Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.301
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

230 Ergebnisse für „mahnung kündigung“

16.10.2012
1160 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Eine Fehl Ich habe zum Bonner Vertrag keine Mahnung von 1&1 bekommen und wusste von dem Problem bisher gar nichts - mir war nicht bewusst, dass 1&1 meine beiden Verträge unter anderen Kundennummern führt - 1&1 hat die Mahnungen an die Bonner Adresse geschickt, die Mahnungen sind allesamt zurückgelaufen, weil sie an die falsche Adressse adressiert waren. ... Muss nicht auch 1&1, wenn Mahnungen zurücklaufen entweder mich anrufen und nach der aktuellen Adresse fragen, oder meine Hauptadresse beim Meldeamt erfragen bevor das Ganze an Inkasso übergeben wird?
12.11.2013
1114 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Ich habe sofort den Kontoeinzug per Mail widersprochen aber statt einer Kündigungsbestätigung – wozu ich mehrfach aufgefordert hatte - erhielt ich nur Mahnungen. ... Ich hatte nur eine Anleitung zur Online-Kündigung per Mail erhalten, jedoch keine Bestätigung meiner Kündigung. ... Mahnung.

| 7.7.2010
2661 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Dem habe ich schriftlich widersprochen, mich dabei auf meine schriftliche Kündigung bezogen und Erstattung der abgebuchten Beträge gefordert. ... Ich habe aber nie mehr ein Schreiben von HanseNet erhalten, geschweige denn eine Mahnung. ... Muss ich nicht vorher Mahnungen erhalten haben, um auf die Forderung reagieren zu können?

| 5.10.2011
1983 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ist diese Mahnung oder Kündigung dann überhaupt rechtswirksam? ... Immerhin muss ich ja nachweisen, dass er die Mahnung oder Kündigung bekommen hat!

| 16.3.2015
3480 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Moeser
Soweit so gut bekam ich auch die Bestätigung über die Versendung der Kündigung: von: ahoi@vertragslotse.com am 12.02.2015 Hallo, Tobias. Deine Daily Date-Kündigung wurde heute per Einschreiben verschickt. ... Im Gegenteil, am 8.3.15 bekam ich eine Inkasso/Mahnung von Daily Date, ich solle den monatlichen Mitgliedsbeitrag von 89,90€ zzgl. 7,50€ Mahnungsgebühren bis 17.03.15 einzahlen, sonst würden sie "den Fall ihren Anwälten übergeben".
24.4.2017
239 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
GS1 akzeptiert die Kündigung, verweist aber darauf, dass der Jahresbeitrag trotzdem gezahlt wird, weil Kündigungen nur 3 Monate zum Jahresende möglich sind. ... Kann ich damit evtl meine Kündigung anfechten, sprich trotzdem direkt kündigen? Eine Mahnung habe ich auch nicht erhalten.
13.3.2011
2287 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Trotz fristgerechter schriftlicher Kündigung (die angeblich nicht unterschrieben war)erhalte ich die 3. Mahnung mit Zahlungsaufforderung! ... Auf mein Einschreiben, in dem ich schriftlich widersprochen habe und hilfsweise und rein vorsorglich nochmals gekündigt habe, erfolgte jetzt die 3.Mahnung: ich bin absolut verärgert und nicht gewillt diese Gangart zu akzeptieren- was kann ich tun?
5.3.2013
1525 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Etwa sechs Monate später (ich war dann Wohnhaft im Pforzheim aufgrund meines Master-Studiums), erhielt ich erstmal Post bzw. eine Mahnung des Fitness-Centers in Höhe von ca. 450€ (Beitrag März-August). ... Als ich vor einer Woche nun meine Eltern besuchte, fand ich eine Stapel von Mahnung (Aktuell 480€) eines Inkasso-Unternehmens, welches durch das Fitness-Center beauftragt wurde. Nach telefonischen Klärungsversuch wurde mir gesagt, dass falls ich keinen Nachweis über die Kündigung erbringen kann, ich diesen Betrag auf jeden Fall begleichen muss.

