Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

26 Ergebnisse für „euro tod vermögen“

13.4.2015
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich möchte nun 200 TEuro investieren, aber verhindern, dass meine Freundin bei meinem Tod für den RBW der Herstellkosten (nehmen wir an es wären 150.000 Euro): 1.

| 25.11.2008
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Vielen Dank Anhanginfos Es soll laut Grundschuld-Vertragsskizze a) der Anteil von B am gemeinsamen Vermögen stets 50.000 höher sein und b) die fortschreitende Tilgung mit vereinten Kräften erfolgen (= Zugewinn).

| 8.2.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Hintergrund der Frage(n) ist folgender: - Ich beabsichtige, an dem Haus wertsteigernde Maßnahmen durchzuführen, möchte aber vermeiden, dass sich hierdurch das Erbteil der Erben meines Bruders (Pflichtteil) vergrößert und ich damit mehrfach belastet würde - Im Falle des Todes meines Bruders müsste das Grundstück geteilt werden, um das Pflichtteil seiner Erben sowie die Erbschaftssteuer zu decken.
17.1.2019
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Schätzwert des Hauses beträgt 260.000 Euro laut Berater Raiffaisenbank. ... Das Häuschen im Nachbarort wird ca. 151.000 Euro kosten. Bisher ist geplant, dass mein Bruder 130.000 Euro für das Haus zusteuert und meine Mutter den Rest, sprich 21.000 Euro selbst finanziert.
11.6.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
meine mutter(67) hat ein bereits bezahltes haus (wert ca. 80000 euro), welches sie alleine bewohnt. aufgrund dessen hat sie in einer anderen stadt ein EFH finanziert, welches ich offiziell als mieter bewohne. 150000 euro zu 3,05% hat sie vor 3 jahren für mich aufgenommen. ich zahle regelmässig 760 euro incl. nebenkosten. ich bin offiziell alleinerziehend mit 2 kindern(15/13). ich arbeite aus gesundheitlichen gründen nur 20 stunden die woche und habe ca. 800-900 euro netto. zzgl kindergeld 378 und unterhalt 540 plus ergänzende unterstützung vom amt von ca. 220 euro. wir kommen ganz gut hin. nun mache ich mir gedanken, wenn meine mutter mal sterben wird, ob die bank mich weiterhin finanziert. ich hatte eine insolvenz im jahre 2004, die eigentlich durch ist. die bank weiss das und hat auch schon durchblicken lassen, dass sie mich nicht finanzieren, auch wenn ich seit jahren pünktlich meine miete zahle. meine mutter beabsichtigt, ihr haus, in dem sie selbst wohnt, auf leibrente zu verkaufen. d.h., ich werde da nichts erben, was ich in die finanzierung stecken könnte. was mach ich dennn nun....bzw kann meine mutter etwas tun?
2.5.2019
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Ihre Rente von über 1700,- reicht nicht für den Eigenanteil der Pflegekosten aus, der nahezu 2500,- Euro beträgt. Nach dem Tod meines Vaters 1995 wurde mir 1996 das von meiner Stiefmutter bis vor Kurzem bewohnte Einfamilienhaus überschrieben. ... Diese Kosten wäre NICHT aus dem überschaubareren Vermögen meiner Stiefmutter zu decken.

| 28.4.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Durch einen Todesfall würde der jetzige Eigentümer das Haus gerne verkaufen. ... Die eingetragene Grundschuld auf dem Haus beläuft sich noch auf ca 100.000 Euro. ... Oder erst bei Todesfall.
17.2.2021
| 120,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Guten Tag, meine Frau und ich planen gemeinsam ein Haus zu kaufen. Durch Veränderungen in der Lebenssituation des Schwiegervaters, kurz SV, hat er nun vorgeschlagen ob man nicht gemeinsam ein Haus kauft in welchem er eine Wohnung / Einliegerwohnung besitzt / bewohnt. Wir sind von der generellen Idee nicht abgeneigt, da es uns einen größeren Spielraum bieten würde.

