Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.264 Ergebnisse für „schufa forderung“

5.9.2016
581 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich habe einen Eintrag in der Schufa 1 Konto nach Abwicklung Der Vertragspartner hat uns darüber informiert, dass dieser Vertrag nicht ordnungsgemäß beendet wurde. Datum des Ereignisses: 18.12.2012 Uneinbringliche Forderung / Einzug Unwirtschaftlich Der Vertragspartner hat uns mitgeteilt, dass nach der Vertragskündigung eine offene Forderung besteht, die derzeit uneinbringlich ist. ... Habe bei der Schufa angerufen und der Mitarbeiter hat mir gesagt dass es sich eventuell um einen Teil Verzicht der Forderung handelt und die es dann wohl so der Schufa gemeldet haben.
23.5.2011
4275 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich konnte 2005 ein Kreditkartenkonto bei einer Bank nicht mehr ausgleichen, es wurde Ratenzahlung vereinbart, der konnte ich 2006 leider auch nicht mehr nachkommen, die Bank meldete sich daraufhin nicht mehr. 2008 wurde die Forderung mit dem Schufaeintrag "uneinbringliche Forderung" an die Schufa gemeldet. Diese Forderung wurde an ein Inkassounternehmen verkauft von dem ich 2010 auch einen Schufaeintrag bekam (Saldo ... €). Die Forderung ist nie tituliert worden, weder von der Bank noch vom Inkassounternehmen.
21.6.2014
1056 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Dementsprechend hat die Schufa am 31.12.2013 alle damit zusammenhängenden Forderungen aus dem Datenbestand, gem. ... Nun meldet ein Gläubiger von damals (ein Inkassounternehmen) gestern erneut dieselbe Forderung der Schufa mit folgendem Inhalt: Abwicklungskonto , der Vertragspartner hat uns gemeldet, dass der Inkassoauftrag an den Gläubiger zurückgegeben wurde. Nach meinem dafürhalten ist die Meldung unberechtigt, denn der Gläubiger hat damals die Forderung im Insolvenzverfahren angemeldet und mit Erteilung der Restschuldbefreiung vor 4 Jahren ist die Forderung erledigt.
6.5.2011
3985 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Am 23.09.2010 wurde der Saldo als Erledigt in der Schufa vermerkt. ... Aber so lange das in der Schufa drin steht, geht natürlich nichts. Als ich mich bereit erklärt habe, die Forderung und die entstandenen Kosten nun doch zu bezahlen, bat ich um Löschung.

| 31.3.2017
163 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Dort ist seit 2014 jede einzelne &#8222;offene Forderung&quot; eingetragen, d.h. immer wenn wir eine Rate pro Monat bezahlt haben, wurde eine erneute Meldung an die Schufa über den noch offenen Betrag gemacht. ... Die Forderung kann von uns nicht ad hoc ausgeglichen werden, da sie sehr hoch ist. ... Der Vermieter wäre auch mit einem Schreiben des Kreditgebers oder der Schufa einverstanden. <!
28.9.2011
1913 Aufrufe
Am 16.08.2011 habe ich diese Forderung per Überweisung beglichen. Nun habe ich einen Schufa-Eintrag (Vertrag wurde nicht ordnungsggemäß beendet). Da dies mein einziger Eintrag bei der Schufa ist und die Forderung doch recht gering war, frage ich mich nun ob 1. ob der Eintrag rechtmäßig ist, da ich die Forderung ja innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Benachrichtigung beglichen habe und 2. ob es auch bei Rechtmäßigkeit des Eintrags eine Möglichkeit gibt, diesen vorzeitig löschen zu lassen, da ja mein Interesse an der Löschung der Daten dem Interesse der Wirtschaft an der Einschätzung des wirtschaftlichen Risikos wesentlich überwiegt, da die Forderung recht gering war.

| 28.8.2010
5267 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Gestern bekam ich von meinem Bankberater einen Anruf, das er eine Info bekomme haette das wohl eine offene Rechnung nicht gezahlt worden waere, da in der Schufa ein Eintrag ueber eine offene Rechnung von 107,00 Euro eingetragen waere. ... Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) weisen wir darauf hin, dass wir die Daten ueber ausssergerichtliche bzw. gerichtliche Einziehungsmassnahmen bei ueberfaelligen und unbestrittenen Forderungen an die Schufa AG, Infoscore, Deltavista speichern und uebermitteln die Daten an Ihre Vertragspartner zum Zwecke der Beurteilung der Kreditwuerdigkeit bzw.
28.2.2015
618 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Person X akzeptiert die Forderung nach großem Schock unter dem Hintergrund der Teilschuld (auch mit 17 Jahren sollte man wissen was man Anstößt bzw. ... Darf Inkasso dies der Schufa melden insbesondere unter dem Hintergrund das eigentlich KEIN Verstoß gegen die vertraglichen Vereinbarungen vorliegt (Vertrag nicht auf Person X, keine Unterschriften, kein Schriftverkehr, keine Aufklärung über Rechte und Folgen sondern nur die Forderung akzeptiert und Ratenzahlung) ? ... Person X möchte zur Not die vorzeitige Löschung der Schufa in Anspruch nehmen hat aber unter dem Punkt „es darf sich nicht um eine titulierte Forderung halten" eine Frage.

