Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

530 Ergebnisse für „zahlung bezahlt“

27.6.2012
3840 Aufrufe
Ich habe eine Zahlung mit Verspätung und nach zwei Mahnungen am 13.5.2012 bezahlt. Kurz darauf bekam ich eine Zahlungsaufforderung einer Inkassofirma, die am 14.5.2012 herausgegangen ist, also nach meiner Zahlung, aber vermutlich vor Erhalt des Geldes durch den Gläubiger.
5.8.2013
2533 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte Schulden bei meinem Telefonanbieter die ich auch nach der dritten Mahnung nicht bezahlt habe. ... Also den Tag meiner Zahlung) hielt ich das Mahnschreiben für hinfällig. ... In der Summe bereits bezahlte Hauptforderung: 613,93 € + Inkassokosten: 137, 61€ = 751,54 €) ist die Forderung um 0,63 € runtergegangen.

| 12.1.2011
4683 Aufrufe
. - am 4.1.11, erhielt ich die Bestätigung, meine Zahlung sei eingegangen (3.1.11), ebenso die Rücksendung 20.12.10). ... In einem zweiten Schreiben von dort werde ich nun zur Zahlung der Inkasso-Gebühren (45,01 €) aufgefordert. ... (Wie sollte man vorgehen, wenn man eine Zahlung verspätet - aber doch kurz vor eintreffen eines Briefes von einem Inkassobüro geleistet hat?)
27.10.2013
993 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Die Rechnung wurde 1 Tag nach dem gesetzten Zahlungsziel bezahlt. ... Wobei in der ersten Mahnung der Satz stand "Wenn die Rechnung bereits bezahlt ist, ist die Mahnung unwirksam." ... Kann man eine bereits bezahlte Rechnung abmahnen nur weil das von dieser Firma gesetzte Zahlungsziel um einen Tag überschritten wurde?

| 3.8.2009
5275 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Darin wird die Rechnung einer Telekomunikationsfirma (nicht Deutsche Telekom) angemahnt.Diese Rechnung habe ich aber bereits vor 16 Tagen beglichen,indem ich die Rechnung der Deutschen Telekom bezahlt habe (Abrechnung Call by Call) .In diesem Schreiben wird auch ausgewiesen (ohne Datum),daß ich die Hauptforderung schon bezahlt habe,trotzdem soll ich einen hohen Betrag,ausgewiesen als `Kosten für diese Maßnahme´ an dieses Rechtsanwaltsbüro bezahlen. ... Meine Telefonrechnung war vom 16.6.09 , bezahlt habe ich am 14.07.09 ,bisher keinerlei Mahnungenm dieser Firma.
23.11.2016
320 Aufrufe
Ich zahlte die Rechnung vollständig mit dem Vermerk: "Zahlung unter Vorbehalt der Rückforderung", da die neu beauftragte Steuerberatung ja die geleistete Arbeit erst prüfen muss und auch das Erstberatungsgespräch bei Mandatserteilung kostenfrei sein sollte. ... Eine Zahlung unter Vorbehalt stellt keinen wirksamen Ausgleich dar.
1.4.2011
1265 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich habe von einer Rechtsanwaltsgesellschaft einen Brief mir einer Zahlungsaufforderung erhalten, die eine Zahnarztrechung betrifft.
26.10.2011
1587 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nachdem uns der Wareneingang mitgeteilt wurde sind die Türen in Mai abgeholt, wobei die Ware Bar bezahlt wurde. ... Nachdem wir mitgeteilt hatten, dass - entsprechend der Regelungen des Baumarktes - Ware nur gegen Zahlung augehändigt wird (steht auf Bestellung), wir Bar bezahlt hatten und uns mitgeteilt wurde dass es zu der Zeit beim Baumarkt Probleme bei der Umstellung des Kassensystems bzw.

| 9.8.2011
2774 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich setzte Base eine Woche Frist, meine Nummer sofort freizuschalten, da kein Zahlungsverzug vorläge - und ich diese Sperrung als Verletzung der vertraglichen Pflichen (zur Verfügung stellen des Handynetzes) sehen würde. ... Meine Frage: Darf ein Handyprovider trotz regelmäßig bezahlter Rechnungen das Handy sperren ... und Vorkasse verlangen?