| 6.5.2013
1456 Aufrufe
Ende September erhielt ich eine Mahnung über noch offene Beträge. Ein weiterer Rückruf Ende November 2011 brachte kein Licht in den Sachverhalt, am am 1.12.2011 folgte endlich die erwünschte Kündigung. ... Kann eine Private Krankenversicherung schlicht eine Kündigung ignorieren und daraufhin weiter Forderungen stellen?

| 9.6.2011
2333 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ralf Morwinsky
Die Telekom hat den Kündigungseingang bestätigt und verlangt, dass am neuen Wohnort ein Telekomanschluß vorhanden ist, ein Mietvertrag und eine Meldebescheinigung vorzulegen sind. ... Den Rechnungen und Mahnungen für Dez. und Jan, habe ich widersprochen, ohne Reaktion der Telekom. ... aber am 24.01. kam dann eine Kündigungsbestätigung!

| 22.9.2010
2757 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Da mir über den Link mitgeteilt wurde, das der Kündigungscode angenommen wurde, war für mich das Thema erledigt. ... Dann habe ich am 16.07.2010 meine erste Mahnung von ConKred Inkasso erhaten.
3.11.2010
2845 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Da das Konto bei der Bank nicht mehr bestand, bekam ich dann Mahnungen mit Rücklastschriftgebühren etc. Mit Schreiben vom April 2010 habe ich nochmals an die Kündigungsbestätigung erinnert und die zuviel abgebuchten Gebühren zurückgefordert sowie gegen die Mahnung Einspruch erhoben (Begründung siehe oben). Ende April bekam ich als Antwort: mein Kündigungsschreiben sei nie eingegangen und ich hätte die Gebühren zu zahlen.
23.11.2009
4817 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Bitte bestätigen Sie mir diese Kündigung zg. ... März 09, Erhalt einer Mahnung, mit der Bitte die Gebühren von Februar zu zahlen. Dieser Mahnung habe ich widersprochen am 06.04.09 mit Verweis meiner Kündigung v. 31.10.2007.

| 16.2.2009
4936 Aufrufe
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Ich habe aber keine Mahnung oder irgendeine Nachricht von der Leasingbank über den offen stehenden Betrag erhalten.
29.11.2009
3872 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Das Pop-Up Fenster ging zu, aber nun konnte ich keine Kündigung mehr schreiben. ... Ich habe die Kündigungen per Email an die Firma geschickt, aber keine Antwort bekommen. Nun habe ich Mahnungen und zu guter letzt auch ein Inkasso Brief bekommen, in dem ich zur Zahlung für einen Premium Account aufgefordert werde.
3.11.2011
3802 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Mahnung erhalten in der mir als nächster Schritt mit einer Inkassofirma gedroht wird.
3.7.2017
179 Aufrufe
Nach einigem hin und her per Telefon, wurde mir von einem Mitarbeiter von Parship (am 06.01.2016), meine Kündigung bestätigt, allerdings mit der Bitte, meinen Account sofort zu löschen, da erst dadurch die Kündigung richtig vollzogen werden könnte. ... Dort wird mir vorgeworfen, ich habe auf keinen Mahnungen reagiert. Was für Mahnungen?

| 19.11.2014
6620 Aufrufe
Diese Forderung ist in gewisser Weise nachvollziehbar, da ich seit 2011 eine BahnCard 25 beziehe und bisher keine Kündigung ausgesprochen habe. Ich hätte die Forderung auch sehr gerne regulär beglichen, allerdings habe ich bis heute weder die in Rechnung gestellte Bahncard 25 für das Jahr 2014 noch eine zugehörige Rechnung, Zahlungsaufforderung oder Mahnung von der DB Vertriebs GmbH oder dem Inkasso-Unternehmen erhalten.
123·5·10·12