Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

127 Ergebnisse für „eigentum grundstück nutzung nutzungsrecht“

24.7.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Uns (4 Personen) gehören alle zusammen ein Grundstück mit Haus. ... Person ein Nutzungsrecht hat, ohne weiteren Angaben wie spezielle oder zeitlichen Angaben.Also wirklich nur Nutzungsrecht. Diese Person hat auch kein Eigentum in jeglicher Art auf dem Grundstück.
5.12.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
In unserer Nachbarschaft befindet sich eine Grundstück ohne handlungsfähigen Eigentümer. ... Eine Gefahr ging von dem Grundstück weder durch seinen Zustand noch durch unsere Nutzung aus. ... Im Aushang heißt es: „Bis zum Abschluss des rechtskräftigen notariellen Kaufvertrages bin ich Eigenbesitzer und übe die Nutzung des Grundstücks allein aus."

| 2.12.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich bin Eigentümer eines Grundstückes in Bayern mit Wohnbebauung. ... Da wurde ich als neuer Eigentümer (vorher meine Eltern) eingetragen. ... Wenn ich die Nutzung nachweisen kann?
19.6.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Dazu benötige ich aber ein Grundstück welches frei von Nutzungsrechten ist. ... Ist es möglich das Grundstück zu teilen? ... Wenn das Nutzungsrecht bei Teilung nicht erlischt, ist es dennoch möglich das Grundstück zu Teilen, ihr Nutzungsrecht beizubehalten aber die Scheune abzureisen und einen Neubau zu erstellen, ohne das Rechtliche oder Finanzielle Probleme drohen?

| 12.8.2016
von Rechtsanwalt Robert Weber
Lediglich in einem notariellen „Vertrag über Dienstbarkeiten" findet der Bunker Erwähnung, indem dort einer GbR (gegründet von dem Geschäftsführer des BT und dem Eigentümer G) das Zugangs- und Nutzungsrecht eingeräumt wird bei gleichzeitiger Übernahme der Instandhaltungs- und Unterhaltspflicht. ... Unsere Fragen: 1)Wer ist Eigentümer dieses Bunkers? ... Können wir Einfluss nehmen auf die Art der künftigen Nutzung?
3.11.2017
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
In Abteilung II des Grundbuches ist eine Belastung eingetragen für eine Bebauung auf diesem Grundstück, die allerdings bis heute nicht erfolgt ist: "Dingliches Nutzungsrecht auf dem Flurstück ... der Gemarkung ... für den jeweiligen Eigentümer unter Bezugnahme auf das Gebäudegrundbuch Blatt ...; Nutzungsrecht zugewiesen am ...1987; gemäß
9.10.2007
Problem: Das Problem, das sich nun für mich stellt, liegt in der zukünftigen Nutzung des Baugrundstückes meiner Frau. ... Meine Fragen: Wenn ich es akzeptiere, dass das Grundstück im Eigentum meiner Frau verbleibt und ich die Pflege übernehme, so möchte ich hier größtmögliche Rechtssicherheit haben. ... d) Muss ich bei einem Pachtvertrag oder Nutzungsrecht das Betreten des Grundstückes durch meine Frau zulassen?
3.11.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen & Herren, ich bin im Besitz eines Grundstücks, welches von den neuen Nachbarn als Parkplatz und Abstellmöglichkeit genutzt wird. Wir waren bis vor kurzem Eigentümer beider Grundstücke, eins mit Haus, eins Grünland mit Parkplatz Das Grundstück mit Haus wurde Zwangsversteigert und in diesem Verfahren wurde mehrfach erwähnt, das zum besagten Grundstück keinerlei Parkmöglichkeiten gehören und diese ca 200m entfernt nur möglich sind. Nach Versteigerung haben wir das uns verbliebende Grundstück mit Absperrungen ( Band, usw) abgesperrt und die neuen Besitzer darauf hingewiesen das wir nicht möchten das unser Grundstück genutzt wird.

