Für mich besteht ein im Grundbuch Abtl. ... Wegen Ausübung dieses Vorkaufsrechtes bitten ich um Ihre rechtliche Würdigung der unter § 1 des Notarvertrages formulierten Vertragspassage die wie folgt lautet: „Der Käufer hat unter Anrechnung auf den Kaufpreis die in Abteilung III des Grundbuches verzeichnete Belastungen abzulösen gegen Übersendung der Löschungsbewilligung der Gläubiger nebst Antragsrücknahmeerklärung zum Zwangsversteigerungsverfahren durch die vollstreckungsbetreibenden Gläubiger an den amtierenden Notar zu treuen Händen mit üblichem Treuhandauftrag. ... II ablösen bevor die Löschungsbewilligung durch die Gläubigerin erteilt wird, oder reicht die im letzten Absatz gewählte Formulierung aus (Die Parteien...).
7.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
1.)Fristen Uns liegt eine Löschungsbewilligung einer Bank vom 6.2.1990 vor. Die Löschung im Grundbuch wurde noch nicht vorgenommen. ... 2.)Kosten Löschungsbewilligung /Übertragung Grundschuld Gem.
1.12.2016
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Das Grundstück ist mit einer von mir aufgenommenen Grundschuld, die mit Zustimmung des anderen Miteigentümers ins Grundbuch eingetragen wurde, belastet. ... Mir liegt auch eine Löschungsbewilligung der Bank vor. ... Muss oder kann die Bank sie an die neuen Eigentümer auch ohne Zustimmung des ehemaligen Miteigentümers abtreten oder genügt die Vorlage der mir bereits vor der Teilungsversteigerung erteilten Löschungsbewilligung oder sollte ich diese an die neue Eigentümerin abtreten. 3.

| 25.9.2018
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Alle Darlehen sind mittels Grundbuch abgesichert. Jetzt wurde eine Immobilie aus dem Bestand verkauft und die Löschungsbewilligung schon von der Bank an den Notar des Käufers geschickt. ... Ist dieses Vorgehen der Bank (APO Bank) rechtens?
2.6.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Die Immobilie wird nun im Juni/2017 verkauft, die Grundschuld von 51.000 € soll dazu aus dem Grundbuch der Immobilie entfernt werden. ... Um nun dennoch die Grundschuld sofort freizubekommen, wird der Darlehen gebenden Bank ein Sperrkonto mit 90.000 € zzgl. den bis dahin noch fälligen Zinsraten (15 x 405 € = 6.075 €) also insgesamt über 96.075 € sofort als Absicherung des Darlehen bis September/2018 übereignet, dieses dient dann auch gleich zur Tilgung des Darlehen zu diese Termin. Nun die Kernfragen: darf die Bank sich dem Austausch der Sicherheit (Sperrkonto statt Grundschuld) für das Darlehen verweigern und die Vorfälligkeit von ca. 27.000 €, die im Juni/2017 mit Zwangsablösung des Darlehen fällig wird einfordern?
22.5.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Im zugehörigen Grundbuch stehen zwei Grundschulden zugunsten der lokalen Sparkasse über insgesamt 280.000DM zzgl.

| 3.6.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Herr V. ist alleine im Grundbuch eingetragen. ... Der Betrag würde für die Löschung der Grundschulden bei der damaligen finanzierenden Bank ausreichen, damit ist der Notar beauftragt. Nach Aussage des Notars würde der Kaufvertrag platzen, da die Bank von Herrn V. auf die Unterschrift der geschiedenen Ehefrau besteht.

| 19.9.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Eine Alternative ist sicherlich den Dialog mit den Gläubigern zu suchen und Ihnen eine Löschungsbewilligung gegen Erstattung der Kosten zu entlocken. ... Hierzu einige Eckdaten: Schätzwert Haus: 120.000,- Euro Grundbuch: 1.) Bank: 200.000,- DM 2.)
28.2.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe 2001 als Privatperson eine Gewerbeimmobilie gekauft und diese durch eine Bank finanziert. ... Kann die finanzierende Bank die Überschreibung anfechten und ggfs. ... a - grundsätzlich b - nach der Eintragung im Grundbuch c - nach der Auflassungsvormerkung d - überhaupt nicht e - Verjährung bzw.
123