Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

117 Ergebnisse für „mahnbescheid kosten berechtigt“

17.11.2006
von Rechtsanwalt Alexandros Kakridas
Ist der Mahnbescheid berechtigt ? ... Die Frage ist er berechtigt und da es ein kleiner Streitwert ist inkl Kosten vom Mahnbescheid weniegr als 250 €. Und was sollte man machen, dem Kudnen das Geld zurücküberweisen dem Bescheid wiedersprechen zumindest den Kosten.
14.6.2016
Das Inkasso drohte sofern die Zahlung nicht bis zum 31.05 eingeht, das Mahnbescheid beatragt wird. ... Nun sind folgende Kosten im Mahnbescheid aufgeführt. ... Auskünfte 12,40 3 Nochmals Inkassokosten 19,50 € Punkt 4 Zinsen vom 30.04.2015 - 13.06.2016 90,13 € Nun meine Fragen Welche Gebühren sind berechtigt ?
8.7.2004
Dies sind nun inkl aller angefallenen Kosten 187,05EUR. ... Ich habe nun vor 1,5 Wochen einen Mahnbescheid vom Gericht bekommen mit dem ich nicht einverstanden bin. ... Gegen den gerichtlichen Mahnbescheid habe ich einen Teilwiderspruch eingelegt, um die Frist nicht verstreichen zu lassen.
4.9.2014
Dannn habe ich Elitepartner angeschrieben, da nichts abgebucht wurde, würde ich es denn dann nun überweisen, was ich tat, nun erhielt ich einen Mahnbescheid über die gesamte Summe.
22.7.2019
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nun erhielten wir einen Mahnbescheid.

| 1.1.2012
Jetzt erhalte ich einen Mahnbescheid von einer Inkasso GmbH mit Prozessbevollmächtigten Rechtsanwälten über insgesamt 7310,19 €: Hauptforderung: 5716,86 Gerichtskosten: 68 Anwaltskosten 338 Auslagen 20 Mahnkosten 10 Zinsen 1157,28 lfd Zinsen 0,85 Wie muss ich in der Angelegenheit reagieren? Was kommen für Kosten auf mich zu?
10.2.2013
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Im Dezember 2010 erhielt ich eine Nachricht von der Anwältin, dass der Schaden von der gegnerischen Versicherung beglichen sei und ich den Betrag abzüglich den entstandenen Kosten von ihr erhalten werde. ... Februar 2013 einen Mahnbescheid des Amtsgerichtes. ... Bitte teilen Sie mir mit, ob der Mahnbescheid von 25 EUR in diesem Falle berechtigt ist.

| 10.4.2011
Eine Abbuchung erfolgte darauf nicht , doch erhielt ich gestern zum 09.04 . einen gerichtlichen Mahnbescheid . Kann der Tierarzt trotz Einzugsermächtigung gegen mich Klagen , wie sollte man sich Verhalten ,um einerseits keine unnötigen Kosten zu verursachen ,anderen falls möchte ich ,sollte die Überprufung zu dem Ergebnis kommen das die Rechnungen zu hoch waren ,mein Geld ohne Probleme zurückerhalten .

| 5.7.2018
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Der Mahnbescheid erging jeweils gleichlautend an alle vier Mieter. Hierzu stellen sich mir die folgenden Fragen: Ist es rechtens, dass der Vermieter an die Schwiegereltern direkt einen Mahnbescheid mit den - im Vergleich zur offenen Forderung - hohen Kosten von 37 EUR verschickt? ... Wie sollten die Schwiegereltern auf den gerichtlichen Mahnbescheid jetzt reagieren?

| 11.12.2011
Gestern erreicht mich hier in B. ein postalisch aus U. weitergeleiteter Mahnbescheid (AG Berlin- Wedding), gerichtet gegen meine Mutter.
18.10.2009
Hinzukommen Kosten für Zinsen,Mahnkosten,Auskünfte,Inkassokosten. ... Wie muss ich mich jetzt verhalten bei einem solchen gerichtlichen Mahnbescheid? Was kann ich tun bei den Kosten?
17.6.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Die Forderung könnte berechtigt sein. ... Dem Mahnbescheid hab ich erstmal widersprochen Nun meine Überlegung. ... Das heißt, der Mahnbescheid ist der erste Kontakt mit dieser Firma.

| 26.4.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Jetzt, ein halbes Jahr später, bekomme ich einen Mahnbescheid über 86,00€. Der Mahnbescheid war zunächst an die alte Adresse gegangen, wo ich zum Zeitpunkt schon länger nicht mehr gemeldet war. ... Soll ich Widerspruch einlegen oder kommen dann nur zusätzliche Kosten auf mich zu?
9.11.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Leider kam nun ein Mahnbescheid. ... Dem Mahnbescheid widersprechen und hoffen, dass sie von der Forderung ablassen, weil sie nichts beweisen können. 2. Um Ärger aus dem Weg zu gehen die Forderung bezahlen, obwohl ich diese Kosten nicht verursacht habe.
7.10.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Vor ein paar Tagen kam nun ein Mahnbescheid vom Gericht mit zuzüglich 120,- Euro Zinsen und Gerichtskosten. ... Grundsätzlich möchte ich dem Mahnbescheid widersprechen, weiss jedoch nicht, ob sich der Aufwand lohnt, bzw. wieviele weitere Kosten auf mich zukommen?
14.4.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Am letzten Samstag kam dann ein Mahnbescheid. ... Früherer Gläubiger: BAUR Versand. --- ENDE --- Meine Frage(n): Sind die Kosten alle so gerechtfertigt? ... Ich habe irgendwo gelesen das Inkassokosten nicht im Mahnbescheid geltend gemacht werden dürfen.
2.9.2009
Ich bekam eine Antwort mit dem Inhalt, dass ich nun schon 2x meine Ratenzahlungsverpflichtung nicht eingehalten habe, eine weitere Regelung nicht möglich ist und ein Mahnbescheid beantragt ist. Dieser Mahnbescheid wurde mir gestern zugestellt.

| 24.10.2010
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Diese Verbindlichkeiten führen regelmässig zu Mahnbescheiden und Betreibung , der Gerichtsvollzieher geht quasi Ein und Aus . Als dieser zuletzt bei uns war , hat er mich auf folgendes hingewiesen : Die Mahnbescheide richten sich überwiegend gegen mich privat , obwohl es sich um Firmenverbindlichkeiten handelt und diese -ausnahmlos berechtigte Forderungen - auch dann von der Firma beglichen werden . ... Der GV sagte mir unter dem Siegel der Verschwiegenheit (darf ja nicht beraten) , ich solle beim nächsten Mal bei einem gegen mich persönlich gerichteten Mahnbescheid Widerspruch einlegen und die Gegenseite über o.g. unterrichten .
123·5·6