| 25.8.2014
1324 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rößler
In der Zwischenzeit,habe ich bezahlt ,genauer am 12.08.2014 .
2.4.2014
747 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, ich hatte vor über einem halben Jahr einen Artikel gekauft und diesen über Clickandbuy (Bezahlmethode aus dem Internet) bezahlt. ... Ich bat zusätzlich schriftlich um eine Prüfung der Sachlage, um die Zahlung zuzuordnen und den Quatsch zu beenden. ... Sämtlicher Schriftverkehr liegt mir vor und eine Zahlung an Clickandbuy ist ohne Zweifel nachweisbar.

| 23.4.2008
2712 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ich hatte eine Quittung aus Juli 2006 vorliegen, wo ich etwas bezahlt hatte bei diesem Betreiber. ... Die Aufstellung sieht so aus: Ihr Zahlungsrückstand per 08.04.08 125,70 € 11,5 % Verzugszinsen 11,87 € Mahnauslagen d.

| 23.9.2015
600 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Diese Forderung wurde gegen mich erhoben, wegen eines nicht bezahlten Dienstleistungsvertrages, der spätestens seit dem 31.07.2015 Bestand hätte. 179,40 aus der Hauptforderung, Mit den Zinsen ( Betrag 0,35 Euro ) auf die Hauptfoederung von 5,00 Prozentpunkte über Basis aus 179,40 Euro vom 30.08.2015 bis 16.09.2015 Unverzinsliche Kosten , Betrag 65 Euro, Inkassohonorar 45 Euro, Mahnspesen 11 Euro, 20 % Auslagenpauschale , als betrag 9 Euro, ergäbe insgesamt eine Forderung von 244,75 Euro. ... Man habe mir Mahnungen geschickt, nachdem bei erneuter Verlängerung die Zahlungen ausgeblieben seien. ... Gedroht wurde mir übrigens nicht, jedoch eine Zahlungsfrist bis zum 26.09. gestellt.
30.5.2016
622 Aufrufe
Keine der Zahlungen ist auf meinem Kontoauszug als Ab- und Rückbuchung verbucht. ... Ich weiß natürlich nicht, was ich alles bar, mit Kreditkarte oder EC Karte bezahlt habe. ... Ich kann nicht mal mögliche ausstehende Zahlungen begleichen, da ich nicht mal von deren Existenz weiß.

| 26.8.2010
2080 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Nach der Mahnung durch ein Inkassounternehmen habe ich die Grundschuld in Höhe von 57,36€ bezahlt, der Gläubiger sicherte mir per Mail zu , den Inkassovorgang sofort bei Zahlungseingang zu stornieren.

| 23.8.2016
573 Aufrufe
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Durch eine vollständige Zahlung des Schuldners ÜBERSCHNITT sich die Sache.

| 3.8.2012
2180 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Auf der Webseite ist zu lesen: ***** Vielen Dank, dass Sie das Abrechnungsverfahren mit dem Zahlungsmittel Postbank Kontonummer: xxxxx-6208 begonnen haben. ... Darf nach einem solchen Vorfall mein gesamtes iTunes-Konto gesperrt werden, so dass ich keinen Zugriff auf meine bereits bezahlten Inhalte mehr habe?
23.9.2009
4291 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Meine Bitte liegt darin, dass der Eintrag bei sofortiger Zahlung des gesamten offenen Betrages gelöscht wird und nicht nur als erledigt noch sichtbar ist. ... Ich hoffe, dass meiner Bitte statt gegeben wird und verbleibe mit freundlichen Grüßen Also ich habe letzten Monat vom Inkassobüro Post bekommen und habe da nicht weiter drauf reagiert(mein Fehler) sonder Zahlungen an Neckermann geleistet!!!... Dürfen die trotz Zahlungseingang einen Schufaeintrag machen???
123·5·10·15·20·25·27