Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

7 Ergebnisse für „zahlung zwangsvollstreckung höhe lohnpfändung“

27.9.2010
2265 Aufrufe
Hallo Bei mir führt ein Inkassounternehmen eine Lohnpfändung durch obwohl ich ihnen einen Ratenzahlungsvorschlag unterbreitet habe. Jetzt habe ich von denen einen Brief bekommen und darin steht das sie die Lohnpfändung weiter durchführen wollen. Meine Raten zahlung seien angeblich zu gering.

| 17.12.2008
3420 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Diese Übernahme sollte im August 2008 erfolgen, fand jedoch wegen einer mittlerweile anhängigen Lohnpfändung nicht statt. ... Bei meinem momentanen Verdienst bei der Zeitarbeitsfa. beträgt die Lohnpfändung zwischen ca. 50 und 120 €. Ich würde die volle Summe zahlen, ohne mich über die Zahlungen durch meinen Ex-Mann zu streiten (worüber ich ja auch keine Unterlagen habe), nur damit die Pfändung eingestellt und ich fest übernommen werden könnte.
5.2.2014
816 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Gleichzeitig teilte ich auch die Höhe der anderen Abzahlungsvereinbarung mit. ... Allerdings weiß ich nun nicht mehr weiter, da man mir mit Lohnpfändung und Zwangsvollstreckung droht. Ich bin bis heute meinen U Zahlungsverpflichtungen pünktlich nachgekommen.

| 23.3.2015
635 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
-genutztes Auto in Norddeutschland Riesterrenteguthaben 18.022 €, Sparbuch an Familie in unbekannter Höhe abgetreten Meine Einschätzung: Wohnung und Auto gegen Zahlung?
14.9.2015
642 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Im Herbst letzten Jahres haben wir einen Kredit in Höhe von 290.000 € aufgenommen um an unseren alten Bauernhaus Renovierungsmaßnahmen vorzunehmen. ... Die Firma hat uns eine Zahlungsfrist gesetzt, zu diese ich einen geringen Betrag überwiesen habe, um unseren Zahlungswillen zu zeigen. ... Wir sind nicht zahlungsunwillig und der offene Rechnungsbetrag stellt vielleicht 10% des Kreditvolumens dar.
29.10.2010
1845 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Quelle i.I. in Höhe von 227,50€ (kurzzeitig wurden als Entgegenkommen auf 25% verzichtet). ... In dem letzten Brief besagter Kanzlei, wird darauf hingewiesen, dass sollten die Zahlungsfristen ungenutzt verstreichen, „werden wir das Einzugsverfahren fortsetzen" Bedeutet das Lohnpfändung?
1