Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

97 Ergebnisse für „grundbuch eigentümer garage eigentum“


| 9.11.2017
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
im Jahr 1994 kaufte ich eine nicht im Grundbuch verankerte Garage aus Altbestand, welche auf dem Grundstück steht, auf welcher ich 1994 auch eine neu errichtete Eigentumswohnung erworben habe. ... Für die neue Wohnung wurde ein Grundbuch erstellt. ... Es stellt sich mir nun die Frage, wie der neue Eigentümer zu einer korrekten Eigentumsübertragung gekommen ist?

| 25.10.2018
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Mehrere Garagen grenzen an das Reiheneckhaus. ... Die anderen Garagen und Stellplätze sind extra im Grundbuch aufgeführt und gehören den Eigentümern der anderen Reihenhäusern. ... Im Grundbuch wurde aber nichts vermerkt.
7.4.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Bis 2005 wurden auch Garagen weiterverkauft und das Eigentum jeweils umgeschrieben. ... pagename=ksta/page&atype=ksArtikel&aid=1155629750764 Diese für die Alteigentümer ungünstige Rechtslage wird vom VDGN vertreten, in dem rd. 900.000 Garagen-Alteigentümer organisiert sind. ... Die Fragen: -wie muß juristisch korrekt das Eigentum gegenüber den vermeintlichen Eigentümern klargestellt werden?
26.2.2010
Im Grundbuch ist dies wie folgt ausgeführt: „Herr A räumt hiermit als Eigentümer des Grundstückes X dem jeweiligen Eigentümer B des Grundstückes Y das Recht ein, die auf dem südlichen Teil seines Grundstückes (X) stehenden 7 Garagen ausschließlich und unentgeltlich zu nutzen.„ Ein Nießbrauch liegt nicht vor. ... 3.Darf ich als Eigentümer die 7 Garagen auch nutzen? ... Wenn keine Garagen mehr auf dem Grundstück sind, macht dann das Garagennutzungsrecht einen Sinn oder kann es aus dem Grundbuch entfernt werden?
6.3.2020
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der hintere Eigentümer besitzt eine Baulast mit Gfa und Leitungsrecht auf unserem Weg Anteil. ... Nach Kauf und einiger Zeit teilt uns der hintere Eigentümer nun mit, dass die Baulast nur in unserem Grundbuch für ihn eingetragen ist und wir seinen Teil des Weges nicht befahren dürften, um zu unseren Garagen zu gelangen. ... Sollte dies so sein macht es uns die Zufahrt zu unserem Garagen unmöglich.

| 23.2.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt, zur Ausgangssituation: Ein Garagenkomplex wurde auf die Grenze zwischen zwei Grundstücken gebaut (Überbau, insgesamt drei Garagen), die vor ein paar Jahren ein und demselben Eigentümer gehörten. ... Eintragungen im Grundbuch (zumindest für unser Grundstück) existieren nicht. ... Dem Mieter ist der Einbau einer rückwärtigen Tür als Zugang zu seinem Grundstück gestattet.“ Zur aktuelle Entwicklung: Der neue Eigentümer des Nachbargrundstücks will die Garagen abreißen, um seinen Garten zu vergrößern.

| 29.2.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich habe meine Wohnung in einem Haus mit 3 Einheiten (jeweils bis dato vom Eigentümer bewohnt, die Verwaltung erfolgt "ehrenamtlich" durch Eigentümer B) per Notarvertrag am 23.10.2015 verkauft. ... Die Realisierung erfolgt durch Eigentümer B, helfende Hände für die Bauarbeiten sind erwünscht (bei Interesse sich miteinzubringen bitte mit Eigentümer B Kontakt aufnehmen). ... Zudem ist die letztendliche Ausgestaltung der "Treppenstufen vor dem Hauseingang + Abgrenzungssteine zur Garage" noch nicht zu 100% geklärt - dies wird im Detail während der Renovierung von Eigentümer B mit den jeweiligen (neuen) Eigentümern abgesprochen.
18.7.2012
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Das hintere Grundstück (H) ist mit einer Gartenlaube und einer Garage bebaut und wird fast nur am Wochenende genutzt. ... Grundstück (VL) läuft seit seiner „Entstehung" im Grundbuch unter Verkehrsfläche, Grundstück (VR) und (H) weiter unter Erholungsfläche/Grünanlage. ... Wie o. g. erwarben wir Ende 2002 das Grundstück (VR) vom Eigentümer aus 1988.

