Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

46 Ergebnisse für „darlehen haftung“

Filter Kredite
1.12.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Eheleute haben ein gesamtschuldnerisches Darlehen für das Gewerbe des Ehemannes aufgenommen. ... Ist eine solche Haftung der Ehefrau überhaupt zulässig?
18.6.2013
Darf man jemand in Haftung nehmen, bei dem von vorn herein klar ist, dass er den Vertrag nicht bedienen kann?
19.7.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Für das Darlehen haften wir gesamtschuldnerisch. ... Das bisherige Darlehen, für welches wir gesamtschuldnerisch hafteten, wurde mit dem neuen Darlehen abgelöst. In der Anlage zu dem neuen Darlehensvertrag wurde vereinbart, das ich aus der gesamtschuldnerischen Haftung entlassen werde.
21.4.2018
Sehr geehrter Anwalt, ich habe der xy UG ein Darlehen mit einer Laufzeit von einem Monat zu einem Zinssatz von 20% pro Monat gewährt. Dieses Darlehen wurde durch Fahrzeugbriefe besichert, zusätzlich bürgt der UG Gesellschafter-Geschäftsführer mit seinem Privatvermögen. ... Es wurde eine gesonderte Bürgschaftserklärung für das Darlehen unterschrieben.

| 28.10.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Guten Tag, im Dezember 2007 haben sich meine Eltern von meiner Großmutter mütterlicherseits eine Summe in Höhe von 11.000€ in Form eines Darlehens geliehen. ... Im Februar 2008 wurden von meiner Großmutter weitere 9.000€ gezahlt, hierfür aber der bestehende Darlehensvertrag nicht erweitert und auch kein neuer Darlehensvertrag abgeschlossen. ... Ich war ja selbst nie Darlehensnehmer und – wenn auch im Nachgang mündlich beschlossen – sollte im Einvernehmen von Darlehensnehmer und Darlehensgeber nicht involviert werden.
16.2.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Dementsprechend hatte ich diese Woche einen Notartermin zwecks Grundschuldbestellung, Beurkundung der persönlichen Haftung etc. ... Die ETW im Familienbesitzt sollte lediglich in Höhe der Grundschuld als Sicherheit dienen, es sollte jedoch keine persönliche Haftung durch die aktuellen Eigentümer übernommen werden. ... Wir veranlassten also, dass der Notar lediglich die Haftung in Höhe der Grundschuld beuurkundet.

| 2.6.2015
Ich habe umgehend mein hälftigen Anteil (600€) an die Darlehen gebende Bank zurück geführt. ... Heute erhalte ich ein Schreiben der Bank, das aufgrund der gesamtschuldnerischen Haftung nun bei mir die Restzahlung zu holen ist.
20.6.2009
Ich betone der Darlehensvertrag ist abgelaufen. Die Bank will das Darlehen nicht verlängern. ... Es gibt keine Rückstände auf den Darlehenskonten.
16.3.2018
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
FÖ kann diesen Kaufpreis nicht in einer Summe zahlen und nimmt ber der X gGmbH ein Darlehen auf. Die Rückzahlung des Darlehens, Laufzeit 7 Jahre, ist nach jetzigen Kenntnissen voraussichtlich gesichert. Das Darlehen wird ohne Sicherheiten ausgestattet.
23.1.2012
Guten Tag, im Jahr 2007 kaufen Tochter und Schwiegersohn ein Grundstück mit zwei Einfamilienhäusern vom Vater. Es werden u.a. von einer Bausparkasse drei Kreditverträge übernommen. In einem Schreiben stimmt die Bausparkasse der Schuldübernahme der drei mit Vertragsnummern genannten Verträge zu.
5.7.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Im gegenständlichen Darlehensvertrag sind folgende Eckdaten vereinbart: • Darlehenssumme: € 50.000; Auszahlung: 100% • Zins: 4% • Tilgung 1% • mtl. ... Damit hat der Kredit zum aktuellen Stand für die Bank bereits € 5.283,15 (58%) mehr erwirtschaftet, als im Darlehensvertrag vereinbart wurde. ... Da es sich um eine grundbuchgesichertes Hypotheken- darlehen handelt wäre für die Berechnung des Zinssatzes dann ein Zins von 2,5% über dem Basiszinssatz anzusetzen, derzeit also nur 1,77 % Gerne erwarte ich Ihre rechtliche Einschätzung dazu.
20.10.2011
Punkt 1) ###### Beginn Vertragstext ######## 1.Darlehen 1.1 Die XYZ AG Musterstr. 1, 51000 Musterdorf - nachstehend Darlehensgeberin genannt - gewährt den Unterzeichnern - nachstehend Darlehensnehmer genannt - als Gesamtschuldner ein durch Briefgrundschuld gesichertes Darlehen in Höhe eines Nettodarlehensbetrages von insgesamt 80.000,00 EUR (in Worten: ACHZIGTAUSEND). [...] 2 Sicherheiten 2.1 Zur Besicherung aller Forderungen aus diesem Darlehen sowie, im Falle der Identität von Darlehensnehmer gleich Eigentümer/ Erbbauberechtigter, aller bestehenden, künftigen, bedingten und befristeten Forderungen der Darlehensgeberin gegen den Darlehensnehmer dient: In Abt. ... Die Daten bleiben auch in diesem Falle bei der Darlehensgeberin gespeichert, da die Abwicklung des Darlehens weiterhin von ihr vorgenommen wird. [...] ... Hierfür muss der Darlehensnehmer auch in einem abstrakten Schuldanerkenntnis für die Zahlung eines Geldbetrages in Höhe der Grundschuld nebst Zinsen und Nebenleistung die persönliche Haftung übernehmen und sich deswegen der sofortigen Zwangsvollstreckung in sein gesamtes Vermögen unterwerfen.
15.9.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mir blieb in dem Moment keine andere Wahl, jetzt stehe ich mit einem Darlehen da von 23.000€.
9.3.2015
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrter Anwalt, ich stehe kurz vor Abschluss eines Kreditvertrages mit meiner Hausbank + Förderbank über einen Investitionskredit. Die Ausgangslage: Es geht um ein reines Dienstleistungsunternehmen das noch über den Namen meines Großvaters läuft. Operativ ist mein Großvater jedoch nicht mehr im Unternehmen tätig.

| 24.4.2012
Dem Darlehensgeber biete ich die Eintragung seines Darlehens als Grundschuld (nachrangig nach dem Bankkredit) an.

| 15.11.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich bin Darlehensgeber (natürliche Person, Privatperson) und vergebe ein Darlehen über €250.000 an eine GmbH. Das Darlehen dient zum Erwerb einer Immobilie für das Betriebsvermögen der GmbH (ein Beherbergungsbetrieb). ... Das Darlehen wird zu 10% p.a. verzinst und wird endfällig zurückgezahlt nach Ablauf von 10 Jahren.

| 8.10.2015
Hallo, Folgender Fall liegt vor: Ehepaar A hat gemeinsam einen Kredit für einen Hauskauf aufgenommen. Die Mutter von Fr. A bürgte für einen Teilbetrag von € 25.000,00.
23.3.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Wie sieht das hierbei mit der Haftung aus? Haftet für dieses zinsfreie Darlehen meines Arbeitgebers gleichzeitig auch mein Ehemann? ... Oder empfehlen Sie mir dieses Darlehen wie Einbringung meines privaten Eigenkapitales zu betrachten und von meinem Mamm gleiche Teile Einbringung von Eigenkapital zu erwarten?
123