Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

183 Ergebnisse für „bgb grenze“


| 1.6.2019
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrte Damen und Herren, 1995 haben meine Frau und ich an der Grund Stück Grenze Liguster gepflanzt. ... Die Hecken sind mittlerweile ca 30 cm über die Grenze gewachsen. ... Wann muss ich die Hecke zurückschneiden,dürfen die Ziegen bis an die Grenze und auch den Rest der Hecke fressen?
25.9.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
An der rechten Grenze des Grundstücks befindet sich eine Hecke, die bereits vor dem Erwerb des Eigentums von den damaligen Mietern gepflanzt wurde und seither unverändert blieb. ... Der nun an der rechten Grenze des Grundstücks des Ehepaars sichtbare Grenzstein stimmt jedoch nicht mit dem Verlauf der Grenzhecke überein. ... Geltendmachung des Anspruchs gemäß § 1004 BGB) oder sollte das Ehepaar selbst tätig werden (z.
8.5.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
2005 wurde unsere Siedlung bestehend aus 8Häusern mit je 2Haushälften verkauft und in eine WEG umgewandelt.Für die Gärten besteht ein Sondernutzungsrecht.Die genutzte Gartenfläche verläuft aber nicht an der eingetragenen Grundstücksgrenze.Nun ,2017, verlangt der Nachbar eine Verlegung der Grenze um etwa 1 Meter.Ist das zulässig oder gibt es eine Verjährungsfrist?

| 7.9.2014
Die Stützmauer wurde vor 40 Jahren vom damaligen Eigentümer des Grundstücks A errichtet, da er das Grundstück A um rund einen Meter vertieft hat und den darüber liegenden Hang bzw. das Grundstück B an der Grenze mittels Mauer gegen Abrutschen sichern musste. Der Pflicht gemäß §909 BGB hat der damalige Eigentümer A also voll genügt. ... Der neue Eigentümer von Grundstück A ist der Meinung, dass beide aktuellen Grundstückseigentümer für den Erhalt der Mauer aufkommen müssen, der neue Eigentümer von Grundstück B sieht dies anders (basierend auf §909 BGB und §924 BGB).

| 6.8.2018
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo, Mein Nachbar hat 2 Jahre nach mir auf seinem Grundstück gebaut. Auf der rechten Seite meines Gebäudes befindet sich exakt 3m die Grundstücksgrenze. Auf dieser Seite ist auch meine Auffahrt, wo ich ein 3m breites Carport später errichten möchte.
15.4.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Die Vermessung wurde noch vom Verkäufer durchgeführt und die Grenzen abgesteckt. ... Käufer A baute Garage als Grenzbebauung auf die Grenze. ... Zum Grenztermin im Jahr 2010 einigten sich beide, dass die Grenze so bleibt, wie bisher angenommen.
18.2.2013
Das nächste Problem, wir wohnen seid 1969 auf diesem Grund und haben die Grenze zum ehemaligen Feld mit einer Betoneischalung und einem offenen Zaun 1,10 m hoch bebaut. D.h. der Beton liegt im Boden direkt an und sogar ca 5 cm auf dem Grund des Nachbarn lt gps (das gab es damals noch nicht) und der Zaun steht auf der Grenze, was bedeutet das die Pföhle die den Zaun halten zur Hälfte auf seinem Grund stehen.

| 25.12.2014
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
im Februar 2004 unterschrieb mein Adoptivvater eine Baulast. Ihm waren die Folgen nicht bewusst. Einen privatrechtlichen Vertrag gibt es nicht.

