Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

14 Ergebnisse für „eigentümer nutzung kosten bruchteilsgemeinschaft“


| 2.2.2017
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Deshalb stellt sich nun die Frage, welcher Maßstab der Kostenverteilung oder Kostenverpflichtung sich für die jeweiligen Eigentümer aus den gesetzlichen Vorgaben zwingend begründen lässt, bzw. alternativ plausibel begründet werden könnte um nachbarliche Auseinandersetzungen zu vermeiden. Ist der Eigentumsstatus oder die tatsächliche Nutzung der Maßstab für die Kostenverteilung? Eigentümer dieser Wegfläche sind aktuell die angrenzenden und angeschlossenen Grund- und Hauseigentümer in folgendem Verhältnis: E1 zu 1/3 E2 und E4 je zu 1/6 als Erbengemeinschaft E3 zu 1/3 (verfügt über eine Erschließungsbaulast des Privatweges zu seinen Gunsten) Genutzt wird der Weg sowohl als Erschließungszuwegung als auch zur Abwasserableitung aktuell lediglich von E1 und E3.
5.12.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Ist Eigentümer A verpflichtet die Kosten für die Herstellung des Weges entsprechend seinem 1/2-Anteil zu tragen? ... Wie können die Kosten zur Herstellung des Weges ggf. zwischen den beiden Eigentümern auf Grund der unterschiedlichen Nutzung verteilt werden? ... Was ist mit weiteren Kosten (Reinigung, Erhaltung, Schneeräumen, etc.)?

| 11.6.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Unsere Frage ist, wie sich die Stimmrechte verhalten, wenn der 18%-Eigentümer nicht verkaufen will.
10.3.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, nach BGB §§741-758 gehört mir mit einem weiteren Miteigentümer als Bruchteilsgemeinschaft ein Haus mit 2 nichtabgeschlossenen Wohnungen mit entsprechend festgelegten Nutzungsregelungen. ... Jetzt stellen mein Vater und ich fest, dass die Mieterin des anderen Eigentümers ihren neuen Lebensgefährten, nun seit mehr als 8 Wochen zu Besuch hat. ... Ausserdem ist das persönliche Verhältnis zum anderen Miteigentümer schwierig, so dass es den Vermieter in seiner Eigenschaft als Miteigentümer nicht interessieren wird, ob mein Vater auf irgendwelchen Kosten sitzenbleibt, die z.B. der Dauerbesuch seiner Mieterin verursachen könnte.
2.7.2015
Seit fast 6 Jahren wohne ich dort mit unseren gemeinsamen Kindern in diesem Haus und trage alle Kosten die das Haus betreffen inkl.
21.7.2017
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
4 Eigentümer (3 Privatleute und die Gemeinde) wollen ihre Grundstücke in Bauland umwidmen, ursprünglich waren es 5, die fünfte Eigentümerin ist ausgestiegen. ... Die Stimme eines Wohnungseigentümers kann also aufgrund seiner Mehranteile am Sondereigentum höher gewichtet werden, als die Stimme eines Eigentümers einer kleineren Wohnung mit weniger Miteigentumsanteilen am Sondereigentum.

| 26.10.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Nach Erstellung der Parkplätze, haben wir Mündlich die Zuordnung der Parkplätze der jeweiligen Eigentümer geregelt. ... Wenn nicht, kann die Grundstückseigentümer-Mehrheit abstimmen, die jeweiligen Parkplätze aus dem Gemeinschaftseigentum auszutragen und jeden Parkplatz in Grundbuch als Eigentum des einzelnen Grundstückseigentümer einzutragen?

| 5.3.2020
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich habe ein Grundstück gekauft welches am Ende eines Garagenhofes liegt. Bei diesem Garagenhof bin ich Miteigentümer und habe somit auch das Recht diesen zu befahren. Für den Garagenhof gibt es keine Teilungserklärung, "Hausordnung" oder ähnliches.
2.4.2012
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Habe folgende Situation: In meinem Zweifamilienhaus wohnt im Obergeschoss meine Stiefoma (zweite Frau meines Großvaters). Sie muß jetzt in eine Wohngemeinschaft wegen ihres geistigen Zustandes.Ihr Vermögen wurde schon aufgeteilt (ich habe nichts bekommen). Ihre Rente beträgt ca. 350 €.
24.5.2017
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Wie kann diese Eigentumergemeinschaft aufgelöst werden?

| 24.3.2021
| 57,00 €
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
2.Habe ich Anspruch auf 50 % der monatlichen Miete, da ich zu 50 % Eigentümerin der Wohnung bin, also auf 270,- Euro?
18.5.2015
Dieser Kaufvertrag enthielt u.a. eine Benutzungsvereinbarung, der zufolge: - sich der Miteigentumsanteil von G (nunmehr 1/3) auf die Wohnräume im Erdgeschoss bezieht („alleinige und ausschließliche Nutzung") - sich der Miteigentumsanteil von O (nunmehr 2/3) auf die Wohnräume im Ober- und im Dachgeschoss bezieht sowie die Nutzung der beiden zum Haus gehörenden Garagen umfasst. - Kellerräume und Heizraum im Erdgeschoss gemeinsam genutzt werden. ... Dies ist beispielsweise daran gut zu erkennen, dass über die Aufteilung von Nebenkosten und den Kosten notwendiger Renovierungen gar nicht mehr untereinander gesprochen, sondern nur noch per Anwalt miteinander kommuniziert wird.

| 5.3.2014
In diesem Fall hat der Käufer die Kosten dieses Vertrages zu tragen. ... Im Falle des Rücktritts hat der Käufer die Kosten dieses Vertrages, die bis dahin angefallenen und noch anfallenden Gerichtskosten allein zu tragen. ... Diese Zahlungspflicht erstreckt sich sowohl auf solche Beiträge und Kosten, die bereits angefordert sind, als auch auf solche Beiträge und Kosten, die erst künftig zur Anforderung gelangen.
1