| 19.10.2018
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Folgender Fall ,Eltern schreiben im Testament das das verbleibende Vermögen unter den Geschwistern gerecht verteilt wird ."... Inwiefern gilt das alte Testament noch .Dort steht das das restliche Vermögen durch die Geschwister geteilt wird .Nun wird jedoch gesagt das ich durch den verminderten Kaufpreis ja schon mein Erbe habe. Wir haben einen normallen Kaufvertrag in dem nicht drinsteht das ein Teil als Vorweggenommenes Erbe o.ä. zu deuten ist .Wir sicherten den Eltern zu uns um den Neubau zu kümmern und sie auch später zu betreuen .Jedoch alles nur mündlich .Laut meinen Geschwistern ist das kein Argument das Haus vergünstigt kaufen zu dürfen ,von daher greife §2050 .Das Erbe würde durch 3 geteilt .(70.000 Euro ist der Nachlass ) Wie sieht das alles rechtlich aus ?
26.5.2012
Sehr geehrte Damen und Herren; ich bitte um Rat zu folgender Situation: Nach dem Tod meines Großvaters hat meine Großmutter ihr Haus, in dem drei Parteien (meine Großmutter, Tante mit Mann, alleinstehende Dame) wohnen, meiner Tante überschrieben. ... Von den verschiedenen Sparkonten meiner Großmutter wurden in den letzten Jahren ca. 30.000 Euro abgehoben (teils in bar, teils Überweisungen an Tante),ganz zu schweigen vom Differenzbetrag zwischen Geldeingang und Ausgaben meiner Großmutter (geschätzt müssten monatlich mindestens 400€ übergeblieben sein). ... Ach ja, was ich will: Möglichst viel des Vermögens meiner Großmutter wiederherstellen (und, so mies es auch klingt, die Drecksbagage bluten sehen...)ohne die Großmutter groß zu belasten.
13.11.2019
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
1995 habe ich ein Grundstück gekauft und auf verlangen der Bank mußte meine damalige Lebensgef. mit in das Grundbuch. 2014 kam die Trennung und wir haben über ein Notar ein Vertrag im Innenverhältnis gemacht, wonach ich alle Rechte und Pflichten an dem Grundstück habe. Ich habe von Anfang an alle Kosten, Ausbau und Tilgung allein getragen. Jetzt soll Ihr Anteil ( die Hälfte) auf mich übertragen werden, damit ich allein im Grundbuch stehe.

| 25.8.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sachverhalt: Eine GmbH hat ein Stammkapital in Höhe von 25.000,- Euro Gesellschafter: zu 50% (A), zu 50% B (GF ist ebenfalls B) Gegenstand: wir kaufen Bestands-Immobilien (derzeit einzelne und vermietete ETW, geplant sind demnächst auch aufgeteilte Häuser mit 6-8 oder mehr Wohneinheiten), die dann einzeln an Kapitalanleger weiterveräußert werden. ... Zielvorstellung Ein Anleger verfügt z.B. über eine Summe von 500.000 Euro, die er der GmbH für 24 Monate gegen Zinsen zur Verfügung stellen will. ... Bei Anlegern, die z.B. nur 10.000 Euro zur Verfügung stellen, ergibt sich das Problem, d. die GmbH für ein Objekt mehrere Anleger aufnehmen müsste und dies mit Grundschulden dann eher umständlich wird.

| 9.5.2021
| 57,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Hallo, meine Eltern besitzen ein Grundstück mit Einfamilienhaus (je Elternteil zu 1/2; Gesamtwert ca. 500 TEuro). Das Grundstück soll an die Kinder verschenkt werden, wo ich (als Kind) etwas Unklarheit bzgl. der Schenkungssteuer habe. Ziel ist es, dass das EFH abgerissen wird und auf dem Grundstück ein Mehrfamilienhaus mit 5 Wohnungen (zur Vermietung) neu gebaut werden.

