Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

986 Ergebnisse für „bgb eigentümer grundstück“


| 7.9.2014
Der Pflicht gemäß §909 BGB hat der damalige Eigentümer A also voll genügt. ... Der neue Eigentümer von Grundstück A ist der Meinung, dass beide aktuellen Grundstückseigentümer für den Erhalt der Mauer aufkommen müssen, der neue Eigentümer von Grundstück B sieht dies anders (basierend auf §909 BGB und §924 BGB). ... Meine Frage: Ist die alleinige Pflicht zur Absicherung aus §909 BGB vom ursprünglichen Eigentümer des Grundstücks A auf den aktuellen Eigentümer des Grundstücks A übergegangen und ist Eigentümer A somit alleinig für die Stützmauer und deren Sanierung verantwortlich oder nicht?

| 30.8.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Wir sind auch bereit,die Mauer abzureißen,aber müssen auch die Fundamente entfernt werden,zumal die Mauer als Stütze vor Erdrutsch(unser Grundstück liegt 50cm höher) und die Wurzeln der 30-jährigen Fichten,die an der Grenze stehen,schützt.Der Nachbar schreibt selbst,daß bei Abbau ,die Wurzeln stark beschädigt werden u.er um sein Eigentum bangt. Besteht eine Duldungspflicht u.geht die Mauer,die jetzt auf seinem Grundstück steht,in seinem Besitz über?
5.12.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
In unserer Nachbarschaft befindet sich eine Grundstück ohne handlungsfähigen Eigentümer. ... Eine Gefahr ging von dem Grundstück weder durch seinen Zustand noch durch unsere Nutzung aus. ... Hat diese Person irgendwelche Rechte, uns an der Weiternutzung des Grundstücks zu hindern?

| 19.1.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Meine Partnerin ist Eigentümerin eines bebaubaren Grundstückes. Ich überlege, ein Baudarlehen aufzunehmen und als Bauherr ein Wohnhaus auf dem Grundstück meiner Partnerin zu errichten. Frage: Wer wird nach Fertigstellung Eigentümer des Wohnhauses?
24.7.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Uns (4 Personen) gehören alle zusammen ein Grundstück mit Haus. ... Diese Person hat auch kein Eigentum in jeglicher Art auf dem Grundstück. ... 2.Kann man dieser Person, als Eigentühmer des Grundstückes, sowie des Hauses verweisen?

| 29.3.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Grundbuch das Grundstück nur diese Größe besitzt. ... Das Haus auf dem Grundstück wurde 1928 von unserem Opa gebaut, 1994 von mir um- und ausgebaut, immer im Glauben, das Grundstück wäre meines. Nur durch den Zufall ist die Sache Sache bekannt und zum Problem geworden, denn der Nachbar, dem das Grundstück lt.
4.2.2017
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Das Holzhaus ist dadurch optisch in das Grundstück eingegliedert. ... Jetzt ist das Mobilheim marode und der Vermächtnisnehmer des Grundstückes, will das ich als Alleinerbe das Mobilheim entsorge, weil es kein Bestandteil des Grundstücks nach 94 BGB sei. ... Ist das Mobilheim als Bestandteil des Grundstücks anzusehen?
20.8.2011
Guten Morgen, ich habe eine Frage: Es handelt sich um ein eingezäuntes Grundstück, das Gartentor ist nicht verschlossen, die Klingel befindet sich innerhalb des Grundstücks. Nun meine Fragen: Dürfen Fremde das Grundstück betreten? ... Zu dem Grundstück gehört weiterhin eine Art Garagenauffahrt.

| 12.9.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Als Miteigentümer in einer WEG möchte ich das benachbarte Grundstück erwerben und bekomme von der zuständigen Behörde die Auskunft, dass dieses Grundstück sog. ... Der bisherige Eigentümer hat nach §928 BGB das Eigentum an dem Grundstück aufgegeben. ... - kann der bzw. die Gläubiger eine Forderung geltend machen bzw. diese vollstrecken ohne einen jeweiligen Eigentümer ?

| 19.7.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind drei Eigentümer auf einem Gemeinschaftsgrundstück, Jeder besitzt ein Sondereigentumsanteil (Garten und Haus). Die Grundstücksgrenzen wurden bisher (15 Jahre) nicht eindeutig markiert. ... Jetzt unsere Frage: Können wir auf Herausgabe des Grundstücks §985 verlangen und sogar sagen, dass uns die Hecke gehört (steht ja auf unserem Boden) und, wenn es nicht anders geht, selbst beseitigen?

