Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

199 Ergebnisse für „zahlung zahlungsaufforderung“

1.4.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich habe von einer Rechtsanwaltsgesellschaft einen Brief mir einer Zahlungsaufforderung erhalten, die eine Zahnarztrechung betrifft.
19.6.2006
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Von der Firma CenturioNet erhielt ich mit Datum vom 14.06.2006 eine Zahlungsaufforderung für einen Usnet Zugang, den ich am 17.Okt.2005 angemeldet haben soll.
22.5.2007
Ansonsten habe ich mehrfach erklärt, dass ich die Zahlung tätigen werde, sobald der Bericht bei mir eingetroffen ist. ... Es handelt sich um eine Zahlungsaufforderung über den Restbetrag von 185,24 Euro plus Bearbeitungsgebühren und Zinsen von 11%. ... Postalische Zahlungsaufforderungen seitens C. gibt es nicht.
27.6.2012
Ich habe eine Zahlung mit Verspätung und nach zwei Mahnungen am 13.5.2012 bezahlt. Kurz darauf bekam ich eine Zahlungsaufforderung einer Inkassofirma, die am 14.5.2012 herausgegangen ist, also nach meiner Zahlung, aber vermutlich vor Erhalt des Geldes durch den Gläubiger.
9.8.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich fand im Netz eine Seite (handyorten.de) , die glaubhaft vermittelte, bei Zahlung anzeigen zu lassen, wo sich eine Person mit ihrem Handy aufhalten würde. ... Heute habe ich eine Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmens erhalten. ... Keine Zahlungserinnerung, keine Mahnung.

| 1.4.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Hallo, ich habe mich bisher still geweigert die erhobenen Gebühren des RBB Beitragsservice zu bezahlen. nach einem ständigen ignorieren der eingehenden Zahlungsaufforderungen (noch vom Beitragsservice selbst) kam es vor zwei tagen zur Zahlungsaufforderung durch das Finanzamt Berlin durch die Person einer Vollstreckungsbeamtin. ... Es wird in diesem Schreiben gebeten, den fälligen Betrag SOFORT ans Finanzamt zu entrichten.( Keine Frist ) Weiterhin ist der Zahlungsaufforderung folgendes zu entnehmen : Falls ich nicht vom Eingang der Zahlung unterrichtet sein sollte , werde ich sie am DEMNÄCHST in der zeit von 8-18 Uhr aufsuchen.
11.8.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Mittlerweile habe ich 3 verschiedene Zahlungsaufforderungen erhalten: Die erste von einem hamburger Rechtsanwalt zu 32,50€ + 13,50€ (seperate Schreiben) die zweite Zahlungsaufforderung von Webbilling.com B.V. zu 24€ + 5€ (ebenfalls seperate Schreiben) und nun eine dritte Zahlungsaufforderung von einem anderen hamburger Rechtsanwalt zu 114,14€ (ein einzelnes Schreiben) Da die Zahlungsforderungen sehr stark schwanken und jeweils von anderen Personen eingefordert werden, bin ich mir über die rechtliche Situation uneins, zumal das Unternehmen bei dem ich mir bewusst den Zugang gekauft habe im Ausland sitzt (UK) und ich dieses auch bezahlt habe. (jedoch nicht für den weiteren Zugang den ich nicht wollte) Sind diese Zahlungsaufforerungen rechtens, oder soll ich die Schreiben weiterhin ignorieren?
17.9.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Lieferung: 08.07.2009 (Zahlungsziel: 22.07.2009) -> Dieser Rechnung haben wir aufgrund der Mängel widersprochen. ... Jetzt kommen wir vom Urlaub und haben ein Schreiben ''''''''''''''''Letzte aussergerichtliche Zahlungsaufforderung'''''''''''''''' eines Inkasso-Büro''''''''''''''''s vom 09.09.2009 im Briefkasten, das jetzt Mahngebühren und Inkassokosten eintreiben möchte.
12.10.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Jetzt habe ich Post von EuroTreuhand Inkasso GmbH erhalten, mit Zahlungsaufforderung, " ... es gilt italienisches Recht" ... und ... ... Zahlungsaufforderung am 17.9.15 Mahnung am 5.10.15 Wie kann ich mich am besten verhalten, um das Thema schnell abzuschliessen?

