Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

4 Ergebnisse für „eigentümer notarvertrag gemeinschaftseigentum“

31.3.2009
2641 Aufrufe
Aufteilung Gemeinsschaftseigentum nach Partizipation,heißt: je größer das ausgewiesene Grundstück, desto höher der Anteil am Gemeinschaftseigentum. Oder wird gesamtes Gemeinschaftseigentum durch Anzahl der Eigentümer geteilt?

| 18.3.2015
381 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
So dass wir den unteren Teil kaufen und der obere Teil vom jetzigen Eigentümer beider Wohnungen behalten und vermietet wird. ... Der jetzige Eigentümer lässt uns aber bisher nicht den Abschluss der Rückbauarbeiten besichtigen und versichert nur mündlich das Sie abgeschlossen sind und hat uns eine eingescannte handschriftliche Berechnung (18Seiten) des Statikers gegeben. ... Wessen Eigentum ist eigentlich unsere Decke / sein Fußboden?
13.2.2016
770 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ein Neubau Reihenhaus wurde vom Bauträger an einen Käufer über einen Notarvertrag im Oktober 2010 verkauft und beurkundet. ... Aufgrund der 5 jährigen Gewährleistungsfrist gemäß BGB muss der Bauträger reagieren, jedoch nach vorheriger Beauftragung eines Sachverständigen zum Nachweis durch den neuen Käufer/ jetzigen Eigentümer. ... Kann der neue Käufer an den Verkäufer und dieser wiederum an den Bauträger herantreten und die Gewährleistungsfrist vom ersten Notarvertrag einfordern?
26.2.2012
712 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Guten Tag meine Frage : ich habe 1991 an eine Wohnungsbaugesellschaft ein Grundstück verkauft auf dem 6 DHH errichtet worden sind, als kaufpreis habe ich 2 DHH erhalten, das grundstück ist nach "WEG" geteilt. meine DHH "Haus 5+6" grenzen an mein weiteres privatgrundstück mit der sondernutzungsfläche "6" . in der Teilungserklärung die mit der Baugesellschaft geschlossen wurde ist folgende Vereinbarung im Notarvertrag getroffen worden 1.
1