Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

326 Ergebnisse für „bank grundstück verkauf“


| 16.8.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Folgender Sachverhalt: Ich habe ein Grundstück erworben, welches ich bebauen möchte. Das Grundstück ließe sich in 2 Baugrundstücke teilen. ... Oder ist das eh unproblematisch, so lange die Bank nur ihre Sicherheit (in Geld) erhält?
15.12.2015
von Rechtsanwalt Robert Weber
Da das Grundstück sehr groß ist (1600qm), wollten wir uns die Möglichkeit offenhalten, das Grundstück nachträglich zu teilen und einen Teil zu veräußern. Für die zu veräußernde (voraussichtlich etwas kleinere) Hälfte des Grundstücks gäbe es bereits potentielle Abnehmer und durch den Verkauf ließen sich ca. 90.000 Euro erzielen. ... Wie ließe sich der Verkauf des belasteten Grundstücks regeln?
8.9.2016
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Jetzt hat sich der Besitzer also entschieden, mir das kleine Grundstück für 25.000 zu verkaufen. ... Das Prroblem ist jetzt, dass der Besitzer nicht frei über das Grundstück verfügen kann und es bei der Bank erst auslösen muss. Dazu fehlt ihm die Liquidität und er hat vorgeschlagen, dass ich einen Vorschuss auf den Kaufpreis leiste, so dass er die Bank befriedigen kann und das Objekt verkaufen kann.

| 28.7.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Ich bin Verkäufer eines Grundstückes. ... Eine Zahlungsverpflichtung für den Verkäufer darf damit nicht verbunden sein. ... Der Verkäufer übernimmt im Zusammenhang mit der Grundschuldbestellung keine persönliche Haftung.
7.12.2016
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Die Bank habe noch 10.000€ vom Kaufpreis zu bekommen, damit das Haus lastenfrei sei; die DSL Bank könne aufgrund der falschen IBAN nicht überweisen. Nach 5 Stunden am Telefon zwischen Bank, Vermittler und Verkäufern war dann endlich klar, dass nicht die IBAN der Bank, sondern die ihres Notars falsch war und dass wegen Notarkosten von 70,81€ bisher der gesamte Kaufpreis noch nicht überwiesen worden sei. ... Da ich bis zum 07.12. erneut keinerlei Rückmeldung erhielt und die Verkäufer inzwischen mit einem Rücktritt vom Kaufvertrag drohten, rief ich dann heute morgen persönlich den Notar an, von dem ich erfuhr, dass die Angelegenheit bereits am 30.11. geregelt worden sei, man habe eine Email mit dem korrigierten Schreiben gegen 13 Uhr an die DSL Bank versandt.
2.12.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Freitag hat die Bank uns gesagt, dass die zwei Beträge erfolgreich bezahlt wurden. ... Seine Bank hat bis jetzt die Löschung noch nicht durchgeführt und folglich verzögert der Verkaufer die Übergabe. ... (das Konto gehört zur Bank nicht zum Verkäufer ...Zug um Zug) Unsere Fragen: 1) da der Zahlungseingang vom Bank bestätigt wurde und wir die Eingragungsbekanntmachung (mit Auflassungsvormerkung) bekommen haben, können wir mit einem Bohrer das Schloss tauschen, und die Übergabe ohne die Zustimmung der Verkäufer durchführen?
9.8.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, seit geraumer Zeit versuchen wir unser Grundstück (mit bestehender Immobilie) zu verkaufen. Das Haus würde vom Käufer abgerissen werden, da das Grundstück nur für Käufer interessant ist, welche Mehrfamilienhäuser bauen lassen. ... Für uns ist dieser Käufer interessanter, da er einen höheren Preis zahlt und wir bei Verkauf an diesen Käufer schuldenfrei wären.

| 17.3.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Das Amtsgericht und (mindestens) eine Bank ist schon involviert. ... Weil das Grundstück vom Nachbarn um Einiges größer als unseres ist und sie aber keinerlei Nutzen daraus zogen, hatten wir schon längere Zeit überlegt, ihn zu fragen, ob er uns einen Teil des Grundstücks verkaufen würde. ... Oder ist es eher anders herum, also günstig für die Bank bzw. auch den Eigentümer, wenn den Schulden durch den Verkauf eines Grundstücksanteils eine sichere Einnahme entgegengerechnet werden könnte?

| 30.4.2011
Als ich jetzt einen Teilbetrag bei meiner finanzierenden Bank abrufen wollte (Bestitzübergang sollte am 2.5. 2011 erfolgen), teilte man mir mit, dass noch eine Genehmigung fehlen würde und das Geld deshalb noch nicht ausgezahlt werden könnte. ... Ich hatte in der Vergangenheit mehrmals beim Kreditgeber nachgefragt, ob alle von mir zu erbringenden Unterlagen vorlägen, was mir dann seitens der Bank bestätigt wurde. ... Problematisch wird es jetzt dadurch, dass ich am kommenden Donnerstag nach Verstreichen der 14-Tages-Frist in Zahlungsverzug gerate und der Verkäufer mir bereits signalisiert hat, dass er auf Zahlung von Verzugszinsen besteht.