| 17.5.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Auf Anraten meiner Anwältin ließ ich die Ansprüche nach Sachenrechtsbereinigungsges. 2004 notariel auf mich übertragen und stellte einen Kaufantrag für das Grundstück beim Eigentümer (DB). ... So nun zu meinem Problem: Der Richter wollte einen Nachweis darüber das mein Vorbesitzer ausreichende Investitionen an den Baulichkeiten getätigt hatte bzw Eigentümer des Hauses war. ... Leider stützt sich meine Beweislage hinsichtlich des Eigentums nur auf Indizien -Meldung beim Finanzamt des Vorbesitzers -über zwanzigjährige Nutzung -zu DDR Zeiten übliche Verfahrensweise bei Pächterwechsel (kein Kaufvertrag sondern nur Schätzprotokoll bzw Übernahmeprotokoll, welches auch nicht mehr existiert, lediglich nur ein Hinweis darauf) Vieleicht gibt es ähnlich gelagerte Fälle, in denen positiv entschieden wurde oder Anhaltspunkte, die mir helfen könnten.
26.2.2010
In Grundbuchauszug des gekauften Grundstücks ist für den Eigentümer des Nachbargrundstückes eine Grunddienstbarkeit für ein Geh- und Fahrtrecht sowie ein ausschließliches und unentgeltliches Nutzungsrecht für 7 (von 13) definierten Garagen eingetragen. ... Der Sohn (Eigentümer des benachbarten Grundstücks) lebt in einem anderen Ort 400 km entfernt vom Grundstücksstandort. ... Im Grundbuch ist dies wie folgt ausgeführt: „Herr A räumt hiermit als Eigentümer des Grundstückes X dem jeweiligen Eigentümer B des Grundstückes Y das Recht ein, die auf dem südlichen Teil seines Grundstückes (X) stehenden 7 Garagen ausschließlich und unentgeltlich zu nutzen.„ Ein Nießbrauch liegt nicht vor.
12.6.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die Schlüssel dafür erhielten die heutigen Eigentümer des Grundstückes A nach Bau der Treppe (zu DDR-Zeit schon Bewohner/Nutzer des Grundstücks, Kauf erfolgte erst nach 1990, vorher Grundstück der NVA). ... Räum- und Streupflicht an der Uferpromenade (also vor dem städtischen Abhang-Grundstück) erfolgte durch die Bewohner/Eigentümer des Grundstücks A. ... Wie verhält es sich mit einem solchen VA/Gewohnheitsrecht für den Fall, dass die Eigentümer versterben und die Erben das Grundstück erhalten?
30.4.2016
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Im Grundbuch wird dem Eigentümer des Nachbargrundstücks ein Nutzungs- u. ... Der Kellerraum steht aktuell zwar leer, jedoch befürchte ich bei Geltendmachung der Rechte dass ich ohne Kellerraum dastehe, beispielsweise wenn der Eigentümer des Nachbargrundstücks wechselt.

| 7.5.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Vom jetzigen Eigentümer ist dazu auch nichts zu erfahren, das hat ihn bisher wohl auch nicht interessiert (Verwandter von Eigentümer B). ... Grundstücksanteils durch den Eigentümer B habe ich wenn davon ausgegangen wird das sich, nach einem Kauf des Grundstücks, die Anbauten in meinem Besitz befinden. ... Ein Vertrag über Nutzung der Anbauten durch Grundst.

| 16.6.2014
Dieses Grundstück steht seit geraumer Zeit leer. ... Das Bauamt sagt eine Nutzungsänderung ist für das Grundstück nicht vorgesehen.. ... Somit können wir für die von Ihnen angefragte Nutzung der Fläche keine Befreiung in Aussicht stellen.
16.1.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Guten Tag, meine Schwester ist Eigentümerin eines grossen Grundstücks mit Wohnhaus und Ökonomiegebäuden. ... Vor ca. einem halben Jahr hat meine Schwester das Grundstück teilen lassen. ... Können meine Eltern sich die Löschung des Nutzungsrechts dennoch entsprechend bezahlen lassen?
27.8.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Gesetz über die Verleihung von Nutzungsrechten an volkseigenen Grundstücken vom 14.12.1970. ... Gesetz über die Verleihung von Nutzungsrechten an volkseigenen Grundstücken vom 14.12.1970". ... Wie komme ich wieder in den Besitz meines Eigentums?
10.2.2012
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
(Eigentümer lt. ... - Kann die Stiftung Schadens- oder Wertersatz vom neuen Eigentümer verlangen und/oder sich aufgrund des Notarvertrages nach der Versteigerung als wiederum neuer Eigentümer im Grundbuch eintragen lassen? Ich bitte um Antwort von einem Anwalt, der spezialisiert auf das Grundstücks-/Eigentumsrecht und Zwangsversteigerungsrecht ist.
3.5.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Plötzlich ist der Eigentümer des Grundstücks auf dem sich die Klärgrube befindet nicht mehr damit einverstanden. ... Das Schriftstück lautet anonymisiert wiefolgt: [Eigentümer] 02.05.2013 [Eigentümer-Anschrift] Eigentümer des Grundstückes: Gemarkung [xxx], Flur [xxx] Betr.: Nutzungsrecht der biologischen Kläranlage, welche auf o.g. ... Wir garantieren allen Mitnutzern der o.g. biologischen Kläranlage ein Nutzungsrecht von mindestens 25 Jahren.
123·5·7