| 15.3.2021
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich habe vor 4 jahren ein Haus mit Grundstück gekauft, nun hat sich rausgestellt, dass die tatsächlichen Grenzen nicht mit den Grenzen im Grundbuchamt übereinstimmen. ... Die Grenzen stehen so schon seit über 20 Jahren. Kann der Nachbar verlangen, dass ich ihm das entsprechende Grunstück abtrete und meine Grenze verschiebe oder reicht es, wenn ich ihm das Grundstück bezahle und damit abkaufe, was er beansprucht?
21.1.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Dieser Keil "verletzt" aber die amtlich auf den Karten eingetragenen Grenzen.
15.4.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Randsteine samt Maschendrahtzaun, mit 1m Höhe, sind genau auf der Grenze, d.h. die Außenkante der Randsteine markiert zugleich die Grenze meines Grundstücks. ... Ich habe die Befürchtung, dass die Stabilität meiner Grenze verloren geht und mir die Randsteine samt Zaun zum Nachbar weg kippen könnten.

| 4.4.2009
Meine erste Frage bezieht sich darauf, ob das Recht eine Geldrente nach § 912 BGB irgendwann auch mal verwirkt ist. ... Offenbar meinte der Vermesser, dass die Grenze zwar wie auf den Zeichnungen des Katasteramtes in den Wänden liegt aber zu weit auf meiner Seite, so dass die Grenze nicht inmitten der beiden Trennwände der jeweiligen Reihenhäuser zu finden ist, sondern eher versetzt so dass sich wohl daraus ergibt, dass ich ein Teil des Grundstücks des Nachbarn mitnutze, weil ich mit dem Haus wohl teilweise auf dem Grundstück des Nachbarn stehe. ... Was mich nun allerdings ärgert ist noch die Tatsache, dass ich offenbar noch nicht einmal dem Nachbar hier den Überbau nach § 915 BGB abkaufen kann !

| 17.6.2013
Der ließ "seine" Ligusterhecke entfernen - und entdeckte dabei die Grenzsteine: Ergebnis: Unsere Thujenhecke steht genau auf der Grenze - was damals nicht zu erkennen war! ... Und für die neue Erkenntnis, wo die Grenze wirklich verläuft?

| 27.10.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Oder gibt es da keine gesetzliche Grenze nach oben?

| 29.6.2009
Der Vorbesitzer meines Grundstückes hat Anfang der 1970er Jahre über die gültigen Grenzen seines Grundstückes hinaus auf Gemeindegrund sein Grundstück erweitert. Die Gemeinde hat nun 2009 das Grundstück durch das Vermessungsamt neu vermessen lassen, ich als Erbe des Grundstücks, akzeptierte die neue Grenze durch Unterschrift unter das Vermessungsprotokoll. Die Gemeinde verlangt nun den heute gültigen qm-Preis von mir, ich jedoch bin der Ansicht, dass ich nur den damals gültigen Preis gemäß §915 BGB zu zahlen habe.
15.7.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Da ich seitlich eine Garage anbauen möchte, habe ich die entsprechende Grenze vermessen lassen um die Größe der Garage planen zu können (unser Haus ist in den 90ern gebaut, die angrenzenden 4 Häuser bzw 2 Doppelhäuser stehen schon seit den 50er Jahren). Bei der Vermessung hat sich nun herausgestellt das alle 4 seitlichen Nachbarn zischen 0,8 und 1,5m (gesamt ca 50qm) auf unserer Seite der Grenze stehen (Hecke/Zaun/Gartenhaus aus Holz).
8.10.2017
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
An der Grenze zum Privatweg stand ein 2 Meter hoher Zaun, so dass es keine Berührungspunkte gab und man nie den Eindruck hatte, es gäbe einen Vierten im Bunde.

| 8.9.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
An der westlichen Grenze liegt eine Weide, dessen Eigentümer auf der anderen Straßenseite wohnte. ... Eine Kontrolle der Grenze (westlich) wurde von uns vor Kauf vorgenommen, wobei diese Grenze (3 m Abstand Wintergarten => Weide (westlich) stimmten. ... Die aktuelle Flurkarte zeigt unsere westliche GRENZE direkt an den Wintergarten (also keine 3 m Abstand zur Grenze). 2.
123·5·10