| 19.11.2014
Ich hätte die Forderung auch sehr gerne regulär beglichen, allerdings habe ich bis heute weder die in Rechnung gestellte Bahncard 25 für das Jahr 2014 noch eine zugehörige Rechnung, Zahlungsaufforderung oder Mahnung von der DB Vertriebs GmbH oder dem Inkasso-Unternehmen erhalten. ... Dies ist mir nicht aufgefallen, da ich in diesem Jahr noch keine Verwendung für die BahnCard 25 hatte und ich davon ausging, die Zahlungsaufforderung wie in den vergangenen Jahren rechtzeitig von der DB Vertriebs GmbH zu erhalten.
29.4.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Im Mai 2017 habe ich mit einem Sportkurs begonnen und einen Vertrag über die Kursleistung unterschrieben, der mich zu einer monatlichen Zahlung von 39,00 Euro an den Kursleiter verpflichtete. Meine letzte Zahlung des Beitrages war im Oktober 2017. ... Wie könnte ich jetzt am besten diese Zahlungsaufforderung beantworten?
12.2.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Düsseldorfer Tabelle für meine Kinder. 1.Jetzt habe ich heute vom Amtsgericht eine Zahlungsaufforderung über 48 Monatsraten zu je € 200,00 monatlich erhalten, also insgesamt € 9600,00 und das nur für das Unterhaltsverfahren, obwohl mir Proßezkostenhilfe zugesagt wurde. ... Gibt es eine Möglichkeit gegen die Zahlungsaufforderung Einspruch zu erheben aufgrund meiner neuen verminderten finanziellen Situation( € 1000 Selbstbehalt)? ... Die Zahlungsaufforderung stützt sich aber auf Daten die damals Bestand hatten und heute nicht mehr richtig sind.

| 4.6.2009
Die Anmeldung zu einem Download- Portal im Internet (30.05.2009) hatte eine 2-jährige Vertragsbindung und eine 1-jährige Vorauszahlung von 96 € zur Folge.Auf dem Anmeldeformular war das noch nicht zu erkennen, in den kleigedruckten AGB jedoch nachzulesen. Ein Widersruch innerhalb einer 14-Tage-Frist ist lt.AGB auch nicht mehr möglich,da bereits Downloads vorgenommen wurden.Die heruntergeladene Software ist im Netz kostenlos zu erhalten. Reingefallen oder?

| 19.7.2013
von Rechtsanwältin Jenny Weber
(was natürlich sehr ärgerlich ist) Heute (19.07.2013)Habe ich Post von einem Inkassobüro bekommen mit wie ich finde einer sehr hohen Zahlungsaufforderung: - Preis für den Artikel : 9,76 € - Lagerkosten für den nicht versendeten Artikel: 65 € (es handelt sich um eine Stoßstange) - Zinsen: 1,04 € - Auskünfte Mahnkosten Gläubiger: 10,26 € - Mahnkosten nach IKKT: 45 € - sonstige Kosten: (nach 286 BGB): 20 € - Mehrwertsteuer: 12,35€ - Insgesamt: 163,41 € Ich habe nie eine Rechnung bekommen geschweige denn eine Mahnung (welche mir ja dort angerechnet wird) Ich habe heute versucht sofort den Betrag von 9,76 € zu bezahlen leider habe ich keine Kontodaten von dem Verkäufer.
26.11.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Gestern wurde mir nun eine Zahlungsaufforderung in Höhe von ca. 9.000 EUR von einem RA des Insolvenzverwalters zugesandt.
25.9.2011
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Am 20.09.2011 erhielt ich nun von Toennes KLages Brinkschröder Rechtsanwälte ein Schreiben, dass ich bei freeXpress Holding GmbH im Zahlungsverzug sei.

| 9.7.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Möglicherweise hat er eine Zahlungsaufforderung von der Zugbegleiterin erhalten, mir diese aber nicht gezeigt. ... Bin ich in Zahlungsverzug? ... Möglicherwiese wurde im Zug eine Zahlungsaufforderung an meinen Sohn ausghändigt, davon habe ich keine Kenntnis. 2) Dem Inkassoschreiben ist keine Vollmacht oder Abtretungserklärung der "Gläubigerin DB" beigefügt.

| 19.1.2018
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, mit Schreiben vom 15.01.18 erhalte ich eine Zahlungsauffoderung über 688,50 €, bezugnehmend auf eine Hauptforderung von 248,66 vom 07.01.1988 per Vollstreckungsbescheid.
123·5·10