| 31.5.2017
von Rechtsanwalt Pascal Gratieux
Sehr geehrte Damen und Herren, es besteht folgende Situation: a)zwei meiner Brüder sind hälftige Miteigentümer eines Grundstückes. ... Er hatte bereits vor seiner Eheschließung das Eigentum an dem Grundstück, es zählt also zu seinem Anfangsvermögen. d)Mein zweiter Bruder lebt in „Wilder Ehe". e)Das Grundstück ist frei von Belastungen, die vollständig getilgte Grundschuld zugunsten einer Bank ist nach wie vor im Grundbuch eingetragen. f)Mein verheirateter Bruder vertritt die Meinung, dass zum gegenseitigen Schutz der Miteigentümer Eheverträge geschlossen werden müssen. ... Auf diese Weise will er verhindern, dass ein Miteigentümer zum Verkauf seines Anteils gezwungen werden kann, um Ausgleichsansprüchen nachkommen zu können. g)Ich dagegen habe die Vermutung, dass ein solcher Ehevertrag kein wirksamer Schutz ist, weil es möglicherweise Gesetze gibt, die den Vertrag brechen könnten.
30.10.2011
Er sichert sich alleinige Bestimmung des Verkaufs zu. ... B)Wenn es zu keiner einvernehmlichen Vereinbarung der Zahlungsmodalitäten beim Verkauf des Hauses zum Preis von angenommenen 82.000 EUR kommen sollte, wie darf ich mir die Reihenfolge des Geldflusses vorstellen: Ca. 58.000 EUR Grundbuch-besichertes Darlehen zurückzuzahlen an die Bank, zuzüglich ca. 4.000 EUR Vorfälligkeitsentschädigung für Zinsverlust = 62.000 EUR. ... Oder hat sie mit den 20% des nicht an die Bank gehenden Betrags schon alles erhalten, was ihr zusteht?

| 13.7.2016
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
In einem öffentlichen Bieterverfahren auf ein Grundstück von Gemeinde habe ich als Person ein Gebot abgegeben. ... Die Geimeinde kann aber das Grundstück angeblich rechtlich nur an den Höchstbietenden verkaufen, sonst verstoßen die gegen das Bieterverfahren. ... Weiter stellt sich die Frage, wie wird es meine Finanzierer-Bank aufnehmen, wenn in einem Kaufvertrag zu 50% Anteil eine andere Person noch steht?
10.1.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Hallo Ich hab meine Wohnung letztes Jahr verkauft. In dem Zuge hat meine finanzierende Bank dem Notar ein treuhandauftrag erteilt, zur Abwicklung des Kaufpreises.
12.11.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Da alle Bemühungen eine andere Bank zu finden aus dem Grund der vorliegenden Darlehenskündigung bisher gescheitert sind, besteht nun die Bank doch auf einem schnellen Verkauf bzw. ... Müssen wir überhaupt Vorfälligkeitsentschädigung zahlen, da ja die Bank gekündigt hat und laut BGB (§490)? ... Die Bank kann statt der pauschalen Entschädigung einen etwaigen höheren Schaden geltend machen.

| 28.1.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Hallo, folgender Sachverhalt: der Immobilenverkäufer schliesst im Jahre 2005 einen Immobilien-Alleinauftrag mit der Bank ab. In diesem heisst es unter dem Punkt Provision: "Für den Nachweis oder die Vermittlung des Verkaufs des Objektes vereinbaren die Parteien eine Provision in Höhe von 3,48% einschliesslich der gesetzlichen Mehwertsteuer, die sich aus dem tatsächlichen Kaufpreis errechnet" Nun meine Frage: Ich bin der Käufer und die Bank möchte jetzt auch noch eine Provision in Höhe von 3,57% haben (also 3,48% vom Verkäufer und 3,57% von mir). ... Oder muss nur der Verkäufer zahlen?
17.6.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Die finanzierende Bank ist natürlich (neben der Eigentümerin, meiner Schwiegermutter) auch im Grundbuch eingetragen, da die Immobilie als Sicherheit für den Kredit steht. ... Im Grundbuch steht meine Schwiegermutter - und die Bank natürlich, die sich weigert, ihre Zustimmung zu einer Änderung des Grundbucheintrags zu geben. ... Darf sich die Bank einer solchen Übertragung (sei es durch stillschweigendes Ignorieren oder explizit) wirkungsvoll widersetzen?

| 20.12.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Es ist uns bekannt, dass die Zustimmung zum Pfandwechsel der Bank freisteht. ... Oder ist ein Pfandwechsel nur bei Verkauf der alten Immobilie möglich? (Die Ablösung der Darlehen bei der jetzigen Bank wird durch Neudarlehen geregelt)

| 13.1.2014
Die Bank verlangt, bevor sie uns einen Kredit ausbezahlt, daß ein Geh- und Fahrtrecht grundbuchlich gesichert wird. ... Wir hatten heute mit dem Verkäufer einen weiteren Notartermin. ... Der Verkäufer stellt sich jedoch auf den Standpunkt: „Wir haben ein lastenfreies Grundstück, in dem nichts eingetragen ist."
123·5·10·15·17