| 25.10.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir sind Eigentümer der Wegerechtstrasse in Gänze. ... Damit entfällt m.E. die Grunddienstbarkeit schlicht und einfach und könnte auf unser Verlangen folglich im Grundbuch ausgetragen werden. Für die Eigentümer des neuen Teilgrundstückes müßte allenfalls ein Notwegerecht eingeräumt werden.
11.12.2017
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Diese Eigt-Gemeinschaft besteht aus 17 Garagen und 16 Kfz-Stellplätzen. Ich bin Eigentümer eines Stellplatzes; zahle seit Jahren in die Instandhaltungsrücklage ein.
14.1.2011
Schräg gegenüber steht ein Haus, unter dessen Balkon sich eine Garage befindet. ... Zum Eigentum der beiden Häuser gehört also jeweils ein Dreieck Eigentumsfläche (getrennt durch den öffentlichen Fußweg), über das man fahren muss, um beispielsweise zu meinem Parkplatz auf meinem Grundstück zu kommen. ... Die Nachbargarage wurde aktuell jedoch nur einmal von den neuen Eigentümern zum Parken genutzt, weil das Haus noch nicht bezogen ist.

| 16.11.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Zum Fall: Im Jahr 2012 kaufte ich (im Pachtvertrag "Pächter" genannt) eine Garage (nicht gemauert) auf einem Pachtgrundstück. Die Verpächterin (im Pachtvertrag "Vermieter" genannt) ratifizierte einen "Pachtvertrag über eine Grundstücksfläche". §1 Abs. 3 Satz 1 Pachtvertrag: "Die Vermietung erfolgt zur Nutzung als Garagengrundstück.". §3 Pachtdauer, Kündigung: "Das unbefristete Pachtverhältnis beginnt am 01.01.2012. ... Der neue Eigentümer kündigt mir zum 28.02.2017 das "Garagenmietverhältnis" ordentlich.
2.6.2018
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Wir haben ein Haus gekauft. am Ende des Gartens ist eine Einfahrt unserer Nachbarn zu deren Garage und auch Zugang zu deren Haus. Zur Hälfte gehört die Einfahrt uns und es ist ein Wegerecht eingeräumt mit folgendem Wortlaut:"Ein Wegerecht für den jeweiligen Eigentümer des im Grundbuch eingetragenen Flurstücks 423/1. ... Kann ich dem Eigentümer untersagen mit dem Auto dort zu parken da er ggf. nicht mehr rauskommt wenn ich dort parke?

| 5.7.2010
hallo, guten tag, jemand errichtet unberechtigt eine freistehende garage auf fremden grundstück. der grundstückseigentümer duldet langfristig. wenn ich das grundstück des duldenden in einer zwangsversteigerung erwerbe muss ich dann auch dulden. offenbar gibt es keinen pachtvertrag(keine eintragung im grundbuch) kann ich die entfernung der garage vom erbauer verlangen zu seinen kosten?

| 27.12.2009
Nun behauptet er, der Eigentümer dieses Anbaus zu sein, weil schließlich ja dieser Anbau, lt. ... Meine Fragen: Wer ist Eigentümer dieses Anbaus? Welche Möglichkeiten habe ich, falls ich der Eigentümer bin, zur nachträglichen eindeutigen Eigentumsklärung?
8.11.2009
Es werden mit Genehmigung der Gemeinde und dem Bauamt 3 Garagen gebaut und weitere Gelder investiert. ... Der richtige Eigentümer kündigt den Leuten und der Gemeinde das gesamte Grundstück. ... Dem Eigentümer verhält sich aber sehr fair.
10.6.2021
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Wir wollen die Garage privat für uns nutzen und eigentlich nicht abreißen. ... Können wir die Türschlösser austauschen/ bzw. öffnen lassen, um Zugang zu der Garage zubekommen? Müssen wir die Garage abreißen wenn der ehemalige Pächter das will ?
26.1.2020
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich wohne hier seit Juli 2005 offiziell und Miete eine Garage im Hinterhof. ... Ich Miete eine Garage im Hinterhof, diese ist allerdings sehr eng und so schlecht gebaut, daß ich zum ausparken aus der Garage den "Stellplatz " benutzen muss um aus dieser Garage zu kommen. ... Habe ich als Mieter diese Garage Rechte?
123·5