Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

80 Ergebnisse für „verjährung verjährungsfrist“

Filter Kredite

| 18.2.2014
Ist die restliche Summe des Kredites aufgrund der Verjährungsfristen abgelaufen oder kann der Gläubiger die Restschuldsumme noch rechtsverbindlich mit Erfolg einklagen? Hat die Teilrückzahlung Auswirkungen auf die Verjährungsfrist?

| 9.11.2010
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Der Anwalt des Bruders macht die Einrede der Verjährung meiner Cousine gegenüber geltend.
12.7.2012
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Was kann / sollte ich ggfs. tun oder unterlassen, um jetzt eine Verjährung der Forderung zu erreichen?
5.7.2012
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage betrifft die Verjährungsfrist im Zusammenhang mit Bank-/Bauspardarlehen. ... Wenn nun aus einer unbekannten Quelle ohne Wissen der Darlehensnehmer tatsächlich Zahlungen erfolgten - findet dann die allgemeine Verjährung noch Anwendung? Und wenn ja - gilt die Verjährung für die Gesamtforderung oder nur für die Raten bis 2009?
11.10.2010
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Dies stimmt ja rein theoretisch auch, aber habe ich die Möglichkeit vom Recht auf Verjährung gebrauch zu machen ?
23.1.2018
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Am 02.01.2018 machte ich von der Einrede der Verjährung gemäß Paragraph 214 abs.1 bgb Gebrauch. ... Die verjährung sei durch die Kündigung seitens der Bank eingetretene inverzugsetzung für 10 Jahre gehemmt. Nun meine frage: ist nun Verjährung eingetreten oder ist die Verjährung für 10jahre gehemmt?

| 18.8.2014
Dann sind die Voraussetzungen des § 199 Abs. 1 Nr. 2 BGB erfüllt, die Verjährungsfrist beginnt in diesem Zeitpunkt und der spätere Verlust der Kenntnis der Anschrift, etwa im Fall eines Umzugs, hemmt die Verjährung nicht. Zu Punkt 2 ich weiss das steht im §199 nur woher kann man ableiten das der spätere Verlust der Kenntnis der Anschrift, etwa im Fall eines Umzugs, die Verjährung nicht hemmt?

| 3.3.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
In einem weiteren Schreiben berief ich mich auf die Einrede der Verjährung und bat um Mitteilung der Rechtsgrundlage warum das nicht so sein soll.
13.6.2014
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Um das 2010 von unserer verstorbenen Mutter hinterlassene Haus in der Familie zu halten, habe ich meiner Nichte, die das Haus gern kaufen und nutzen wollte, aber nicht alle Geschwister (zu gleichen Teilen testamentarisch bedacht) auf einmal auszahlen konnte, den auf mich entfallenden Erbteil gestundet. Die damals getroffene Vereinbarung wurde nicht notariell beurkundet. Die Auszahlung sollte auf Anforderung durch mich erfolgen, sobald ich das Geld ganz oder teilweise benötigen würde; es wurden keine Zinsen oder feste Raten vereinbart.
29.10.2009
Meine Frage nun, bestehen Möglichkeiten einer Verjährung?
12.6.2012
1.dann Einrede der Verjährung 2. oder muss ich bezahlen. ... Dann wäre das Ende 2012 Habe gelesen Wie bei allen Rechtsgeschäften gibt es auch bei Darlehen eine Verjährung. ... Bei der Rückzahlung eines Darlehens erneuert sich die Verjährungsfrist mit jeder Tilgungsrate.
25.6.2010
Kann ich - sofern dies noch möglich ist - die Verjährung verhindern? Welche Umstände unterbrechen die Verjährung?

| 7.7.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Mir ist bekannt, dass bezüglich der Verjährung im Oktober weitere Entscheidungen des BGH (XI ZR 348/13 und XI ZR 17/14) zu erwarten sind. ... Unabhängig von der weiteren Rechtsprechung des BGH zur Verjährung - ist meine Forderung nach aktueller Rechtslage wirklich verjährt? Führte der oben zitierte Absatz der Skodabank, das BGH-Urteil abzuwarten, nicht zu einer Hemmung der Verjährung?
7.7.2010
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, im folgenden schildere ich Ihnen meinen Fall: Ich habe 1990 einen Kredit in Höhe von 5000.-DM bei einer Bank aufgenommen. Da ich damals kurz darauf arbeitslos wurde, hatte ich nie eine Rate gezahlt.
17.12.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Passus im Schreiben vom 03.07.2014: „Ein Hinweis sei gestattet, der BGH entscheidet im Herbst 2014 über die Zulässigkeit der Verjährungsfrist, je nach Urteil sind wir bereit dann Ihre Gebühren zu erstatten". Nachdem ich die Bank erneut am 30.10.2014 aufforderte aufgrund zwei neuer Urteile des BGH vom 28.10.2014 (XI ZR 348/13 und XI ZR 17/14) mir die Gebühren zurück zu erstatten, verweigerte diese meine Forderung mit Berufung auf die Verjährung. ... Wir bedauern, Ihren Antrag nicht entsprechen zu können, Ihr Vertrag ist am 03.06.2004 unterzeichnet worden und liegt damit in vor der 10 jährigen absoluten Verjährungsfrist".

| 24.8.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Oder ist die Verjährungsfrist abgelaufen?

| 11.6.2013
Ich habe gelesen, der Anspruch unterliegt der regelmäßigen Verjährungsfrist (<a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/195.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 195 BGB: Regelmäßige Verjährungsfrist">§ 195 BGB</a>).

| 22.2.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Guten Tag, meine Schwiegereltern haben von einer Privatperson 1998 ein Darlehn erhalten und dies mit einem notariell beglaubigten Darlehnsvertrag (15% Zinsen !!!) abgesichert. Anfangs wurden noch die vereinbarten Raten getilgt, dann aufgrund einer schlechteren wirtschaftlichen Situation damit aufgehört.
123·4