| 3.7.2017
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Mutter (heute 87) wollte zur Aufbesserung ihrer Rente um 600 Euro eine Umkehrhypothek abschließen. ... Statt aber ein Darlehensvertrag mit eingetragener Grundschuld zu seiner Absicherung zur vereinbaren wurde ein Kaufvertrag mit monatlicher Zahlung von 600 Euro abgeschlossen.

| 30.8.2018
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Im Februar 2010 habe ich meine eigene Wohnung aufgegeben und bin in das Haus meines Mannes gezogen. wir haben im April 2011 geheiratet. Das Haus hat mein Mann mit seiner ersten Frau gekauft, nach der Scheidung hat er es behalten. Ich wurde nie ins Grundbuch eingetragen.
26.3.2021
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Klein
. § 2 Kaufgegenstand und Verkauf (1) Der Verkäufer verkauft an Y und Herrn Z zu je 1/2 Anteil - nachfolgend beide auch "Käufer" genannt - den im § 1 Ziffer (2) bezeichneten Grundbesitz - in dieser Urkunde auch „Kaufgegenstand" oder auch „Kaufobjekt" genannt -. (2)Zum Kaufgegenstand gehört auch zur alleinigen Nutzung das Sondernutzungsrecht an dem Pkw-Einstellplatz in der Tiefgarage. (3) Zum Kaufgegenstand gehören auch folgende gebrauchte Gegenstände •Diverse Küchenschränke und Küchenelektrogeräte im Wert von XXX Euro •Teppich im Wert von XXX Euro •1 Kleiderschrank im Wert von XXX Euro (43) Der Verkauf erfolgt mit allen wesentlichen Bestandteilen und dem gesetzlichen Zubehör einschließlich der sich daraus ergebenden Rechte und Pflichten. § 3 Rechtsverhältnisse der Wohnungs-/Teileigentümer (1)Nach dem vorliegenden Grundbuchauszug ist der Grundbesitz durch Teilungsurkunde nach dem WEG vom 12.12.1972 aufgeteilt worden. ... Dem Verwalter ist durch die beurkundende Notarin eine Abschrift des Kaufvertrages für seine Verwaltungsunterlagen zu übersenden. § 4 Kaufpreis, Fälligkeit und Sicherstellung (1) Der Kaufpreis beträgt 190.000,00 EUR (in Worten: einhundertneunzigtausend Euro), davon entfallen auf   die Wohnung = 177.000,00 EUR und auf den zur Sondernutzung überlassenen Pkw-Stellplatz in der Tiefgarage = 13.000,00 EUR.
6.6.2017
von Rechtsanwalt Christian Korthals
Sehr geehrte Damen und Herren, wir beabsichtigen einer alten Dame ihr Haus abzukaufen und ein „lebenslanges" (Ende mit Auszug ins Pflegeheim) Wohnrecht einzuräumen. Annahmen: Kaufpreis 200.000 € Hauswert: 400.000 € Wert Wohnrecht: 100.000 € 1)Wie gestaltet sich der Fall steuerlich, bezüglich Grunderwerbssteuer, Schenkungssteuer etc für Käufer und Verkäufer? 2)Ändern sich irgendwelche Berechnungen, wenn das Wohnrecht nur sehr kurz oder aber auch länger als statistisch berechnet genutzt wird?
19.12.2014
Zu deren Erklärung wird der amtierende Notar, sein amtlicher Vertreter oder Nachfolger durch die Beteiligten unwiderruflich, über den Tod hinaus und unter Befreiung von den Beschränkungen des § 181 BGB bevoll-mächtigt. ... Der Kaufpreis beträgt € 160.000,00 - in Worten: Euro einhundertundsechzigtausend In diesem Kaufpreis ist die anteilige Instandhaltungsrücklage i.H.v. ca. [?]
12