Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

42 Ergebnisse für „bgb haus teilungsversteigerung“


| 26.7.2012
737 Aufrufe
Hallo, meine Frau welche z.Zt. in Österreich lebt hat hier in Deutschland für das gemeinsame Reihenhaus die Teilungsversteigerung beantragt. ... Recht bei der Abwehr der Teilungsversteigerung, oder wie konkret kann man diese abwehren? Es gibt keine Kinder und ich lebe jetzt bei guter Gesundheit allein im Haus.
6.3.2018
122 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Der verpaechteter verstarb 2009 und nun laesst die Erbengemeinschaft eine teilungsversteigerung durchführen. ... Ist das Bestandteil der teilungsversteigerung? Die Halle ist mit Restwert vom rund 155.000 Euro im wertgutachten der teilungsversteigerung enthalten, obwohl darauf hingewiesen wurde, dass sie nicht Bestandteil der erbmasse sei.

| 18.1.2015
435 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Trotzdem will die Betreuerin den 50% Hausanteil von unserer Mutter verkaufen. ... Müssen wir den 50% Anteil selbst kaufen um eine Teilungsversteigerung zu verhindern?

| 9.1.2009
4433 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
(Nutzniessung/Niessbrauchrecht) Da ich nicht so viel Interesse an dieses Haus habe und mit der Familie nicht mehr in Kontakt stehe, würde ich gerne nach dem Tode meiner Großmutter meine Hälfte an meine Tante bzw. auf dem freien Markt verkaufen. ... Zudem hätte ich gerne gewusst, wie und ab wann ich Anspruch auf dieses hälftige Haus habe, ich stehe mit der Familie nicht in Kontakt und weiss daher nicht, ab wann m eine Oma Tod sein wird ! Meine Frage ist nun, ob ich 1.) : Zum Zwecke eines Darlehen meine Hälfte am Haus auch ohne Zustimmung meiner Tante als Sicherheit der Bank anbieten könnte auch noch, wenn meine Oma lebt ?
9.12.2010
1863 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Guten Tag, folgende Frage: Mir wurde ein Haus zum Kauf angeboten. ... Da stünde aber in jedem Fall das ganze Haus zur Versteigerung? ... Gibt es einen Weg das Haus risikofrei zu erwerben?

| 21.2.2015
407 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Damen und Herren, in folgendem Fall benötige ich einen juristischen Rat: Ein Ehepaar baut gemeinsam ein Haus. ... Nach der Scheidung kommt es zur Teilungsversteigerung bei der der Ex-Ehegatte den Zuschlag erhält, aber das Gebot nicht berichtigt. ... Nun habe ich kürzlich Kenntnis von folgendem BGH-Urteil erhalten: XII ZB 333/12 – §§ 273, 749 BGB "Erhält ein Bruchteilseigentümer eines Grundstückes in der Teilungsversteigerung den Zuschlag, setzt sich die Bruchteilsgemeinschaft grundsätzlich an diesem Grundstück an der auf die früheren Miteigentümer übertragenen Forderung unverteilt fort.
1.12.2016
211 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Die Grundschuld habe ich aber bereits vor der Teilungsversteigerung zurückbezahlt. ... Der Miteigentümer hat vor der Teilungsversteigerung auf mein Ersuchen, die Grundschuld noch löschen zu lassen, damit diese nicht in das geringste Gebot eingeht, seine Zustimmung nicht erteilt. ... Die Teilungsversteigerung ist durch Zuschlag beendet.
16.1.2015
1063 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich habe ein paar Fragen zum Thema Vorkaufsrecht Kurze Info: Ich und meine Mutter sind beide zu jeweils 50% im Grundbuch für das gemeinsame Haus mit Grundstück eingetragen. ... Da es keine Teilungserklärung gibt, vereinbaren wir eine Nutzungsvereinbarung für das Haus. ... Soweit ich weiß, kann jeder von uns die Auflösung der Miteigentümerschaft beantragen und es käme zu einer Teilungsversteigerung für beide Seiten.
25.4.2016
333 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Ich habe aus einer Teilungsversteigerung ein Grundstück erworben und dabei Grundschulden in Höhe von 150.000,-EUR übernommen.
20.3.2012
3623 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, wir möchten unser Haus unserem einzigen Kind übertragen, um dieses Vermögen vor zukünftigen Zugriffen durch das Sozialamt oder zukünftigen Gläubigern zu schützen. Fage 1: Wie lange muss das Eigentum übertragen sein, damit a) ein zukünftiger Gläubiger aus Geschäften nach der Übertragung b) das Sozialamt nicht mehr auf das Haus zugreifen können? ... Frage 3: Kann ich ohne eingetragene Rechte durch Behalt eines 1%-tigen Anteils an dem Haus a)die "aufschiebende Wirkung" verhindern b) Zugriffe die durch meine Person begründet werden auf den Wert dieses Anteils beschränken b) ein Verkauf bzw. eine Beleihung des Hauses durch den Beschenkten verhindern
2.7.2015
677 Aufrufe
Seit fast 6 Jahren wohne ich dort mit unseren gemeinsamen Kindern in diesem Haus und trage alle Kosten die das Haus betreffen inkl. ... Nun meine Frage: Kann ich das Haus ohne seine Zustimmung verkaufen? Und wenn das Haus verkauft wird kann ich dann ohne seine Zustimmung den Gewinn das das Haus erzielen wird auf mich auszahlen lassen und das somit mit den offenen Unterhaltszahlungen verrechnen?

| 26.12.2010
1690 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Wird das Grundstück im Rahmen einer Teilungsversteigerung ersteigert, so verwandelt sich diese Grundschuld in eine Fremdgrundschuld mit dem Ersteher als Schuldner und den Alteigentümern als Gläubigern.
27.2.2012
857 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
findet in dem Falle , dass ein miteigentümer den niessbrauchsberechtigten auf mitwirkung bei der teilungsversteigerung gem 749 , 753, 1066 II in Anspruch nimmt, eine interessenabwägung zw den interessen des Eigentümers u denen d niessbrauchsinhabers statt?

| 18.2.2009
3450 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mit meiner Frau ein gemeinsames Grundstück/Haus. ... Sie will weder die Scheidung (was sie ja nicht verhindern kann), noch will sie mir die Grundstücks-/Haushälfte jetzt verkaufen.
20.4.2010
1756 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wir wollen in ein Haus ziehen, was zu je 50% meiner Ex und mir gehört. ... Was kann sie mir in den Weg stellen, das ich das Haus nicht behalten kann? ... Ich selbst würde in die Teilungsversteigerung gehen und selbst mitsteigern wollen.

| 18.10.2016
605 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Guten Tag! Vor gut 2 Jahren hat mein Vater per notarieller Schenkungsurkunde mit Nießbrauchrecht sein von ihm genutztes EFH auf uns drei Kinder übertragen. Im September diesen Jahres ist er verstorben.
19.8.2017
173 Aufrufe
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Ein Haus soll für 300 Tsd € verkauft werden. Das Haus gehört einem Ehepaar und einer Schwiegermutter bzw. ... Das Haus wurde vor der Ehe gekauft.
123