| 7.2.2014
481 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
hallo, meine bank hat mein darlehen gekündigt. ich habe der kündigung widersprochen. die bank hat mahnbescheid beantragt. ich habe dem mahnbescheid widersprochen. jetzt hat die bank klage eingereicht. wir warten auf einen gerichtstermin. das ist der aktuelle stand. darf die bank der schufa die kündigung mitteilen bevor ein urteil gesprochen ist? es gibt hier im netz verschiedene antworten hier im netz. die einen anwälte sagen ja. das dürfen sie. die anderen sagen ohne einen titel darf die bank keine eintragung vornehmen, ich würde mich über eine konkrete antwort freuen also ich denke auch, das ohne ein zuspruch der forderung, die eintragung ungerecht und gesetzeswidrig sein dürfte oder?

| 12.2.2011
2367 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
E-Plus erhält ihre Forderung aufrecht und hat mir jetzt eine zweite Mahnung über 75 EUR geschickt, die ich zu ignorieren gedenke. (Soweit ist alles in Ordnung -- mir geht es im Folgenden nicht um diese Forderung.) ... Da ich der Rechnung von E-Plus widersprochen habe, wäre eine solche Schufa-Meldung daher rechtswidrig.

| 15.1.2012
1650 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Zahlung habe ich nach ein paar Monaten nicht mehr weiter abgezahlt, durch diesen Kleinkredit habe ich nun 2 Einträge in der Schufa. ... Gemeldeter Forderungsbetrag 604 Euro Datum des Ereignisses 01.09.2010 Rückgabe der Forderung vom Inkasso Kontonummer 763... ... Ich weiß auch nicht, ob der Gläubiger noch einen Anspruch auf Zahlung hat, selbst wenn nicht, würde ich die Rechnung begleichen, wenn die Einträge auch nur irgendwann aus der Schufa kommen würde.
28.10.2014
1524 Aufrufe
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Inkassounternehmen von der Telekom beauftragt welches forderungen für einen offenen Vertrag forderte, daraufhin wurde eine Ratenzahlung vereinbart welche seit dem 15.11.2012 erledigt ist. Nach Abwicklung wurde uns kein titel zugesandt und in der Schufa sind 15 Titel vorhanden zu ein und der selben Sache scheinbar wurde jede Rate mit einem Titel versehen welcher auch so in der Schufa steht Auflistung ist wie folgt Konto in Abwicklung (erledigt am 15.11.2012) Saldo nach Gesamtfälligstellung(erledigt am 15.11.2012) Saldo aus Gesamtfälliger oder titulierter Forderung (erledigt am 15.11.2012) und das folgt daraufhin noch 14x nun steht uns diese Sache bei einer Baufinanzierung im weg was können wir tun um das zu löschen und oder diese vielen titel zu einer Sache zu reduzieren

| 16.2.2011
2240 Aufrufe
Ich erklärte daraufhin schriftlich die Situation (Forderung beglichen per Nachname und lehnte somit auch eine Zahlung der Forderung ab.) ... Des Interesses halber und in Absicht möglichen Imobilienerwerbs holte ich vor kurzem eine Auskunft bei der Schufa ein. ... Soweit mir bekannt ist, dürfen Daten an die Schufa gemeldet werden, sofern die Forderung ausreichend angemehnt und unbestritten ist.

| 22.1.2010
3380 Aufrufe
Er ist jetzt sogar so weit, das wir die Forderung der Bank (die in unseren Augen ungerechtfertig ist) bereits gezahlt hat. Jetzt müssen aber die Schufa Einträge bei ihm weg, gibt es dort eine Möglichkeit über einen Anwalt entsprechendes zu erreichen? Es handelt sich hierbei nicht um titulierte Forderungen.
26.10.2010
3655 Aufrufe
Ich habe einen Schufa-Eintrag, weil mein Bruder relativ schnell nicht mehr gezahlt hat. ... Die Forderung wurde an eine Kanzlei (Inkasso) verkauft.

| 20.5.2014
2698 Aufrufe
Nach dem dritten Schreiben wurde dann die dubiose Forderung um die Sache zu beenden in 4 Monatsraten abgezahlt. ... Diese Schreiben, zuletzt vom Sept.2013 wurden weiter ignoriert, da die angebliche und ohnehin ungerechtfertigte Forderung ja bezahlt wurde. ... Auf alle Zahlungsforderungen wurde nicht reagiert, es bestehe weiterhin die Forderung Summe X, Zahlungsfrist Y, sonst Einleitung gerichtliches Verfahren.

| 21.4.2011
2946 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Zu diesem Zeitpunkt stand in der SCHUFA von der ursprünglichen Bank immer noch der alte Eintrag: "grundpfandrechtlich abgesichertes Darlehen"; Jetzt, am 01.02.2011, verkaufte die Tochter-Firma die Forderung an ein Fremdunternehmen. Obwohl der Vergleich unverändert weiterlief, wurde in die SCHUFA nun eingetragen: "bestehende Forderung 128.000 Euro"; Dies wurde mir erst am 02.04.2011 mitgeteilt. ... Ist dieser SCHUFA-Eintrag unter diesen Umständen gerechtfertigt?
22.5.2017
249 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Trotz der Ratenzahlung hat RA Haas & Kollegen einen Vollstreckungsbescheid erlassen obwohl eine Ratenzahlung inzwischen vereinbart war und gestern sehe ich, das eine tituliterte Forderung nun in meiner Schufa steht. ... Monat für Monat habe ich nämlich von dem Rechtsanwalt dann Post bekommen mit dem reduzierten Betrag, ich möchte diesen Schufa-Eintrag raus haben da diese doch monatlich ihr Geld erhalten.
123·15·30·45·60·64