| 30.10.2014
Können wir das Grundstück verschenken an die Gemeinde zum Beispiel die hat großes Interesse . Mit den Eiintragungen ist das aber eher problematisch denke ich.Oder kann man das Eigentum abtreten.? Einerseits sind ja die Foderungen durch das Insollvenzverfahren persönlich entfallen.Es fällt mir aber schwer zu glauben das wir überhaupt nicht tun können um das Grundstück nun bald ohne Haus nicht wennigstens an jemand Gemeinnützigen verschenken,überetragen usw können.Die Höhe der eingetragenen Grundschulden überstegt den Wert des Grundstücks nach Abriß um das 10 Fache.
12.11.2019
| 57,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Frage stellt sich uns: Ein Eigentümer eines Grundstücks (Herr Z) erteilt einem zukünftigen Käufer (Herr A) eines anliegenden Grundstücks eine Grunddienstbarkeit (Leitungsrecht), diese wird notariell beurkundet. Eine Woche später verkauft Herr Z sein Grundstück.

| 25.5.2013
Vor nicht ganz 10 Jahren hat ein Ehepaar ein Grundstück erworben, das heute etwa TEUR 100 wert ist. Da sie es nicht selbst brauchten und gleich ein steuerschonendes Erbe für eine Nichte vorbereiten wollten, hatte das Ehepaar das Grundstück bezahlt, aber die Nichte als Eigentümerin eintragen lassen. ... Nun hat sich die persönliche Situation geändert und das Ehepaar möchte nach etwa 10 Jahren doch selbst über das Grundstück verfügen.

| 25.10.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Wir sind Eigentümer der Wegerechtstrasse in Gänze. ... Jetzt wird von diesem Grundstück ein Teilgrundstück mit eigener Flurnummer an Fremde Leute verkauft. ... Für die Eigentümer des neuen Teilgrundstückes müßte allenfalls ein Notwegerecht eingeräumt werden.

| 20.9.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Vor ca. 5 Jahren habe ich ein Haus gekauft mit 4 Grundstücken in einem Paket. Zwei Grundstücke ergeben mein Ganzes, zwei Weitere liegen bei zwei Nachbarn. ... Natürlich möchte ich keinen Streit heraufbeschwören, aber auch nicht auf mein Eigentum verzichten.
21.10.2011
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin Erbbauberechtigter für einen Anteil an einem Grundstück und habe dort eine Wohnung in einem mehrstöckigen Gebäude, welches auf diesem Grundstück errichtet wurde. ... Die Firma AAA war ursprünglich Eigentümer des gesamten Grundstückes mit Auflassung vom 28.7.1993, eingetragen im Grundbuch am 22.8.1994. ... Die Auflassung war am 11.8.1995, die BBB als Eigentümer wurde erst am 6.3.1996 eingetragen.

| 20.5.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, Mich interessiert nach wie vielen Jahren ein Grundstück in den Besitz der Stadt zurück fällt, sofern der Eigentümer dessen nicht ermittelbar ist. ... Sollte sich der Eigentümer tatsächlich eines Tages melden: Hätte ich dann ein Vorkaufsrecht? Sein Grundstück ist nicht erschlossen und viel zu schmal um dort zu bauen.

| 7.2.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Verbot, Bier, Weißbier, Limonade herzustellen oder herstellen zu lassen, zu vertreiben oder vertreiben zu lassen sowie Lagern oder lagern zu lassen für den jeweiligen Eigentümer des Grundstücks Flst.Nr. - ; gemäß Bewilligung vom 10.10.1968; eingetragen am 15.1.1969; geändert gemäß Bewilligung vom 5.10.1979: eingetragen am 13.11.1979; hierher übertragen am 12.11.1982 Auflassungsvormerkung, bedingt, für die Stadt Neuötting, Neuötting; gemäß Bewilligung vom 26.2.1981 und 7.5.1982 eingetragen am 12.11.1982. unsere Frage ist 1. eine örtliche brauerei hat gemeint das der Grundstück vorher ihm gehört und wir jetzt nur das bier von ihm beziehen und keine andere bier auschenken dürfen, ist das so. 2. musste der eigentümer uns vor der mietvertrag unterzeichnung uns das sagen, das in den Grundbuch diese Satz steht. wir bedanken uns im voraus fürs eine schnelle Antwort
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50